Newsletter

Liebe Elektronikindustrie,

ich bin euch sehr dankbar, dass ihr ständig um mein Wohlbefinden besorgt seid! Besonders angenehm finde ich es, dass ihr ständig versucht mein Leben zu optimieren. So baut beispielsweise der Fernseher-Hersteller LG netterweise in seine Geräte Schnüffelsoftware ein, die ausspäht, wie meine Fernsehgewohnheiten so sind (chip.de >>). Auch nur zu meinem Besten entwickelt Google eine Technologie, um bei meinen Anrufen zu zuhören (focus.de >>), damit sie mir, wenn ich im Regen stehe, Werbung für einen Regenschirm anbieten können.

Solches Mitgefühl und Selbstlosigkeit habe ich seit Mutter Theresa und Gandhi nicht mehr erleben dürfen. Selbstlos und aufopferungsvoll wird hier mein Leben durchleuchtet, damit mir die Industrie dann zur Seite stehen kann, wenn ich sie brauche. Ich habe vorsorglich in allen Räumen meines Hauses jetzt Kameras installiert und vertraue darauf, dass auch deren Hersteller fürsorglich über mich wachen.

Ich verstehe die Kritiker solcher selbstlosen Handlungen wirklich nicht! Diese schwarzsehenden Journalisten und Datenschützer. Diese ewig gestrigen Verschwörungstheoretiker verstehen einfach nicht, dass der moderne Mensch eine Überwachung rund um die Uhr braucht. Ich will, wenn ich niese, sofort Taschentuchwerbung auf meinem Handy sehen. Ich will, wenn ich oft beim Fernsehen auf Toilette muss, sofort Werbung für Granu Fink, dem Mittel gegen Blasenschwäche, sehen. Ich kann doch ohne die tollen Werbespots gar nicht mehr den Überblick behalten in dieser komplizierten Welt.

Ich sage deshalb stellvertretend für alle Eure Kunden heute: Danke!

Danke, dass ihr Eure Kunden bewacht und behütet und mit wertvoller Information versorgt. Lasst Euch nicht von diesen Datenschützern und dem anderen Gesocks ins Bockshorn jagen. Eure hehren Interessen stehen weiter über jedem Gesetz und jeder kleinlichen Vorschrift.

Über den Autor: Uwe Mommert ist Vorstand für Vertrieb und Produktion der Landau Media AG. Darüber hinaus ist er begeisterter Web 2.0-Fan und immer an innovativen Ideen interessiert. Für medienrot.de kommentiert Uwe Mommert regelmäßig das Mediengeschehen.