Newsletter

KW32-2018: Hypes, Horst Seehofer, Astro-Alex, Ambidextrie und der Instagram-Boyfriend

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um Hypes, Horst Seehofer, Astro-Alex, Ambidextrie und den Instagram-Boyfriend. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Journalismus in Zeiten von Social Media: Im Urlaub hat Uwe Mommert Gelegenheit, längere Gespräche über Journalismus zu führen – wie zuletzt mit einer freien Mitarbeiterin beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Am Ende bleibt ihm die alte Erkenntnis: Dem Journalismus fehlt im Moment das richtige Geschäftsmodell.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


Don’t believe the hype – oder etwa doch? Marcia Maibach, Digital Director bei achtung! in Hamburg, sprach mit medienrot-Chefredakteur Jens Stoewhase über Hypes und wie man sie umgehen kann. Helfen können dabei die fünf Regeln zum Hype.
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Politisches Gezwitscher: Warum es vermutlich richtig ist, wenn Horst Seehofer ab Ende August twittert, legt Jens Stoewhase dar. Er ist sich sicher: Der Innenminister kann mit dem Einstieg in die Twitteria seine Medienwirkung verstärken, sofern die MedienmacherInnen seine Tweets zu Zitaten verarbeiten und ihm damit ihre Reichweite zur Verfügung stellen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Faszination Raumfahrt: Seit dem 6. Juni ist Alexander Gerst auf der ISS im Weltall stationiert, ab Herbst sogar als erster deutscher Kommandant. Neben Forschung bedeutet das für den Geophysiker auch jede Menge Öffentlichkeitsarbeit. Wie „Astro-Alex“ die (sozialen) Medien aus dem Weltall füttert, hat Adrian Hucklenbroich für Landau Media analysiert.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im Juli kommunizieren, dann geht es unter anderem um Ambidextrie, Fake Follower, die Bundeswehr, Eignungsdiagnostik, agile Gehälter und einiges mehr. Ein großes Dankeschön an unseren Kolumnisten Sebastian Dietrich für die neue HR-Leseliste!
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 


– AKTUELLES –


Partnervermittlung für Unternehmen: Die Agentur Connecting Brands will Unternehmen zusammenbringen, die nach Kooperationsmöglichkeiten in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Media, sowie Forschung und Entwicklung, Einkauf und Produktion suchen. Dabei soll das CO-BRANDS Partner-Network, das erste Online-Partnervermittlungsportal, kooperationswillige Marken und Unternehmen matchen.
co-brands.network >>; horizont.net >>; impulse.de >>

Werbung bei WhatsApp: Der Messenger-Dienst führt kostenpflichtige Tools für Unternehmen und ab 2019 auch Werbung ein. So sollen größere Firmen über den Dienst „Whatsapp Business API“ im großen Stil direkt mit KundInnen kommunizieren können (wir berichteten). Allerdings müssen die AnwenderInnen dieser Kommunikation zustimmen, so Whatsapp-Geschäftsführer (COO) Matt Idema. Zudem kündigte er an, dass langfristig auch Werbeanzeigen im WhatsApp-Status möglich sein werden.
mashable.com >>; t3n.de >>; turi2.de >>

Europawahlkampf: Vier Wochen nach Bekanntwerden von Details zur gemeinsamen Agentur des ehemaligen Co-Chefs der Agentur Butter Frank Stauss und Jung-von-Matt-Werber Mathias Richel (wir berichteten) verpflichtet die SPD die Agentur Richel, Stauss für den Europawahlkampf 2019. Verantwortliche bei der SPD sind Europa-Wahlkampfleiter Michael Rüter, Bundesgeschäftsführer Thorben Albrecht und Generalsekretär Lars Klingbeil.
richelstauss.de >>

Krisen-PR beim DFB: Der Deutsche Fußball-Bund will sein angekratztes Image aufpolieren und hat eine Agentur für Krisen-PR verpflichtet, die auch VW in der Abgasaffäre berät – der Verband bestätigte den Vertrag mit dem Unternehmen Hering Schuppener. Ziel sei es, „auch den externen Blick in den Umgang mit diesem Thema einfließen zu lassen“, heißt es.
faz.net >> (Paid) via turi2.de >>

Mischt der FC Bayern München zukünftig auch im Content-Marketing mit? Deutschlands erfolgreichster Fußballverein rüstet medial auf und hat dafür eine Tochterfirma gegründet. Die FCB Digital & Media Lab GmbH bündelt alle bisherigen Medien- und Digitalaktivitäten und soll zum Start der Saison 2018/19 die Arbeit aufnehmen.
content-marketing.com >>


– PERSONALIEN –


Vincent Schmidlin wechselt von der Hirschen Group zu Serviceplan. Dort wird er Geschäftsführer und Sprecher der „roten Gruppe“ – also aller Serviceplan gebrandeten Agenturen.
wuv.de >>

Zweieinhalb Jahre nach der Übernahme von Ergo durch Edelman ist Astrid von Rudloff nicht mehr Mitglied der Geschäftsleitung von Edelman in Deutschland. Sie schied im Zuge des Wechsels an der Spitze von Edelman Deutschland im Mai – weitgehend unbemerkt von der Branchenöffentlichkeit – aus ihren Ämtern.
prreport.de >>; pr-journal.de >> (Interview)

Raphael Brinkert und Christoph Metzelder steigen aus der Geschäftsführung bei Jung von Matt/Sports aus und gründen eine eigene Firma. Mit „Brinkert Metzelder“ wollen sie sich auf die Bereiche Social Campaining und Sustainable Marketing konzentrieren.
horizont.net >>

Rund neun Monate nach seiner Ernennung zum President International IDG Communications übergibt York von Heimburg im Herbst die Geschäftsleitung von IDG Deutsch­land: Michael Beilfuß verantwortet das internationale IDG-Event-Geschäft außerhalb der USA, Jonas Triebel wird Managing Director von IDG Deutschland und Stefan Huegel übernimmt zusätzlich zu den Aufgaben des CTO auch die des COO.
kress.de >>

Saturn Deutschland macht Lukas Kaiser zum neuen Marketingleiter. Er verantwortet künftig die Werbung, die kanalübergreifenden Kampagnen sowie die digitale Marketingstrategie der Marke.
horizont.net >>


– TIPPS & TOOLS –


Fünf Agenturen, denen Sie auf Social Media folgen sollten, stellt Xenia Stoll vor. Ihre Empfehlungen: die Agentur Mark Lotse aus Landau in der Pfalz, die Inbound-Marketing-Agentur Take Off PR aus Wien, die digitale Full-Service-Agentur TWT Digital Group aus Düsseldorf, DOJO, provokant-alternative Werbeagentur aus Berlin, und contentsquare aus Köln.
blog.hubspot.de >>

Interviewtipp: Mit der Einführung des SAQ-Personenzertifikats „Zertifizierte/r Kommunikationsberater/-in“ hat der Branchenverband pr suisse eine Auszeichnung lanciert, die ArbeitnehmerInnen einen Expertenstatus verschafft und ArbeitgeberInnen eine solide Beurteilungsgrundlage ermöglicht. Suzanne Rouden verrät, was hinter der Zertifizierung steckt.
prsuisse.ch >>

Studientipp: In einer US-Studie attestieren 44 Prozent der befragten Millennials ihrer Firma veraltete Kommunikationsmethoden. Im Fazit warnen die StudienautorInnen davor, dass ein altbackener Kommunikationsstil negativen Einfluss auf das Engagement und die Produktivität der Mitarbeiter hat.
blogs.techsmith.de >> via springerprofessional.de >>

Klicktipp: Basierend auf 3.500 Tweets seit Amtsantritt hat das Handelsblatt das Twitter-Verhalten Donald Trumps analysiert und in einer interaktiven Grafik aufbereitet. Mit dabei u.a. Antworten auf die Frage, welchen Medien er wie oft Fake News unterstellt, über welche Themen er twittert oder wie oft er etwas „great“ findet.
handelsblatt.com >>

Lesetipp: Kundenorientierung, Entrepreneurship, autonome Arbeitsbedingungen, Kollaboration, digitale Technologien und digitalisierte Prozesse, Agilität, digital Leadership, Innovation und Lernen. Die Haufe Online Redaktion erläutert die acht Dimensionen digitaler Unternehmenskultur.
haufe.de >>


– BRANCHENTERMINE –


21.08.2018, Hamburg
Social Web Coffee Club – Was die Marke dpa so erfolgreich macht >>

21.08.2018 – 25.08.2018, Köln
Gamescom >>

27.08.2018, Hamburg
Interne Kommunikation 2.0 >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Instagram-Boyfriend: Urlaubszeit ist Strandfoto-Zeit bei Instagram. Doch die wunderschönen „Schnappschüsse“ der InfluencerInnen sind harte Arbeit – besonders für die Instagram-Boyfriends hinter der Kamera …
meedia.de >>; thebestsocial.media >>