Newsletter

Tipps & Tools für PR- und Medienprofis

Weitere Abgänge bei Edelman, Studie „Stiftungen – Ein gutes Geschäft für die Gesellschaft“, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Nach dem Ausstieg von Ernst Primosch bei Edelman verlassen weitere führende MitarbeiterInnen die Agentur. Wie der PR Report berichtet, wurden Christiane Kroll und Ralf Kaiser – beide hatten direkt an Primosch berichtet.
prreport.de >>

2. „Stiftungen – Ein gutes Geschäft für die Gesellschaft“ – Die gemeinsam mit PwC Schweiz erarbeitete Studie liefert erstmalig in Europa einen finanzpolitischen Nachweis, dass sich gemeinnützige Stiftungen für die Schweizer Gesellschaft lohnen. Demnach erreicht das Stiftungsmodell in der Praxis seinen Break-even innerhalb eines Monates bis maximal eineinhalb Jahren. Ab diesem Zeitpunkt ist die Stiftung für die Gesellschaft nur noch ein gutes Geschäft.
swissfoundations.ch >>

3. +++ Etats +++
Die Münchner Agentur Wilde & Partner sichert sich den PR-Etat des Kölner Start-ups TimeRide. Das Unternehmen ermöglicht mittels VR-Brillen und haptischer Feedbacksysteme virtuelle Stadtrundfahrten in die Vergangenheit.
wilde.de >>

Bosch Mobility Solutions vergibt den globalen Kommunikationsetat nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren an die in Stuttgart beheimatete Agenturgruppe Oddity.
horizont.net >>

Das Berliner Büro der Agentur Vagedes & Schmid freut sich über Neukunden: die WHS Foundation und der Verein Hanseatischer Transportversicherer sind neu, Folgeaufträge kommen von der Koelnmesse und dem Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI).
new-business.de >>

Trendmonitor 2019, PR hat ein Imageproblem, Messenger „made and hosted in Germany“

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Video-Tipp: Der aktuelle Trendmonitor 2019, ein Gemeinschaftsprojekt von SCM – School for Communication and Management und Staffbase, belegt den Kulturwandel in der internen Kommunikation.
interne-kommunikation.net >>

2. PR hat ein Imageproblem: In einer Umfrage in UK sagten 64 % sagten, PR-SpezialistInnen hätten einen „glamourösen, leichten Job“ und würden ihre Zeit hauptsächlich damit verbringen, „Cocktails auf Partys zu schlürfen“. 92% misstrauen Public Relations.
pressesprecher.com >>

3. Die Brabbler AG bringt mit ginlo einen Messenger „made and hosted in Germany“ auf den Markt. Dieser sei „frei von Tracking, Profiling und Werbung.“
medium.com >>

Ernst Primosch, Warnhinweis für unangebrachte Tweets von PolitikerInnen, LinkedIn-Algorithmus

Foto: © Fotolia/vladans

1. Ernst Primosch, seit Juli 2018 Deutschland-Chef von Edelman, scheidet bereits Ende dieser Woche bei dem globalen Agenturriesen aus, berichtet der PR Report. Er wolle sich künftig „neuen Projekten widmen“.
prreport.de >>

2. Twitter will unangebrachte Tweets von PolitikerInnen in Zukunft mit einem Warnhinweis versehen. Dies gelte für alle verifizierten Accounts von PolitikerInnen mit mehr als 100.000 Followern.
blog.twitter.com >>; sueddeutsche.de >>

3. LinkedIn hat seinen Algorithmus angepasst. Das Businessnetzwerk setzt künftig auf virale Inhalte und will mehr „meaningful“ Content ins Umfeld der Menschen bringen, heißt es. Dabei gilt: Je mehr NutzerInnen bereit sind, mit einem Beitrag zu interagieren, desto höher wird dieser im Feed gelistet.
meedia.de >>

Leseranalyse LAE, Personalien, CEO-Kommunikation

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Wie die Leseranalyse LAE zeigt, erreichen die großen Medienmarken fast durch die Bank weniger EntscheiderInnen. Die Online- und Mobile-Reichweiten können die Print-Verluste nicht ausgleichen, schrumpfen bei einigen Anbietern sogar ebenfalls.
m-cloud.de >>; meedia.de >>

2. +++ Personalien +++
Die Kommunikationschefin im Rathaus Hannover, Annika Schach, verlässt die Stadtverwaltung nach nur einem Jahr und wechselt am 1. September wieder zur Hochschule Hannover.
haz.de >>

Die Messe München engagiert Christian Krause als Unternehmenssprecher. Krause war zuletzt Content- und Media-Chef beim Berater Deloitte. wuv.de >>

Christoph Pieper wird PR-Boss bei Werder Bremen Er wechselt vom Zweitligisten FC St. Pauli.
prreport.de >>

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit Sitz in Köln hat Nils Birschmann zum Leiter der Abteilung Politikbeziehungen und Kommunikation berufen.
politik-kommunikation.de >>

3. CEO-Kommunikation: Wie sich Führungskräfte erfolgreich positionieren, erklärt Andrea Montua, Inhaberin der Hamburger Beratungsagentur MontuaPartner Communications, in vier Stufen: analysieren, planen, unterstützen sowie beobachten und begleiten
pressesprecher.com >>

Stern startet Diskuthek, Studie „Deep Dive: Newsletter-Nutzung im DACH-Raum“, Wikipedia

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Mit dem Debattenmagazin „Diskuthek“ bringt der Stern ein neues YouTube-Format auf den Markt. Zum Auftakt am 27. Juni „duellieren sich Juso-Chef Kevin Kühnert und CDU-Bundestagsabgeordneter Philipp Amthor.“ Weitere ExpertInnen sollen in Live-Videos zu Wort kommen. Die Sendung wird als Video-on-Demand bei Stern.de und auf Youtube zu sehen sein.
meedia.de >>

2. Die Deutschen erhalten die meisten Newsletter, die ÖsterreicherInnen lesen sie am häufigsten und die SchweizerInnen vorzugsweise am Abend. Das zeigt die Studie „Deep Dive: Newsletter-Nutzung im DACH-Raum“ von United Internet Media.
onetoone.de >>

3. Wikipedia wird mehr und mehr zur Spielwiese für bezahlte AutorInnen, „organisierte Schleichwerbung und PR-Schummeleien“, beobachtet Adrian Lobe. Dies gefährde die Glaubwürdigkeit von Wikipedia.
sueddeutsche.de >>

Facebooks Aufsichtsgremium für Hatespeech-Bekämpfung, nachhaltige Produkte, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Facebook will noch in diesem Sommer ein neues unabhängiges Aufsichtsgremium einrichten, um Hasskommentare konsequenter bekämpfen zu können. Darin sollen 40 Mitglieder, darunter Wissenschaftler, Juristen und Journalisten, transparent über strittige Hatespeech-Fälle beraten, kündigt Facebook-Sprecher Nick Clegg an.
sueddeutsche.de >>

2. „Warum Unternehmen dringend auf nachhaltige Produkte setzen sollten“, zeigt eine Umfrage von Accenture: Demnach sind 48 Prozent der VerbraucherInnen dazu bereit, mehr Geld für nachhaltige Produkte auszugeben.
horizont.net >>

3. +++ Etats +++
Die Laika Communications GmbH, die 2018 gegründete Agentur für Technologie und Start-ups, sicherte sich im zweiten Quartal die Etats von gleich sechs internationalen Start-ups: Raisin, Seedrs, SumUp, WisR, Chatterbug und KYMONO.
laika.berlin >>

Ballou, internationale Kommunikationsagentur für integrierte Kommunikation für Tech-Unternehmen, gewinnt Mozilla, Red Hat und Cloudflare als neue Kunden.
pr-journal.de >>

Edelman übernimmt die strategische Kommunikation für Blockchain-Investor INVAO.
lifepr.de >>

VDZ plant Fusion mit den Landesverbänden, die beliebtesten ManagerInnen 2019, Global Alliance for Responsible Media

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Der VDZ fasst die Fusion der Landesverbände mit dem Dachverband ins Auge, meldet das Medienmagazin Clap. Derzeit gibt es fünf Landesverbände, jeweils mit eigenen Strukturen: den Verband der Zeitschriftenverbände Nord, den Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern, den Südwestdeutschen Zeitschriftenverlegerverband, den Verband der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen und den Verband der Zeitschriftenverleger in Berlin-Brandenburg.
clap-club.de >>

2. Die beliebtesten ManagerInnen 2019: Bei den Unternehmen mit mehr als 1.000 MitarbeiterInnen in Deutschland gewann Severin Schwan (Roche) vor Dieter Zetsche (Daimler) und Bill McDermott (SAP). Das zeigt das aktuelle Ranking der Job- und Recruiting-Plattform Glassdoor.
personalwirtschaft.de >>

3. Eine Initiative aus 16 Werbetreibenden, Agenturen, Medienunternehmen, Plattformbetreibern und Wirtschaftsverbänden setzt sich für mehr Brand Safety im Internet ein. Als Global Alliance for Responsible Media wollen sie eine aktive Rolle bei der Verbesserung der Sicherheit im Internet einnehmen.
pressesprecher.com >>

Die besten RednerInnen auf DAX30-Hauptversammlungen, Presseförderung in der Schweiz, die WhatsApp-Kommunikation der Zukunft

Foto: © Fotolia/vladans

1. Telekom-CEO Timotheus Höttges glänzte erneut als bester Redner auf DAX30-Hauptversammlungen – dicht gefolgt von Theodor Weimer von der Deutschen Börse auf Platz zwei und Elmar Degenhardt von Continental auf Platz drei. Dies ergab eine Analyse des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS).
prreport.de >>

2. Und plötzlich ist direkte Presseförderung in der Schweiz kein Tabu mehr. Es hat so weit kommen müssen, kommentiert Chefredakteur David Sieber im neuen Schweizer Journalist.
kress.de >>

3. Interview-Tipp: Matthias Mehner, Chief Marketing Officer bei Messenger People, gibt Einblicke, wie – nach dem Aus für die Newsletter – die WhatsApp-Kommunikation der Zukunft aussieht, und prognostiziert: „Der Messenger-Newsletter war die letzten Jahre ein großer Erfolg, keine Frage. Dennoch bewegt sich die gesamte Kommunikation und der Medienkonsum weg von Push und hin zu direkterer Kommunikation. Unternehmen, die sich darauf einstellen, werden das Rennen um die Loyalität ihrer Kunden gewinnen.“
basicthinking.de >>

Grimme Online Awards, YouTube Kids, Volkswagen

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Gestern wurden die Grimme Online Awards verliehen. Aus 1.200 Vorschlägen hat die Kommission insgesamt 28 Angebote ausgesucht. Davon wurden acht prämiert – u.a. die Plattform „Wem gehört Hamburg?“ über Besitzverhältnisse auf dem Wohnungsmarkt und die Krautreporter. Auch weitere kleine Angebote wurden ausgezeichnet. So etwa der Podcast Mensch Mutta oder der medienkritische YouTube-Kanal Ultralativ. Der Publikumspreis ging an den YouTube-Kanal „Einigkeit & Rap & Freiheit”.
zeit.de >>; wdr.de >>; meedia.de >>

2. YouTube denkt darüber nach, alle Videos für und mit Kindern in die separate App YouTube Kids auszulagern, schreibt das „Wall Street Journal“. Dort könnte dann auch die Autoplay-Funktion wegfallen, heißt es.
businessinsider.de >>; focus.de >>

3. Lesetipp: Im Januar lud Volkswagen JournalistInnen zur Präsentation seiner neuen ID-Modelle ein, verbot ihnen aber dort mitzuschreiben, zu filmen oder zu fotografieren. Zudem verpflichtete der Autobauer sie, Artikel vor Veröffentlichung von der Presseabteilung absegnen zu lassen. Das rief den Deutschen Rat für Public Relations auf den Plan. Das Gremium entschied nun, die Entschuldigung von VW zu akzeptieren. Die unakzeptable Einladung an JournalistInnen war „menschliches Versagen“, so Konzernsprecher Marc Langendorf.
horizont.net >>; horizont.net >> („Wie Volkswagen Journalisten gängelt“, 29.01.2019)

Volkswagen wird zum Publisher, Personalien, „3 Influencers to watch“ im Mai

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Volkswagen wird zum Publisher – und zwar mit dem „ID.Hub“, einem Online-Magazin für Elektromobilität. Der Autokonzern sieht sich künftig durchaus auch als Content-Produzent, bestätigt Marketingchef Jochen Sengpiehl im Handelsblatt-Interview. Für die Marketing-Neuausrichtung will Sengpiehl das Marketing-Budget – VW investiert weltweit 1,5 Mrd. Euro in Media – umschichten. 50% sollen künftig in digitale Marketing-Maßnahmen fließen: „Alles, was wir in den digitalen Kanälen aussteuern, ist personalisierter und effizienter“, so Sengpiehl.
meedia.de >>

2. +++ Personalien +++
Marianne Bullwinkel, derzeit Deutschland-Chefin von Snap, wird ab Oktober Sprecherin der Geschäftsführung des Audiovermarkters RMS.
dwdl.de >>

Die Medienexpertin Verena Renneberg hat im IUBH-Fernstudium die Leitung des ersten deutschsprachigen Fernstudiengangs für Public Relations übernommen.
kress.de >>

Ferdinand Huhle wird von Anfang Oktober an die Kommunikation des Energieversorgungsunternehmens Mainova leiten. Der 40-Jährige folgt auf Uwe Berlinghoff.
prreport.de >>

3. „3 Influencers to watch“: Horizont Online und die Analyse-Plattform InfluencerDB stellen drei Influencer vor, die im vergangenen Monat für Aufsehen sorgten. Zum einen der „Top-Influencer“, der mehr als 400.000 Follower, ein positives Wachstum und einen sogenannten Qualityscore von über 85 Prozent aufweisen kann, der „Rising Star“ ist, der mindestens 50.000 Follower, 4,5 Prozent Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent hat, sowie die „Monthly Discovery“, die mindestens 10.000 Follower, ein positives Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent aufweisen sowie in besonderer Art und Weise im vergangenen Monat herausgestochen haben muss. Im Mai waren das: @rezo (Top-Influencer), @fruehlingszwiebel (Rising Star) und @britt.kanja (Monthly Discovery).
horizont.net >>