Newsletter

Ist unser Internet kaputt?

Ist das Internet wirklich kaputt? Uwe Mommert bezieht Stellung zu Sascha Lobos Schadensmeldung in der FAZ und erklärt, welche Rolle der handelnde Mensch in der moralischen Gleichung spielt. Klare Kante garantiert!

Medienmeute

Wenn es um exklusive Prominews geht, wird die Weltpresse schnell zur rücksichtslosen Medienmeute. Uwe Mommert ruft zum Boykott der gewissenlosen Quotenjagd im Fall Michael Schumacher auf.

Im Tempel von Steve

Uwe Mommert war auf dem Berliner Kudamm und hat dort eine digitale „Kirche“ – DIE digitale „Kirche“ – besucht. Folgen Sie ihm und erfahren so, wie die Digitalisierung des menschlichen Miteinanders voranschreitet – mit brachialen Folgen …

Liebe Elektronikindustrie,

Wieder ist ein Jahr fast rum, wir warten alle schon leicht gequältem Blick auf Günter Jauchs Jahresrückblick und die großen Gesten. Da muss auch Uwe Mommert ausholen. Er bedankt sich bei der Industrie – für ihre liebevolle Überwachung ihrer Kunden aus Sorge um sie.

Renitente Internetnutzer

Google hat bisher nur wenig Glück mit seinem sozialen Netzwerk. Jetzt will der Konzern ausgerechnet über seine Tochter YouTube die User ins eigene Network zwingen. Ob das Unternehmen mit so viel Gegenwehr gerechnet hat? Unklar.

Kill your Idols!

Uwe Mommert versteht die Fernsehwelt nicht mehr und fragt nach dem Sinn von Bullenhoden essen, Komasaufen und Bauchklatschern. UND er ist sich nicht ganz sicher, ob er bald Drogen konsumieren sollte, um das Fernsehen zu verstehen. Spiel, Satz und Sieg – Mommert!

Aus Wimbledon-Sieger wird Dreckschleuder

Boris Becker und Oliver Pocher pöbelten sich neulich quer durch Twitter und brachten es mit ihren Ausfällen bis in die reichweitenstarken Medien. Uwe Mommert fragt sich, ob der sogenannte „Tweef“ fallenden Medienpromis mehr bringt oder schadet. Mommerts Antwort fällt – wie immer – klar und deutlich aus.

iPhone legende Wollmilchsäue

In Frankfurt heben sich heute die Vorhänge für zahlreiche Automobil-Innovationen, in Berlin zeigt die IFA die Produkte der digitalen Evolution. Vernetzung an allen Ecken und Phablets. Sie wissen nicht, was Phablets sind? Herr Mommert erklärt sie Ihnen und wofür Sie die nicht benötigen.

Mediale Orientierungslosigkeit

Axel Springer verkauft einen Großteil seiner Zeitungen und spaltet damit die Medienwelt. Die Aktie des Konzern legt zu, die KritikerInnen besingen den Untergang des Abendlandes. Uwe Mommert fragt sich hingegen nachdenklich, wie wohl die unternehmerische Vision für die verbliebene „Bild“ und „Welt“ aussehen wird.