Newsletter

Tipps & Tools für PR- und Medienprofis

LinkedIn führt Stories Feature in Deutschland ein, Personalien, Etats

Foto: @ AdobeStock/Urupong

1. Die LinkedIn Stories kommen nach Deutschland. Bei dem Feature geht es darum, Fotos und kurze Videos hochzuladen, die für 24 Stunden sichtbar sind – allerdings nur in der mobilen Version. Auf dem Desktop kann man sie weder sehen noch hinzufügen. Wie das Feature funktioniert, erklärt Andreas Dörnfelder.
onlinemarketing.de >>; futurebiz.de >>; handelsblatt.com >> (Funktionen und Anleitung)

2. +++ Personalien +++
Die Verlagsgruppe Weimer Media Group (WMG) macht Andrea-Alexa Kuszák ab Januar zur Marketingchefin. Sie soll sich vor allem um die Weiterentwicklung des Kongress-, Event- und Live-Journalismus-Geschäftes kümmern.
meedia.de >>

Sonja Giese verantwortet seit dem 1. Oktober die verbandsübergreifende Kommunikation beim Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg KdöR.
pressesprecher.com >>

Die Berliner Kommunikationsagentur Kruger Media hat Marlene Ryba als Unit Director Strategic Communications in ihr Management-Team geholt. kress.de >>

Dr. Anja Segschneider ist seit 1. Oktober Pressesprecherin der Muthesius Kunsthochschule sowie Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
lifepr.de >>

3. +++ Etats +++
Newsjacking: Die Europäische Weltraumbehörde (ESA) beauftragt die Hamburger PR-Boutique Frau Wenk damit, die tägliche Nachrichtenlage in Europa zu scannen und potenzielle Story-Ansätze zu identifizieren.
frauwenk.de >>

BMW reanimiert sein gedrucktes Kundenmagazin, das im Frühjahr 2018 auf Eis gelegt wurde. Den Auftrag fürs Magazin, das künftig dreimal jährlich mit einer Auflage von insgesamt 200.000 erscheinen soll, vergibt der Autobauer an die Agentur CP Department.
cpmonitor.de >>

Die Wortwerkstatt GmbH mit Sitz in Kusterdingen in der Nähe von Tübingen übernimmt Kommunikationsaufgaben für FEV, einen der weltweit führenden unabhängigen Dienstleister der Automobilindustrie in der Fahrzeug- und Antriebsentwicklung.
pr-journal.de >>

TikTok startet Fußball-Hub, ZEIT-Stiftung startet drei neue Podcastreihen, deutsche Marketer rechnen mit stabilen Marketingbudgets

Foto: © AdobeStock/Thaut Images

1. TikTok startet einen Fußball-Hub und kooperiert dafür mit Dazn und Kicker – so wollen der Sport-Streamingdienst und die Zeitschrift mehr junge Fans erreichen. Neben Videos von Bundesligavereinen, Spielergebnissen, Tabellen und Statistiken soll es dort laut TikTok auch Live-Streams und „persönliche Einblicke“ in das Leben von FußballerInnen geben.
dwdl.de >>; activity.tiktok.com >> (Fußball-Hub)

2. ZEIT-Stiftung startet drei neue Podcastreihen: Die Podcasts „Urban Change“ (Der Podcast für Stadt, Land und Zukunft), „Menschenwürde, Menschenleben“ (Ein Podcast über die Einordnung von Grundrechten in Zeiten der Krise) und „Zeitgeister“ (Der Podcast für Musik, Kulturgeschichte und Gegenwart) tragen die Themen der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in den digitalen Raum.
zeit-stiftung.de >>

3. Laut aktuellem Dentsu CMO Survey rechnen deutsche Marketer mehrheitlich mit stabilen Marketingbudgets. Der Anteil derer, die mit steigendem Marketingbudgets rechnen (26 %) und derer, die mit Kürzungen rechnen (27 %), hält sich die Waage.
wuv.de >>

„Ask me anything“ mit Bahn-, Telekom-, Roche-KommunikatorInnen, Lutz Frühbrodt über das Verhältnis von Unternehmen zu JournalistInnen, Kai Blasberg und Thomas Koch über die Zukunft der Kommunikation

Foto (v.l.n.r.): Oliver Schumacher, Leiter Kommunikation und Marketing Deutsche Bahn AG, Barbara Schädler, Leiterin Group Communications Roche, Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation Deutsche Telekom AG

1. Die Kommunikationsverantwortlichen der Deutschen Bahn AG, der Deutschen Telekom AG und der F. Hoffmann-La Roche AG sind die Gäste des Online-Talk-Formats „Ask me anything“ der Deutschen Akademie für Public Relations (dapr) im Herbst/Winter 2020: Oliver Schumacher, Leiter Kommunikation und Marketing der Deutschen Bahn AG, stellt sich am Montag, 26. Oktober 2020, den Fragen der TeilnehmerInnen und den Thesen von dapr-Geschäftsführer Nils Hille unter dem Motto „Finte oder Fakt?“. Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom AG, beantwortet am Montag, 23. November 2020, alles, was KommunikatorInnen Berufliches von ihm erfahren möchten. Und am 14. Dezember 2020 diskutieren die TeilnehmerInnen mit Barbara Schädler, Leiterin Group Communications Roche, zum Thema „Globale Kommunikation eines Gesundheitsunternehmens in Pandemie-Zeiten“.
In allen drei Sessions wird es um die Digitalisierung gehen, wobei Schumacher einen Fokus auf die Integrierte Kommunikation legt, Schindera sich mit den Konsequenzen für den beruflichen Alltag beschäftigt und Schädler vor allem auf die Herausforderungen der globalen Kommunikation eingehen wird. (per Mail)

2. „Im Verhältnis von Unternehmen zu Journalisten gibt es seit einiger Zeit einen Umschwung von Pull- zu Push-Kommunikation. Anfragen werden immer später bearbeitet, stattdessen versuchen die Unternehmen, selbst Themen zu setzen“, beobachtet Lutz Frühbrodt, Professor für Unternehmens­kommunikation an der Hochschule Würzburg.
sueddeutsche.de >>

3. Hörtipp: „Die Zukunft der Kommunikation – Es wird düster“ mit diesem Titel überschreiben Kai Blasberg und Thomas Koch die neueste Folge ihres Podcasts „Zwei Herren mit Hund“: Markenunternehmen müssen auf immer mehr Plattformen präsent sein, um KonsumentInnen in der digitalen Welt zu erreichen. Was Samsung damit zu tun hat und warum sich Samsung als ein neuer gefährlicher Player auf dem Werbemarkt neben Google und Facebook entwickelt, gibt es in dieser Folge zu hören.
podigee.io >>

Lutz Meyer wird Kommunikationschef beim VDA, Mindshare trennt sich von Global CEO Nick Emery, Social Listening

Foto: © VDA

1. Dr. Lutz Meyer leitet Kommunikation und Medien beim Verband der Automobilindustrie (VDA). Er verantwortet die Bereiche Branchenkommunikation, Presse und Medien, Kampagne, digitale Kanäle, interne Kommunikation sowie die Kommunikation der IAA und anderer VDA-Veranstaltungen. Lutz Meyer verfügt über 20 Jahre Erfahrung in den Feldern Politik, Kommunikation und Medien. Er war Wahlkämpfer für die CDU und die SPD, Pressesprecher im Bundesinnenministerium, Leiter der PR-Agentur fischerAppelt in Berlin, Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Scholz & Friends in Berlin und Brüssel sowie Gründer und Gesellschafter der Kampagnenagentur Blumberry. „Wir werden die Kommunikation mit Politik, Medien und der Gesellschaft neu gestalten und einiges anders machen. Der VDA ist Treiber des Wandels und das wird man spüren“, kündigt Meyer an. Eckehart Rotter, bisheriger Leiter der VDA-Abteilung Presse, bleibt innerhalb des neu geschaffenen Bereichs „Kommunikation“ weiterhin zuständig für die externe Pressearbeit des VDA und berichtet an Dr. Meyer.
vda.de >>

2. Internationalen Medienberichten zufolge hat sich Mindshare mit sofortiger Wirkung von seinem Global CEO Nick Emery getrennt. Ihm wird ein klarer Bruch geltender Verhaltensregeln vorgeworfen. Die Firmenregeln für eine „inklusive und respektvolle Arbeitsplatzkultur“ seien missachtet worden, heißt es. Christian Juhl, globaler CEO von GroupM, soll interimistisch die CEO-Rolle bei Mindshare übernehmen.
adweek.com >>; wuv.de >>

3. Social Listening: Ohne Zuhören keine Analyse – Professorin Dr. Melpomeni Alexa erklärt im Interview, weshalb es sich für KMU lohnt, sich mit dem Thema zu beschäftigen, welche Tools weiterhelfen und worauf es bei einer Analyse ankommt.
kompetenzzentrum-kommunikation.de >>

Jugendschutz im Netz, Personalien, Etats

Foto: © AdobeStock/thingamajiggs

1. Das Bundeskabinett beschließt Neuregelung von Jugendmedienschutz im Netz: Kinder und Jugendliche sollen bei ihren Internet-Aktivitäten künftig besser vor Belästigungen, Mobbing und Abzocke geschützt werden. Vorgesehen sind Auflagen für große Plattformen wie Facebook, Instagram, YouTube und Spiele-Plattformen sowie für Messenger-Dienste wie WhatsApp. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien soll zu einer Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz ausgebaut werden und die Einhaltung des gesetzlichen Rahmens überwachen. Bitkom, game und VAUNET kritisieren Entwurf zu Jugendschutzgesetz: Bitkom-Geschäftsführerin Susanne Dehmel etwa fürchtet „massive Rechtsunsicherheit“, da Zuständigkeiten im Gesetz nicht klar definiert seien.
sueddeutsche.de >>; presseportal.de >> (Kritik)

2. +++ Personalien +++
Microsoft befördert Juristin Marianne Janik zum 1. November zur Deutschlandchefin. Sie folgt auf Sabine Bendiek, die 2021 zu SAP wechselt.
news.microsoft.com >>

Christiane Lesmeister verantwortet ab 1. November die Unternehmenskommunikation bei LKQ Europe in Zug, einem Großhändler von Ersatzteilen für Autos, Nutzfahrzeuge und Industriefahrzeuge in Europa.
pressesprecher.com >>

Die Looping Group vergrößert ihr Team und holt Kathrin Steinbichler als Senior Editor von der Süddeutschen Zeitung sowie Julia Knolle als Senior Strategist, die zuletzt bei der Falling Walls Foundation den Bereich Content & Communications verantwortete. Beide Personalien sollen das redaktionelle Profil der Looping Group stärken.
meedia.de >>

3. +++ Etats +++
Die Berliner Kommunikationsagentur Tonka verantwortet ab sofort die Öffentlichkeitsarbeit des britischen SaaS-Unternehmens Unily. (per Mail)

Der Energiekonzern E.ON entscheidet sich für die Publicis-Gruppe als künftige Media- und Performance-Agentur in Europa. Bisher lag der Media-Etat in den Händen von Dentsu Aegis.
wuv.de >>

Die Berliner Agentur Laika Communications übernimmt seit September die Öffentlichkeitsarbeit für das ebenfalls aus Berlin stammende Unternehmen Webbosaurus. (per Mail)

YouTube goes Teleshopping, Rechtsextremismus im Social Web, die Storytelling-Formel

Foto: © AdobeStock/Jacob Lund

1. YouTube goes Teleshopping: Künftig soll es auf YouTube möglich sein, Produkte zu erwerben. Artikel, welche in Videos gezeigt werden, sind dann nicht mehr nur über Amazon verfügbar, sondern auch direkt bei YouTube.
bloomberg.com >> via Startup Insider

2. Die Wissenschaftler Maik Fielitz und Holger Marcks haben untersucht, wie die sozialen Netzwerke zum Motor des Rechtsextremismus wurden. Demnach erschaffen Rechtsextreme auf Social Media „eine eigene Collage der Realität“. Tech-Unternehmen müssten viel mehr Verantwortung übernehmen.
berliner-zeitung.de >>

3. Lesetipp: Die Storytelling-Formel – Uwe von Grafenstein von Kalhammer & von Grafenstein erklärt, welche vier Elemente zu einer guten Geschichte gehören.
content-marketing.com >>

Cornelia Kunze erster International Chair bei GWPR, Personalien, Etats

1. Das Netzwerk der Kommunikatorinnen, Global Women in PR, hat Cornelia Kunze zum Chair seines International Boards ernannt. Die Gründerin und Mitinhaberin der Agentur I-Sekai ist bereits erste Vorstandsvorsitzende des deutschen Ablegers („Chapter“) von GWPR. Die neu geschaffene Rolle des International Chairs soll für jeweils zwölf Monate von einer lokalen Unit-Präsidentin übernommen werden.
pressesprecher.com >>

2. +++ Personalien +++
TikTok rüstet in Deutschland weiter personell auf und verstärkt sich mit Sahra Al-Dujaili. Sie war zuvor als Team Lead Social Media bei dem Versandhändler Otto tätig.
horizont.net >> (paid)

Gegen den Trend der Zentral­redaktionen: Der Weser-Kurier engagiert taz-Journalistin Anja Maier ab Januar als eigene politische Korrespondentin in Berlin.
twitter.com >>

Barbara Grofe übernimmt die Leitung der „Rheinischen Post “-Journalistenschule. Sie folgt auf Maximilian Plück, der kürzlich die Aufgabe des Leiters der landespolitischen Berichterstattung übernommen hat.
newsroom.de >>

Susanne Diehr ist seit dem 1. Oktober 2020 neue Pressesprecherin bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU), Berlin.
cpmonitor.de >>

3. +++ Etats +++
Die Berliner B2B-Agentur Saatchi & Saatchi pro setzte sich in einem mehrstufigen Auswahlprozess um den Etat von „Wer liefert was“ (wlw) durch. Die B2B-Plattform wird vom Hamburger Unternehmen Visable betrieben.
new-business.de >>

Der internationale Fahrdienstvermittler Uber vergibt seinen globalen Mediaetat an Mediacom. Das WPP-Network hat bereits in den USA für Uber gearbeitet.
meedia.de >>

Die Hamburger PR-Boutique Frau Wenk gewann bereits Anfang des Jahres in einem Pitch den Kommunikationsetat von Back Market. Die Agentur steuert seither die hiesige Kommunikation der französischen Brand.
frauwenk.de >>

LinkedIn-Polit-Check von Cocodibu, aussagekräftige KPIs im Content Marketing, Trainee-Programme der GPRA-Agenturen

Foto: © AdobeStock/kovop58

1. Im LinkedIn-Polit-Check für September liegt laut Cocodibu die SPD vor der CDU: Altkanzler Gerhard Schröder ist mit mehr als 25.000 Followern bei LinkedIn der deutsche Politiker mit der größten Reichweite, dahinter rangieren Roderich Kiesewetter und Jens Spahn (beide CDU). Übrigens: In der Top 10 finden sich ausschließlich Männer …
cocodibu.de >>

2. Der BVDW hat Grundlagen für aussagekräftige KPIs im Content Marketing erarbeitet: Es geht im „Return on Objectives, ROO“ darum, messbare Ziele festzulegen. Demnach unterteilen sich die strategischen Ziele des Content Marketings in drei Zielfelder: markenorientierte, beziehungsorientierte und ökonomische Ziele.
onlinemarketing.de >>

3. Download-Tipp: Trainee-Programme von über 30 Agenturen auf einen Blick – die GPRA hat ihre Broschüre zum Berufseinstieg in Kommunikationsagenturen aktualisiert und gibt einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Einstiegsprogramme ihrer Mitgliedsagenturen.
gpra.de >>

B2B-Social-Media-Studie, Jakob Augstein startet wöchentlichen Podcast, Personalien

Foto: © AdobeStock/Aleksei

1. Zum ersten Mal seit Beginn der B2B-Social-Media-Studie des „Erster Arbeitskreis Social Media in der B2B-Kommunikation“, München gibt es einen Wechsel unter den Top Five der meistgenutzten Social-Media-Kanäle in der B2B-Kommunikation: Twitter fällt aus den Top 5 des Rankings, wird von Instagram ersetzt und LinkedIn baut seine führende Stellung aus.
pr-journal.de >>

2. Verleger Jakob Augstein startet einen wöchentlichen Podcast. In „Augsteins Freitag“ spricht er immer freitags mit wechselnden Gästen über die Welt, wie sie ist – und wie sie sein sollte. Der erste Gast des 53-Jährigen ist die Journalistin und Schriftstellerin Rebecca Casati. Der Podcast ist u.a. auf Plattformen wie Spotify und Apple abrufbar. newsroom.de >>

3. +++ Personalien +++
Am 31. März 2021 ist Schluss für OWM-Geschäftsführer Joachim Schütz, seit 2006 Managing Director der Organisation Werbungtreibende im Markenverband. Er legt sein Amt nieder und wechselt in den Ruhestand.
wuv.de >>

Anfang Januar kommenden Jahres bekommt die Europäische Zentralbank (EZB) mit Wolfgang Proissl einen neuen Generaldirektor Kommunikation.
prreport.de >>

Thomas Strerath und Till Eckel werden Mediamonks in Deutschland leiten. Gemeinsam verantworten sie den Aufbau eines „Creative Hubs“ in Berlin und einer Niederlassung in München am Stammsitz des neuen Großkunden BMW.
meedia.de >>

Mediaplus International verstärkt sich mit Arvid Boström. Der 42-Jährige bekleidet ab dem 1. November die Position des Managing Directors. Boström kommt von der Group M, wo er zuletzt als Chief Transformation Officer tätig war.
horizont.net >> (paid)

Daniel Polte ist seit 1. Oktober Manager PR & Communications bei Burger King Deutschland. Als neuer Pressesprecher der Marke verantwortet Polte zugleich die interne und externe Kommunikation sowie die Bereiche Public und Corporate Affairs.
pressesprecher.com >>

Claudia Philipp leitet die im Juni 2020 in Braunschweig gegründete Kommunikationsagentur „PR neu – gedacht“. Als Verstärkung sicherte sie sich die Dienste von Karl-Heinz Limpert und Jan Birkenfeld, den Ex-Geschäftsführern von pr nord. neue kommunikation.
pr-journal.de >>

Hylink eröffnet Niederlassung in München, Sheconomy kommt nach Deutschland, Brand Homes bei Zalando

1. Hylink, die größte unabhängige Werbeagentur aus China, eröffnet ihre erste Niederlassung in Deutschland. Von München aus betreut die Agentur ab sofort Kunden, die sich in dem immer wichtiger werdenden chinesischen Geschäftsumfeld bewegen.
horizont.net >> (paid)

2. Das österreichische Wirtschaftsmagazin SHEconomy kommt nach Deutschland und erscheint am 14. Oktober zunächst als Test in Bayern. Herausgeberin des Heftes, das sich als „als zentrale Plattform für erfolgreiche Frauen“ etablieren will, ist die Münchner Kommunikationsexpertin Yvonne Molek.
kress.de >>; turi2.de >>

3. Brand Homes: Modemarken haben ab sofort bei Zalando die Möglichkeit, ihren eigenen Content zu platzieren. Die NutzerInnen können dann ihren Lieblingsmarken folgen.
wuv.de >>