Newsletter

Landau Media Insights

Olympischer Sport und Social Media – was ist das für 1 heißes Pflaster?

medienrot-Podcast

Jens Behler verantwortet als Ressortleiter die Digitale Kommunikation beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Auf der re:publica 2018 hatte Jens Stoewhase die Gelegenheit mit Behler darüber zu plaudern, wie der olympische Sport in den digitalen Medien – jenseits des Fernsehens – positioniert und transportiert wird bzw. werden kann.

Immerhin sind die digitalen Kanäle inzwischen besonders gute Freunde, wenn es um das bewegte Bild geht. Das ist immerhin genau die Ware, die in Form von Verwertungsrechten einen wichtigen Betrag für die Arbeit des DOSB einbringt. Stoewhase wollte von Behler unter anderem wissen, wie man es schafft, sowohl den Sportlerinnen und Sportlern als auch den Rechteverwertern dabei gerecht zu werden.

Jens Behler hat darauf eine ganz passende Antwort, wie Sie gleich hören werden. Darüber hinaus sieht der Kommunikationsprofi auch einen ganz praktischen Ansatz: Gerade Sportlerinnen und Sportler, die in Randsportenarten – wie zum Beispiel Tennis – aktiv sind und große Reichweiten erzielen, werden somit zu Playern im Bewegtbildmarkt.

Es sei hier ebenfalls noch erwähnt, dass Jens Behler im Rahmen der re:publica auch einen Vortrag hielt. Gemeinsam mit Thilo Specht sprach er darüber, wie mit ergänzenden digitalen Angeboten, die sich Konzepten des eSports bedienen, der Vereinssport wieder attraktiver gemacht werden könnte.

 

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Den Podcast bei Spotify abonnieren >>
Download der Folge (ca. 15 MB) als mp3 >>
Die 24. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der dritten Staffel angekommen.

Redaktion & Produktion: Jens Stoewhase

Wat is’n Meme? Und gibt es ein Gegenmittel?

medienrot-Podcast

Die re:publica 2018 war in Verbindung mit der Media Convention eine perfekte Mischung aus neuen gesellschaftlichen Impulsen, Klassentreffen der Digitalen und Wissensvermittlung für Kommunikations- und Medienprofis. Gleichzeitig war die re:publica auch wieder ein willkommener Ort, um ein paar Interviews für unseren medienrot-Podcast einzufangen.

Den Anfang macht Marius Notter. Mit erst 25 Jahren hat er bereits die Redaktionsräume von fudder.de, der Badischen Zeitung, Spiegel Online, bento sowie dem Lifestyle-Portal Mit Vergnügen gesehen. Aktuell ist er beim deutschen Ableger des Schweizer Onlinemediums watson als Moderator und Videoredakteur für Unterhaltung, Satire, Comedy und Formatentwicklung verantwortlich. Auf der Media Convention referierte Notter zu Memes, diesen kleinen zynischen, lustigen oder satirischen Wackelbildchen mit Text oder Tweets.

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Download der Folge (ca. 10 MB) als mp3 >>
Die 23. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der dritten Staffel angekommen.

Redaktion & Produktion: Jens Stoewhase

Gute Bewertungen als Motiv für gute Kundenkommunikation

Foto: © Fotolia/ebenart

Der Mai ist die Zeit der verlängerten Wochenenden und damit auch die Zeit für Kurztripps. Ging man vor Jahren noch ins Reisebüro (damals™), um Last-Minute einen Wochenendtrip zu buchen, ist man heute bei AirBnB, Booking.com oder anderen Onlinevermittlern unterwegs. Diese digitalen Plattformen sind nicht unumstritten, sorgen sie doch für AnbieterInnen von Ferienwohnungen oder Hotelzimmern für neue Abhängigkeiten. Auf der Seite der Reisenden sorgen die Onlineportale vor allem für eine neue Transparenz in Sachen Preis, Leistung und Feedback.

Netze, Netzwerke, Netzwerken – ein analoger Abend digital erzählt


Podcasting birgt zahllose Möglichkeiten Inhalte aufzubereiten, die die verschiedene Ebenen der Wahrnehmung verbinden können. Und so widmet sich diese Folge dem groben Begriff des Netzwerkens.

Landau Media lud am 24. April 2018 zum MEDIA TALK MÜNCHEN. Der Netzwerkabend in der bayerischen Landeshauptstadt war überschrieben mit „DIGITAL STATT NEURONAL! Wie wir unser Denken ins Netz verlagern können und warum wir es nicht tun sollten.“ (Das Video zum Talk >>)

Mediatalk mit Miriam Meckel und Launchparty zur turi2 edition6

Am 24. April 2018 hat turi2 gemeinsam mit Landau Media und rund 120 Gästen im Hotel The Charles in München den Launch der turi2 edition #6 gefeiert.

Im Mediatalk sprach Miriam Meckel mit Peter Turi über ihr neues Buch „Mein Kopf gehört mir“ und über das menschliche Gehirn in Zeiten digitaler Zumutungen. Unter anderem verriet sie, sie habe im Slack-Netzwerk ihrer Redaktion einen Channel „unwichtig“ eingerichtet – manche angeblich wichtige Sache sei überhaupt nicht wichtig.

Hier ein paar Eindrücke vom Abend in München:

Noch mehr Fotos gibt es hier >>

Wie man mit Corporate Publishing den HipHop wieder weich machen kann

medienrot-Podcast

Jens Stoewhase traf für diese Ausgabe die Chefredakteurin des splash-Magazins. Miriam Davoudvandi ist – nach eigenen Angaben – in einem Kaff aufgewachsen. Das führte offenbar zu massivem Medienkonsum und infizierte Davoudvandi mit dem HipHop-Virus. Seit einem Jahr ist sie die Chefredakteurin des splash-Mags, dem Online-Magazin des gleichnamigen Festivals, das jährlich über 20.000 HipHop-Fans besuchen.

Mit Miriam Davoudvandi sprach Stoewhase darüber, wie man für ein HipHop-Festival ein eigenes Magazin produziert, welche Inhalte die Zielgruppe ansprechen und wie man – in Zeiten von reichweitenstarken Instagram-Stories und Youtube-Kanälen der Stars – trotzdem für das Publikum relevant bleibt.

Hören Sie ein Interview, in dem Fachbegriffe, wie Gzuz, Samy Deluxe, Trettmann und 187 Strassenbande fallen. Für die Erklärungen haben wir die Namen folgend verlinkt.

Gzuz, Samy Deluxe, Trettmann, 187 Strassenbande, Rooz, rap.de, hiphop.de, Marvin Game, Hotbox

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Download der Folge (ca. 17 MB) als mp3 >>
Die 21. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der dritten Staffel angekommen.

Wenn Print stirbt und gleich sieben Parteien in den Bundestag einziehen

Anne Jacobs ist seit 20 Jahren im Bundestag tätig und aktuell die Pressesprecherin für die Landesgruppe Bayern in der SPD-Fraktion. Jens Stoewhase besuchte sie auf Einladung in ihren Büroräumen in Berlin. Vor Ort gab Jacobs einen Grundkurs in Sachen parlamentarischer Kommunikationsarbeit. Dabei ging es nicht nur um ihren Job für die SozialdemokratInnen, sondern auch um die deutlich veränderte Situation im deutschen Parlament: Immerhin sind nach der letzten Bundestagswahl sieben Parteien eingezogen und bildeten sechs Fraktionen. Mehr als je zuvor.

Wir wünschen erkenntnisreiche 20 Minuten Gespräch mit Anne Jacobs über den Konzentrationsprozess der Printmedien, Jamaica, GroKo und wo sie noch viel Luft nach oben sieht. PS: Wer bis zum Schluss durchhört, erhält noch eine interessante Einladung. Ton ab!

 

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Download der Folge (ca. 17 MB) als mp3 >>
Die 19. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der dritten Staffel angekommen.

Warum wir bei medienrot podcasten

medienrot-Podcast

Vor gut einem Jahr haben wir uns bei medienrot die ersten Gedanken zur möglichen Produktion eines Podcastformates gemacht. Jens Stoewhase beleuchtet in der aktuellen Folge, welche Erkenntnisse es inzwischen gibt und wie sich die Produktion bereits für die Medienmarke medienrot „ausgezahlt“ hat.

jst-autorenbildÜber den Podcaster: Jens Stoewhase ist Geschäftsführer der Rabbit Publishing GmbH, die das Onlinejournal medienrot.de im Auftrag der Landau Media AG betreibt. Dabei ist er auch immer wieder als Produzent von Video- und Podcastinhalten aktiv. Bis Ende 2011 betreute er selbst u.a. die digitalen Aktivitäten zahlreicher kommerzieller Kinder- und Jugendmagazine und YPS. Stoewhase arbeitete vorher jahrelang für den Onlinebereich der TV-Serie „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, als Freelancer im Musikbereich und entwickelte Konzepte für digitale Angebote im Entertainmentsegment.

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Download der Folge (ca. 17 MB) als mp3 >>
Die 19. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der dritten Staffel.

Wenn Influencer wirklich influencen und Konferenzen machen

medienrot-Podcast

Seit Jahren wird über Influencer geschrieben und gesprochen. Jens Stoewhase ist es  gelungen, eine echte Bloggerin, die tatsächlich Leute beeinflusst, vor das Mikrofon zu locken. Aluberlin heißt im wahren Leben Anne Luise Kitzerow-Manthey und bloggt nicht nur, sondern hat gleich eine komplette Konferenz für FamilienbloggerInnen ins Leben gerufen.

War das vor fünf Jahren vielleicht noch eine recht spontane Zusammenkunft in einem Berliner Elterncafé, ist es heute eine ausgewachsene Konferenz mit 180 TeilnehmerInnen, die zu Elternzeit, Schulbildung, Vereinbarkeit oder zur Genderdebatte reichweitenstark in das Internet schreiben. Die Blogfamilia, die Anne-Lu mit einigen Mitstreitern ins Leben gerufen hat, wird im Wesentlichen durch Sponsoren getragen.

Im Interview erfahren Sie, was sich diese Sponsoren und sogar das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von ihrem Engagement versprechen. Ganz nebenbei gibt es noch gratis, für welche Themen BloggerInnen sich interessieren und welche Highlights die Konferenz noch in petto hat.

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Download der Folge (ca. 11 MB) als mp3 >>
Die 17. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media und in Staffeln produziert. Mit der dritten Staffel starten wir in das neue Jahr.