Newsletter

KW44-2021: Knacki Deuser, UPDATE zum LinkedIn CEO-Navigator, spannende Jobangebote aus dem Agenturumfeld.

Liebe Leserinnen und Leser,

draußen wird es schneller dunkel als man „Licht aus!“ rufen kann. Wir haben Ihnen auch deshalb wieder erhellende Infos aus der PR- und Medienwelt zusammengepackt.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre und frohes Schaffen.


– PODCAST –


Knacki oder Klaus Jürgen Deuser – vor oder hinter der Kamera: Klaus Jürgen Deuser kennt man in der breiten Öffentlichkeit eigentlich eher als Knacki Deuser. Allerdings arbeitet der Comedian und Erfinder des Comedy-Formats „Nightwash“ auch sehr viel hinter den Kulissen. Abseits der TV-Kameras ist er Speaker, Künstler-Manager, Agenturchef, Produzent und Buchautor. Im Interview wollte Jens Stoewhase gern herausarbeiten, wie ambivalent das Arbeiten vor und hinter der Kamera ist und was dieser Perspektivwechsel für Chancen birgt. Klaus Jürgen Deuser hat bereitwillig Auskunft gegeben und zusätzlich erklärt, warum Sport letztlich auch noch Teil seines Jobs wurde.
Nachhören auf medienrot.de >>; bei spotify.com >>; bei iTunes >>; bei Overcast >>; per RSS >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


UPDATE zum LinkedIn CEO-Navigator: LinkedIn wird von CEOs immer häufiger als zusätzlicher Kommunikationskanal genutzt, um sich zu wichtigen Unternehmensthemen zu positionieren. Landau Media hat für das prmagazin die LinkedIn-Profile und -Beiträge von Dax- und MDax-CEOs seit Oktober 2020 analysiert. Fazit: VW-Chef Herbert Diess ist aktuell der LinkedIn-Star unter Deutschlands UnternehmenslenkerInnen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Kuratierte Jobs in PR, Marketing und Kommunikation – Oktober-Edition #2: Für medienrot kuratieren Kunkel & Kumpane Kommunikationsjobs aus Unternehmen und Agenturen. Dieses Mal gibt’s drei spannende Jobangebote aus dem Agenturumfeld.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– IN EIGENER SACHE –


GESUCHT: SALES MITARBEITER (M/W/D)
Der Medienmonitoring- und Media Intelligence Dienstleister Landau Media sucht Unterstützung im Bereich Sales. Etwas mehr über den Job erfährst Du bei uns.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– TIPPS DER REDAKTION –


Facebook heißt jetzt Meta. Laut Mark Zuckerberg soll die neue Dachmarke auch für eine neue Identität stehen. Dem Unternehmen gehe es darum, Menschen zu verbinden. „Während die meisten Technologieunternehmen sich auf die Interaktion von Mensch und Technologie konzentrieren, möchten wir Technologien entwickeln, damit Menschen miteinander interagieren können“, so Zuckerberg.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Mit einem Börsenwert von 14 Milliarden Euro ist die Publicis Groupe jetzt die wertvollste Agenturgruppe der Welt, gefolgt von WPP (13,3 Milliarden Euro), Omnicom (13 Milliarden Euro) und Interpublic (12,4 Milliarden Euro).
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Die Fink & Fuchs AG untersuchte KI & Arbeitswelt: Wie stehen die Beschäftigten zum Einsatz KI-basierter Systeme in ihrem Arbeitsumfeld und speziell im Personalbereich? Hierzu ließ die Agentur rund 1.600 Angestellte und HR-Fachkräfte durch Civey befragen. Fazit: Skepsis herrscht v.a. bei HR – insbesondere PersonalerInnen sollen daran zweifeln, dass KI-Systeme wertneutralere Entscheidungen treffen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Klimawandel – klassische Medienmarken punkten als wichtigste Informationsquelle: Rund um die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit informiert sich eine Mehrheit der InternetnutzerInnen (69 %) bei Online-Angeboten klassischer Medien, also von Print, TV und Radio. So nutzt fast die Hälfte (49 %) Nachrichten-Websites oder Apps von Fernsehsendern, wie Tagesschau, NTV oder RTL. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Digitalverbandes Bitkom.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Heropeans – Springer-Nachwuchs portraitiert EuropäerInnen in der Klimakrise: JournalistenschülerInnen zeichnen ein Portrait von EuropäerInnen, aus denen in der Klimakrise Helden und Heldinnen wurden. Mit einer Reportage-Reihe will der journalistische Nachwuchs zeigen, dass zivilgesellschaftliches Engagement und der Erfindergeist jeder einzelnen Person zählt.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Im Bereich Gaming & E-Sport haben Influencer in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen. Sie ziehen nicht mehr nur ein Nischen- oder Randpublikum an, sondern eines von mehreren zehn Millionen treuen Anhängern. Weltweit sind es derzeit 9 Prozent aller Befragten, die Gaming Influencern folgen. Dies zeigen Daten von „The Global Reach of Gaming Influencers“, dem ersten von drei Teilen des neuen internationalen E-Sport und Gaming Reports „Game Changers: The power of gaming influencers“ von YouGov.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Menschen verbringen immer mehr Zeit mit Medien: Das zweite Mal in Folge erreicht die Mediennutzung nach dem Rekord im vergangenen Jahr einen neuen Höchstwert: 13 Stunden am Tag verbringen die Deutschen (14-69 J.) mit Massen- und Individualkommunikation. Diese erneut gestiegene Mediennutzung ist demnach von zwei grundlegenden Faktoren geprägt: Der wachsenden Vielfalt an Angeboten und Endgeräten sowie dem anhaltenden Einfluss der Corona-Pandemie. Zu diesen Ergebnissen kommt der Media Activity Guide 2021, den der Vermarkter Seven.One Media jährlich als Bestandsaufnahme der Mediennutzung in Deutschland publiziert.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Der Ad Girls Club hat ein Manifest zur Überwindung des Sexismus in der Werbebranche herausgebracht. Darin fordern die Club-Gründerinnen Lisa Eppel (Foto) und Isabel Gabor u.a. eine 50-Prozent-Frauenquote auf allen Ebenen ab Director-Level und integre Ansprechpersonen für Beschwerden. Zum Start haben das Manifest sechs Agenturen unterzeichnet: Brandneo, Grabarz & Partner, Kolle Rebbe, Ressourcenmangel, The Goodwins und Wunderman Thompson. Unterstützt wird die Aktion vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Obstkorb, Feierabendbier, Kicker – eine Untersuchung der PR-Agentur Mayr PR zeigt: Deutschlands Top-Werbeagenturen werben nicht gut für sich selbst. Sie präsentieren sich in Stellenanzeigen mit Einheitsbrei statt Kreativität.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Laut Global Retail Ranking 2021 von YouGov hat dm unter den Retail-Marken das beste Markenimage. Das diesjährige Retail Ranking von YouGov wird in der Gesamtwertung für Deutschland von der Drogeriekette mit 48,8 Scorepunkten angeführt. Auf Rang 2 landet dm-Wettbewerber Rossmann mit 39,3 Punkten, auf Rang 3 IKEA mit 34,8 Scorepunkten.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– MEDIENROT SWISS –


Branchenmeldungen: Hannes Britschgi verlässt die Ringier Journalistenschule. +++ Die Full Service PR- und Kommunikationsagentur CRK schließt sich der MYTY Group an. +++ ZHAW Content Marketing Studie 2021: Mittlerweile nutzen zwei Drittel der Schweizer Unternehmen Social-Media-Kanäle im Rahmen ihrer Marketingkommunikation.
Weiterlesen auf medienrot.ch >>


– PERSONALIEN –


Im November eröffnet die PR- und Strategie-Agentur Finsbury Glover Hering (FGH) ein Büro in Paris. Die neunte Niederlassung der WPP-Tochter wird von Géraldine Amiel, derzeit noch Büroleiterin von Bloomberg in Paris, und Nathalie Falco, derzeit noch Partnerin bei Havas in Paris, geleitet.
new-business.de >>

Sissi Benner-Stenzel verantwortet ab Januar 2022 als Director Brand Communications die interne und externe Kommunikation der international tätigen Agenturgruppe Thjnk mit Sitz in Hamburg.
pr-journal.de >>

Florian Adamski übernimmt ab sofort als CEO die Führung der Omnicom Media Group, also der gesamten Mediasparte. Zu ihr gehören neben OMD Agenturen wie PHD, Hearts & Science, Resolution, Optimum Sports Media and Marketing sowie Annalect.
horizont.net >> (paid)

Die Agentur für Markenerlebnisse EAST END holt nach Christiane Wiemann (Director Strategy, ex Serviceplan) und Philipp Dorendorf (CD, ex insglück) nun noch Felix Börner als Director Operations und komplettiert damit ihr Führungsteam.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Bei der PR-Agentur Golin Deutschland mit Büros in Hamburg und München folgt Anja Guckenberger Anfang kommenden Jahres als Managing Director auf Uta Schwaner.
prreport.de >>

Dr. Magdalena Grüber wird ab 1. Dezember 2021 „Chief Digital Officer“ (CDO) beim dlv Deutschen Landwirtschaftsverlag. In dieser Position soll sie die Digitalisierung des Unternehmens, der Produkte und Arbeitsweisen voranbringen.
presseportal.de >>

Christian Schmitz kommt als Head of Plan.Net International zur Serviceplan Group. Zuvor war er als Managing Director für Accenture tätig, wo er international agierte und KundInnen betreute – u.a. aus dem Automotive-Bereich, in China, den USA und Europa.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Mit Dr. Justus Meyer holt die Hamburger PR-Boutique Frau Wenk eine neue Führungskraft für ihre auf die E-Health-Branche spezialisierte Agenturmarke The Medical Network an Bord. Meyer soll ein eigenes Content-Team für The Medical Network aufbauen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Die Public Relations-Agentur Hill+Knowlton Strategies macht Romina Gerhards zur Managing Director. Gerhards wird auch Mitglied des deutschen Management Teams.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Schwartz Public Relations hat erneut Zuwachs bekommen: Seit Oktober verstärkt Dr. Aline Schmitt als Beraterin das Industrie-Team der Münchner Agentur.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Stefan Keuchel wechselt von Agenturseite zurück in ein Unternehmen: Er heuert als Director Public Relations bei New Work an. Seinen neuen Job beginnt der 52-jährige Kommunikationsexperte am 1. November 2021.
xing.com >>; wuv.de >>

Marion ten Haaf wird neue Leiterin der Unternehmenskommunikation der DER Touristik Group. Sie folgt ab dem 19. November als Director Group Corporate Communications auf Tobias Jüngert, der den Konzern auf eigenen Wunsch verlassen hat.
pr-journal.de >>

Hannes Engler wird Leiter von Spiegel Media, dem Vermarkter der Hamburger Spiegel-Gruppe. Der 37-Jährige folgt auf André Pätzold, dessen Ausscheiden bereits im September 2021 bekannt gegeben wurde.
new-business.de >>


– BRANCHENTERMINE –


18.11.2021
[stei tu:nd] – Die jambit Medienkonferenz 2021 >>

25.11.2021 – 26.11.2021
HbbTV Symposium and Awards 2021 >>

30.11.2021 – 01.12.2021
13. VDZ Distribution Summit >>


Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>

– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


RTL holt Balko zurück und schickt ihn nach Teneriffa. 15 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Fall kehren die Schauspieler Jochen Horst und Ludger Pistor als Balko und Krapp zurück ins Programm von RTL. Produziert wird „Balko Teneriffa“ von der Bertelsmann-Tochter UFA Fiction. Drehstart für die mehrteilige Action-Comedy-Filmreihe, die ab 2022 bei RTL ausgestrahlt werden soll, war am 21. Oktober 2021.
Weiterlesen auf medienrot.de >>