Newsletter

Tipps & Tools für PR- und Medienprofis

Branchendienst „Medieninsider“ geht an den Start, der mediale Kurswechsel von Olaf Scholz, Personalien

Medieninsider-Gründer Matthias Bannert (l.) und Marvin Schade (r.). Foto: Steven Siebert

1. Marvin Schade und Matthias Bannert starten mit Medieninsider ein neues Informationsangebot für Medienschaffende. Zu den journalistischen Angeboten zählen Beiträge, Kolumnen sowie Dossiers. Der Branchendienst finanziert sich über Mitgliedschaften, ein Test-Monat kostet 0,99 Euro, die Senior-Mitgliedschaft 8,99 Euro im Monat.
meedia.de >>

2. Video-Tipp: Olaf Scholz wird SPD-Kanzlerkandidat – sein Verhältnis zu den Medien gilt als schwierig. Doch in letzter Zeit nehmen einige BeobachterInnen einen Wandel wahr. ZAPP – Das Medienmagazin analysiert den medialen Kurswechsel. youtube.com >>

3. +++ Personalien +++
Moritz Hunzinger meldet sich bei Action Press zurück. Er tritt in den Gesellschafterkreis der Fotoagentur ein und wird die Firma künftig zusammen mit dem bisherigen Geschäftsführer und Eigentümer Ulrich Michel leiten.
presseportal.de >>

Juliane Hielscher bleibt Vorsitzende des Berliner Presse Clubs (BPC). Diesem gehören rund 160 JournalistInnen und PublizistInnen aus der Hauptstadt an. Der Club veranstaltet vertrauliche Hintergrundgespräche mit PolitikerInnen und anderen Persönlichkeiten.
newsroom.de >>

Die auf Kommunikation und Marketing spezialisierte PRCC Personalberatung hat im August personellen Zuwachs bekommen: Neu im Team ist Katharina O´Sullivan, die als „Senior Managerin Communications & Community“ das Eigenmarketing und das Netzwerk-Management übernimmt. (per Mail)

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Nutzung von Smartphone-Apps, Marcus da Gloria Martins, vom Newsroom zum Newszoom

Foto: © AdobeStock/deagreez

1. Die COVID-19-Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auf die Nutzung von Smartphone-Apps. Das zeigt eine aktuellen Analyse von App Annie. Im ersten Halbjahr 2020 verbrachten VerbraucherInnen 1,6 Billionen Stunden auf ihren mobilen Geräten. Eine wichtige Rolle spielten während der Corona-Krise offenbar mobile Business-Anwendungen. Ihre Nutzungszeit verlängerte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 220 Prozent.
zdnet.de >>

2. Marcus da Gloria Martins, Pressesprecher der Münchner Polizei, wechselt wegen der Coronakrise ins bayerische Gesundheitsministerium. Er sei seit diesem Mittwoch abgeordnet worden, um die „Corona-Kommunikation“ im Ministerium zu unterstützen, so Martins.
sueddeutsche.de >>

3. Lesetipp: Aktuell sind viele Newsrooms coronabedingt verwaist. Der Journalismus läuft virtuell über Skype, Zoom und Co. jedoch ebenso effektiv, meint Samira El Ouassil in ihrer Kolumne. Ist die Idee überholt, dass nur diejenigen, die Präsenz zeigen, auch produktiv sind?
deutschlandfunk.de >>

GWPR-Mitgliederbefragung zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf Frauen in der PR, die Causa Bohnert, Personalien

Foto: © AdobeStock/Andrey

1. Mehr als die Hälfte der GWPR-Mitglieder ist der Meinung, dass die Entwicklung hin zu mehr Gleichberechtigung in der PR-Branche durch Covid-19 an Fahrt verloren hat. GWPR Deutschland-Chefin Cornelia Kunze warnt in diesem Zusammenhang vor einer „Effizienz-Falle“.
newsroom.de >>

2. Wegen zweifelhafter „Likes“ für Rechtsextreme bei Instagram ermittelt die Bundeswehr gegen Oberstleutnant Marcel Bohnert. Paul Strobel, Leiter der Social-Media-Abteilung einer wirtschaftspolitischen Kampagnenorganisation in Berlin und Reserveoffizieranwärter der Bundeswehr, nimmt die Causa Bohnert unter die Lupe und führt aus, warum die #SocialMediaDivision ein Update braucht.
bendler-blog.de >>

3. +++ Personalien +++
Die Agentur Grayling Deutschland mit Niederlassungen in Frankfurt und München hat Geraldine Schroeder als Geschäftsführerin und Nachfolgerin von Frank Schönrock an Bord geholt.
prreport.de >>

Moritz Zumpfort hat am 1. August beim finnischen Energiekonzern Fortum die neu geschaffene Stelle als Communications Director Germany übernommen.
pressesprecher.com >>

Thorsten Vespermann ist seit August neuer Pressesprecher bei der SGS in Hamburg. Er leitet die Unternehmenskommunikation in Deutschland.
presseportal.de >>

TikTok startet PR-Portal in eigener Sache, FAZ informiert mit dem Messenger-Newsletter jetzt auch morgens, Etats

Foto: © AdobeStock/rcfotostock


1. Setting the Record Straight: TikTok macht PR in eigener Sache und startet dafür eine Informationsplattform, auf der das PR-Team „die Dinge gerade rücken“ will, um Gerüchten und Fehlinformationen über TikTok entgegenzuwirken. Gleichzeitig startet der zusätzliche Twitter-Kanal @tiktok_comms.
newsroom.tiktok.com >> via techcrunch.com >>

2. Zusätzlich zum vorhandenen Abend-Programm startet dieFAZ einen Morgen-Newsletter für WhatsApp, Facebook Messenger & Co. Neu: NutzerInnen können die News nun auch über die Apple Nachrichten auf iPhones und iPads empfangen.
faz.net >>

3. +++ Etats +++
TikTok vergibt sein weltweites Media-Budget an Zenith. Der Wechsel weg von PHD nach nur einen Jahr hängt wohl mit zwei weiteren Kunden Mediaagentur zusammen: Twitter und Google.
mediapost.com >>

Mit dem 1. August 2020 haben die Berliner Agentur blicke Kommunikation und die Hamburger Agentur Willich Communications gemeinsam die Testimonial- und Lifestylekommunikation von Škoda Auto in Deutschland übernommen.
pr-journal.de >>

Kontron, ein Tochterunternehmen der weltweit agierenden S&T Group, hat seit Juli 2020 die Profil Marketing OHG mit allen Kommunikationsaktivitäten für EMEA beauftragt.
openpr.de >>

„Eine Stunde Was mit Medien“, Media Pioneer setzt stärker auf Paid Content, Schulstart mit TikTok

Foto: © AdobeStock/spaxiax

1. Deutschlandfunk Nova ersetzt „Was mit Medien“ durch den Podcast „Achtsam“. Aktuelle Medienthemen bleiben aber wie bisher im Programm und werden darüber hinaus werktags im Medienmagazin „@mediasres“ im Deutschlandfunk aufgegriffen. „Eine Stunde Was mit Medien“ wollen die Podcaster Dennis Horn, Daniel Fiene und Herr Pähler eigenständig weiterführen, außerdem werden sie auch künftig als Gesprächspartner zu Themen aus der Medienwelt im Programm zu hören sein.
deutschlandradio.de >>

2. Media Pioneer setzt stärker auf Paid Content: Ab 1. September sind die Podcasts Überstunde, Wall Street Weekly, The Americans, Der 8. Tag und das Tech Briefing nur noch für AbonnentInnen abrufbar. Zudem will man weitere Podcast- und Briefing-Formate entwickeln. Ab Herbst soll das Geschäftsmodell um die Auftragsproduktion von Podcasts erweitert werden, zu der auch Distribution und Vermarktung gehören.
turi2.de >>

3. Hörtipp: TikTok ist der Renner auf den Smartphones der SchülerInnen, berichtet Annika Schneider im WDR5-Medien­magazin. US-Präsident Trump will die chinesische App verbieten lassen – junge NutzerInnen fürchten bei einem Verbot in den USA fehlende Impulse für die eigene Nutzung.
ardaudiothek.de >>

Befragung zu Auswirkungen von Covid-19 auf die Kommunikation, wie verändert Covid-19 PR und Öffentlichkeitsarbeit, Personalien

Foto: © Engel&Zimmermann

1. „Die Rolle der Unternehmenskommunikation wird in Zukunft viel stärker nach innen gerichtet sein, sodass die Mitarbeiter als Zielgruppe eine ganz neue Bedeutung erlangen“, bilanziert Vorstand und Partner Dr. Andreas Bachmeier nach einer Befragung von Engel & Zimmermann.
engel-zimmermann.de >>

2. Lesetipps: Jede/r Kommunikationsverantwortliche erlebt die Coronakrise anders. Wie haben sich PR und Öffentlichkeitsarbeit verändert? Was ist wichtiger und was weniger relevant geworden? Beim pressesprecher geben PR-Profis Antworten.
Nils Haupt, Kommunikationschef von Hapag-Lloyd >>
Katrin Lauterbach, Head of Communications und Marketing von Jenoptik >>

3. +++ Personalien +++
Jayna Kothary wird neue Global Chief Technology Officer (CTO) der zur McCann Worldgroup gehörenden Digitalagentur MRM. Sie wechselt von WPP – dort war sie ebenfalls als CTO für Global Clients verantwortlich.
new-business.de >>

Michael Manske ist bei Volkswagen in die CEO-Kommunikation gewechselt und soll Konzernboss Herbert Diess bei dessen digitaler Kommunikation unterstützen.
prreport.de >>

McDonald’s macht Eva Rössler zur Unternehmenssprecherin der deutschen Niederlassung des US-Konzerns. Als PR-Chefin wird sie auch diverse Nachhaltigkeits- und Transparenz-Kampagnen verantworten.
wuv.de >>

Schipper Company mit erweiterter Führung und neuem Namen, Looping Group und Bits & Pretzels machen gemeinsame Sache, Cyberagentur des Bundes nimmt Arbeit auf

Frank Bannöhr, Insa Maehl und Michael Schipper (v.l.) (Foto: © you)

1. Die Hamburger Markenagentur Schipper Company gibt sich den neuen Namen „you“ und erweitert ihre Geschäftsführung mit Insa Maehl. Die 39-Jährige ist damit ab dem 1. September 2020 für Finanzen, Personal, IT und Verwaltung verantwortlich. Insa Maehl übernimmt die operative Steuerung der Hamburger Agentur zusätzlich zu ihren Aufgaben als Geschäftsführerin der Schwesteragentur SCHIPPER PRODUCTIONS, die sie im Herbst 2019 antrat. (per Mail)

2. Die Looping Group partnert mit Mingle Cloud, einem Joint Venture der europäischen Startup-Konferenz Bits & Pretzels und des Softwareanbieters Mayflower. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft soll „die Entwicklung ‚hochwertiger Lösungen für Kundendialog und Networking in der Post-Corona-Gesellschaft’“ vorangetrieben werden.
meedia.de >> via horizont.net >>

3. In Halle hat die neue Cyberagentur des Bundes ihre Arbeit aufgenommen. Die neue Agentur wird gemeinsam vom Bundesinnen- und Verteidigungsministerium getragen. Diese soll Forschungsvorhaben anstoßen und fördern, die die innere und äußere Sicherheit in der Cyberwelt verbessern.
tagesschau.de >>

Der neue Duden ist da, steigende Anforderungen für Kommunikationschefs, Personalien

Foto: Motiv zur Duden-Kampagne

1. Heute erscheint der neue Duden. Die 28. Auflage des Nachschlagewerks der deutschen Rechtschreibung umfasst auch 3.000 neue Wörter, wie „Reproduktionszahl“, „Lockdown“ oder „Elektroscooter“. Gestrichen wurden 300 Wörter, u.a. „Hackenporsche“.
duden.de >>, deutschlandfunk.de >>;

2. Lesetipp: Alexander Geiser, Top-Berater von Hering Schuppener, sieht steigende Anforderungen an Kommunikationschefs durch die Corona-Krise: „Die meisten Kommunikationschefs werden noch mehr bei der Strategieentwicklung eingebunden. Sie werden durch die Corona-Krise also noch relevanter für ihre Unternehmen.“
prreport.de >>

3. +++ Personalien +++
TikTok unternimmt den nächsten Schritt der Lokalisierungsstrategie und ernennt Tobias Henning zum General Manager Deutschland. Henning kommt von der Axel Springer SE und wird ab Oktober als erster Deutschland-Chef die Geschäfte von TikTok weiterentwickeln.
newsroom.tiktok.com >>

Der Pharmahersteller Pohl-Boskamp mit Sitz im schleswig-holsteinischen Hohenlockstedt hat Claudia von der Heide als Public Relations-Managerin eingestellt.
pharma-relations.de >>

Hendrik Schiphorst ist neuer Geschäftsführer von Sportfive Deutschland. Vivi Dimitriadou und Olaf Bauer komplettieren das Führungstrio der Sportmarketing-Agentur, die sich erst vor Kurzem neu aufgestellt hatte.
horizont.net >>

Fake Follower im Influencer Marketing, Kirchen setzen auf Social Media, Etats

Foto: © AdobeStock/momius

1. Laut aktueller Intermate-Analyse sind Fake Follower weiterhin ein großes Thema im Influencer Marketing. Alleine die Fashion-Branche investierte im ersten Halbjahr 2020 etwa 1,3 Mio. Euro in fraudverdächtige Communitys. Auch in anderen Branchen wie Sports, Food und Beauty sind gefakte Follower ein großes Problem.
onlinemarketing.de >>

2. Lesetipp: Die Corona-Krise hat den Kirchen einen Digitalisierungsschub gegeben. Der war allerdings auch bitter nötig. Wie Gemeinden auch während des Lockdowns Kontakt zu ihren Mitgliedern gehalten haben, hat sich Britta Schultejans angeschaut.
absatzwirtschaft.de >>

3. +++ Etats +++
Die Hamburger PR-Agentur ad publica verantwortet künftig weitere Marken des Bremer Wein- und Spirituosen-Distributors Eggers & Franke und übernimmt die Etats von Rémy Martin (Cognac), Bruichladdich (Whisky), The Botanist (Gin) sowie Mount Gay (Rum). Außerdem verantwortet die Agentur den Aufbau, die Redaktionsplanung und das Community Management für das italienische Prosecco-Haus Ruggeri. (per Mail)

Nach nur zwei Jahren muss die Agenturgruppe BBDO das Mandat für die Mobilfunkmarke O2 wieder abgeben. Der Ende September auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Die Telefónica-Tochter hat sich für Serviceplan als neuen Agenturpartner entschieden. Serviceplan entwickelt die neue Einheit „Serviceplan Bubble“ für O2.
meedia.de >>

Mit Loeb, Zebrabox und dem Grand Casino Baden hat die Digitalagentur ads&figures aus Bern neue namhafte Kunden aus diversen Branchen für Mandate gewonnen.
horizont.net >>

Twitter markiert Accounts von Regierungen und staatsnahen Medien, Personalien, Podcast: HR und Recruiting in Zeiten von Corona

Foto: © AdobeStock/Sondem

1. Twitter will Nutzerkonten staatsnaher Medien kennzeichnen. Dies seien Konten, bei denen ein Staat Kontrolle über Inhalte durch „finanzielle Mittel, direkten oder indirekten politischen Druck oder eine Kontrolle von Produktion und Verbreitung“ ausübt.
zeit.de >>

2. +++ Personalien +++
Der langjährige stellvertretende Chefredakteur der Bild, Nikolaus Blome, leitet künftig das Ressort Politik & Gesellschaft der Mediengruppe RTL Deutschland.
kress.de >>

Der Nahrungsmittelhersteller Nestlé Deutschland mit Sitz in Frankfurt hat Anita Wälz Anfang des Monats die Leitung der Unternehmenskommunikation übergeben. Zuletzt leitete sie bei Lidl Deutschland die Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit.
nestle.de >>

Thomas Möller, bislang Leiter Corporate Communications bei Merck in Darmstadt, hat die Führung der Konzernkommunikation übernommen.
prreport.de >>

Delphine Saucier leitet seit dem 1. Juli die Direktion Kommunikation und Public Affairs bei Total Deutschland. Sie folgt auf Burkhard Reuss, der in den Bereich Public Affairs der Total-Gruppe in Brüssel gewechselt ist.
pressesprecher.com >>

Hörtipp: HR und Recruiting in Zeiten von Corona – Im Dialog mit Startup Insider teilt Frederik Fahning, Founder und Managing Director von Zenjob, spannende Insights in Recruiting-Prozesse und inwiefern die Krise ausbremst, aber auch vorantreibt.
inside.startup-insider.com >>