Newsletter

Landau Media Insights

Über ein Actionbook für Frauen, die anders leben und arbeiten wollen

Ute Hamelmann könnte man als medienrot-Leserin der ersten Stunde kennen. Damals TM lieferte sie als Cartoonistin mit ihrer Figur Schnutinger das jeweilige Augenzwinkern am Ende eines medienrot-Newsletters. Inzwischen hat sich Ute beruflich weiter und vielleicht auch in andere Richtungen entwickelt und sich mit der Schauspielerin Martina Hesse zusammengetan. Gemeinsam haben die beiden Frauen ein Buch geschrieben, das sich in erster Linie auch an Frauen richtet. 

Gesucht: ACCOUNT MANAGER (M/W/D) & SALES MITARBEITER (M/W/D)

Was mit Medien. Der Medienmonitoring- und Media Intelligence Dienstleister Landau Media sucht Unterstützung im Bereich Sales und Beratung.

ACCOUNT MANAGER (M/W/D)
Als ACCOUNT MANAGER (M/W/D) bist du persönliche/r AnsprechpartnerIn für unsere namhaften Kunden und unterstützt sie mit maßgeschneiderten Monitoring-, Pressespiegel- & Analyselösungen.
Hier geht’s zur Stellenausschreibung >>

SALES MITARBEITER (M/W/D)
Als SALES MITARBEITER (M/W/D) hilfst Du uns unsere Media Intelligence Produkte am Markt zu etablieren und unterstützt so unsere Kunden bei der Umsetzung und Erreichung ihrer Kommunikationsziele.
Hier geht’s zur Stellenausschreibung >>

Social Media Content und Marke

Stephanie Tönjes arbeitet als Senior Communications Managerin im Bereich Corporate Communications bei der Deutschen Telekom. Sie betreut die Social-Media-Aktivitäten des Telkos und arbeitet auch an der strategischen Entwicklung für diesen Bereich. Nicht selten geht es dabei auch um neue Netzwerke, Plattformen und natürlich auch neue Contentstrategien, die zum Unternehmen und zu den Netzwerken passen müssen. Im Interview soll es deshalb um diese Themen gehen und Stephanie lässt uns auch ein wenig hinter die Kulissen schauen, wenn es um TikTok und Twitch geht.

Wie entschiede ich richtig, Herr Prof. Meissner?

Prof. Philip Meissner, seit 2018 Leiter des Lehrstuhls für Strategisches Management und Entscheidungsfindung an der ESCP Europe in Berlin und Autor des Buches „Entscheiden ist einfach“. Im folgenden Gespräch klärt uns Philip Meissner darüber auf, welche Risiken und vor allem welche Chancen in Entscheidungsprozessen liegen und wie man selbst in Krisenzeit wie den aktuellen mit den richtigen Methoden und Tools womöglich doch gute Entscheidungen treffen kann. Los geht’s!

Künstliche Intelligenz in Kommunikation und PR

Sehr geehrte Damen und Herren, wir begrüßen Sie zu einer neuen Folge unseres Podcasts. Wie Sie gleich unschwer hören können, startet diese Podcastfolge nicht mit der Stimme von Jens Stoewhase, sondern zu Ihnen spricht eine digitale, künstliche Stimme. Und das nicht ohne Grund. Denn in dieser Ausgabe soll es um künstliche Intelligenz in der PR und Kommunikation gehen. Mit Gabriele Horcher haben wir dafür eine Expertin für unseren Podcast gewinnen können. Wir wünschen gute Unterhaltung.

Medienrot x Clubhouse

Die erste eigene medienrot-Session steht an: Beate Kiep, Nico Kunkel und Jens Stoewhase sprechen darüber, wie man den Kommunikationsnachwuchs mit Netzwerken stärken kann und beim Einstieg in die Arbeitswelt unterstützt.

Medienmonitoring: Clubhouse – der Hype in Zahlen

Der Clubhouse-Hype hat in Deutschland mit dem Wochenende vom 16. und 17. Januar 2021 Fahrt aufgenommen. Am Samstag wurden erste größere Kontingente an streng limitierten Einladungen in der deutschen Marketing- und PR-Szene versendet. Gut eine Woche später stolperte dann bereits ein erster Ministerpräsident über seine Äußerungen in der Audio-App fürs iPhone.

Podcast – Start 2021, ein Branchenmedley

Zu allererst wünschen wir Ihnen im Namen von Landau Media und dem medienrot-Team ein hoffentlich wunderbares und gesundes Jahr 2021. Diese erste Folge 2021 sollen Ihnen ein wenig frische Energie liefern – Sie quasi per Ohr aufladen.

Ist das Wetter für die Erneuerbaren kaiserlich, Herr Dr. Mono?

Die Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) haben für das Jahr 2019 die Auswertung zur Stromerzeugung in Deutschland vorgelegt und konnten immerhin schon einen Anteil der erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung, d.h. dem Strommix, der tatsächlich aus der Steckdose kommt, mit 46 Prozent angeben.