Newsletter

Tipps & Tools für PR- und Medienprofis

Aus für „Bild Politik“, Corporate Benchmark 2019, (k)ein Interview mit Gabor Steingart

Foto: © Fotolia/vladans

1. Am 5. Juli erschien die letzte Ausgabe des Magazinprojekts Bild Politik – Axel Springer hatte die Testphase der Zeitschrift als „planmäßig“ abgeschlossen bezeichnet. Nun mottet Springer das Printprojekt endgültig ein.
meedia.de >>

2. Im NetFed-Ranking „Corporate Benchmark 2019“ belegt Bayers Kommunikation mit 598 von 1.000 möglichen Punkten erneut den Spitzenplatz. Die Deutsche Telekom (550) und BASF (529) folgen auf den Plätzen. Schlusslichter: zwei Immobilienkonzerne. net-federation.de >>; prreport.de >>

3. „(K)ein Interview mit Gabor Steingart“ veröffentlichte das Medienmagazin journalist. Laut dem DJV-Blatt habe Steingart in die Fragen eingreifen und seine Antworten umschreiben wollen. Später zog er über seinen Anwalt die Antworten komplett zurück.
journalist-magazin.de >>; deutschlandfunk.de >>; twitter.com >> (Reaktion Steingart)

OMR & Capital starten gemeinsame Medienmarke, politische Manipulationskampagnen nehmen zu, Marketing-Tech-Monitor Deutschland 2019

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Die Medien- und Event-Plattform OMR und das Gruner + Jahr- Wirtschaftsmagazin Capital bauen eine gemeinsame Medienmarke auf: Die neue Plattform Finance Forward soll mit Events, digitalen Beiträgen und Podcasts die Transformation der Finanzbranche begleiten.
wuv.de >>

2. In den sozialen Medien nehmen politische Manipulationskampagnen zu. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. Demnach missbrauchen immer mehr Regierungen und politische Parteien Social Media, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen.
comprop.oii.ox.ac.uk >>; pressesprecher.com >>

3. Der Marketing-Tech-Monitor Deutschland 2019 zeigt: Fast 90% der befragten MarketingleiterInnen sind sich einig, dass Technologien der Marketingautomatisierung bzw. der programmatischen Steuerung von Inhalten in Zukunft eine wesentliche Rolle spielen werden.
marketing-tech-monitor.de >>

Deutsche KI-Start-ups mehrheitlich ohne PR-Strategie, Personalien, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. 93 Prozent der vielversprechendsten deutschen KI-Start-ups haben keine PR-Strategie. Zu dem Ergebnis kommt eine Analyse der Hamburger PR-Boutique Frau Wenk auf Basis der Start-up Landscape 2019 von AppliedAI.
frauwenk.de >>

2. +++ Personalien +++
Wie der PR Report berichtet, wird Alexander Wilke, seit mehr als acht Jahren Kommunikationschef von Thyssen-Krupp, den Konzern verlassen. Die vertragliche Trennung erfolge einvernehmlich zur Hauptversammlung Anfang 2020, hieß es.
prreport.de >>

Deutschland-CEO Sven Dams befördert Anna Störmer zur Leiterin Unternehmenskommunikation der Bauer Media Group. Sie folgt auf Andrea Fratini.
kress.de >>

Der MDR ernennt Julia Krittian zur Sprecherin. Sie war zuletzt als ARD-Korrespondentin für „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ aktiv und insgesamt zwölf Jahre im MDR-Hauptstadtstudio tätig.
presseportal.de >>

Der ADAC e.V. stellt seinen Kommunikations- und Marketingbereich neu auf. Ab 1. Oktober 2019 übernimmt der Chefredakteur der „Motorwelt“, Martin Kunz, auch die Leitung der gesamten Kommunikation des Clubs.
presse.adac.de >>

3. +++ Etats +++
Diva-E hat einen internationalen Etat der BMW-Group gewonnen: Die Münchner Agentur setzte sich einem Pitch um die weltweite SEO-Optimierung der Marken BMW und Mini durch.
diva-e.com >>

Autobauer Mercedes-Benz hat sich wieder eine Leadagentur für den Bereich Corporate Design an die Seite geholt: Der Zuschlag ging nach einem mehrstufigen internationalen Pitch an die Agentur Peter Schmidt Group.
wuv.de >>

Content-Etat: Die good healthcare group erweitert die Zusammenarbeit mit Mashup Communications. Neben PR berät die Berliner Agentur für PR und Brand Storytelling nun auch bei Content Marketing, Social Media und Employer Branding. (per Mail)

Details zur Umstrukturierung bei Springer, Christoph Kucklick übernimmt Leitung der Henri-Nannen-Schule

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Nach dem Einstieg von Finanzinvestor KKR kommuniziert Axel Springer die ersten Umstrukturierungen: Es seien Einsparungen in Höhe von 50 Mio. Euro im Bereich News Media National geplant. Berichten zufolge beendet Springer die Eigenständigkeit von BILD und BILD am SONNTAG und fusioniert die beiden Marken unter Chefredakteur Julian Reichelt. Die Welt Kompakt und die Hamburg-Ausgabe der Welt werden eingestellt. Gleichzeitig sollen über 100 Mio. Euro in neue Projekte bei BILD und Welt investiert werden – dabei gehe es u.a. um Live-Berichterstattung, Paid Content und Sport.
turi2.de >>; meedia.de >>

2. Christoph Kucklick, der Chefredakteur von Geo, übernimmt vom 1. Januar 2020 an die Leitung der Henri-Nannen-Schule. Er folgt auf Andreas Wolfers, der seit 2007 die Journalistenschule geleitet hat.
kress.de >>

3. Ab heute wirbt die Bundeswehr mit der neuen Webserie „Die Rekrutinnen“ um weiblichen Nachwuchs. Die 63 Episoden, die je montags bis donnerstags online gehen, zeigen sieben Soldatinnen bei der Grundausbildung.
youtube.com >>; horizont.net >>

Ranking der 100 weltgrößten Medienkonzerne, welche Unternehmen in Deutschland am meisten zahlen, „Youtube Spaces” in Berlin eröffnet

Foto: © Fotolia/vladans

1. Im Ranking der 100 weltgrößten Medienkonzerne setzt sich AT&T an die Spitze der Tabelle und überholt den Google-Mutterkonzern Alphabet. Unter den Top 10 ist kein einziges europäisches Unternehmen – der erste deutsche Name findet sich mit Bertelsmann auf Platz 16.
horizont.net >>

2. Glassdoor hat ermittelt, welche Unternehmen in Deutschland am meisten zahlen. Angeführt wird das Ranking, das auf dem Median aller für das jeweilige Unternehmen angegebenen Bruttogrundgehälter beruht, von Nokia. Auf den Plätzen folgen Intel & Opel Automobile.
wuv.de >>

3. Youtube hat am Dienstag in Berlin ein neues Kreativ-Zentrum für KünstlerInnen und YoutuberInnen eröffnet. „Youtube Spaces” bietet auf 1.500 Quadratmetern komplett ausgestattete Videostudios, eine Coworking-Area und Ruhezonen. Wer die Räumlichkeiten nutzen will, muss mehr als 10.000 AbonnentInnen auf dem eigenen Youtube-Kanal nachweisen können.
t3n.de >>

Deutscher Akzeptanzatlas, was Medienhäuser von Spotify lernen können, fünf Marketing-Mythen

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Kommunikative Erwartungen werden bei Beteiligungsprozessen meist nicht oder noch nicht erfüllt. Das zeigt der „Deutsche Akzeptanzatlas“, der unter Leitung von Felix Krebber, Professor für Unternehmenskommunikation im Masterstudiengang Corporate Communication Management an der Hochschule Pforzheim, entstand.
prreport.de >>

2. Was Medienhäuser von Spotify lernen können, verrät Spotify-EMEA-Boss Michael Krause im Interview mit kress.
kress.de >>

3. Lesetipp: Regine Meyer-Spelbrink räumt mit fünf Marketing-Mythen auf – von „Ohne Influencer geht heute nichts mehr“ bis „Print ist längst tot“!
input-blog.de >>

Podcast-Studie, Unilever-Mediachef Luis di Como über Influencer Marketing, Personalien

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland (34 %) hört Podcasts. Allerdings gibt es große Unterschiede in der Nutzungshäufigkeit: So gaben bei einer YouGov-Umfrage 13 Prozent der teilnehmenden NutzerInnen an, täglich Podcasts zu hören. Am häufigsten werden Podcasts übrigens über das eigene Smartphone konsumiert, über die Hälfte (55 %) der Nutzer geben an, dieses zum Hören zu verwenden. Zudem hat YouGov sechs Schritte zusammengestellt, wie Marketers ihre Zielgruppe mit einem Podcast auf einer ganz persönlichen Ebene erreichen können.
yougov.de >>; yougov.de >> (Tipps)

2. Interview-Tipp: „Influencer Marketing ist ein integraler Bestandteil aller unserer Kommunikationsstrategien und es wächst noch in seiner Bedeutung“, betont Unilever-Mediachef Luis di Como.
horizont.net >>

3. +++ Personalien +++
Fabienne Rzitki wird zum 1. Oktober Leiterin der Pressestelle der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag. Zuletzt arbeitete sie als Pressesprecherin der Fraktion und leitete die Pressestelle kommissarisch.
pressesprecher.com >>

Wie kress berichtet, geht GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf bei Condé Nast von Bord.
kress.de >>

Christian Schlottau steigt bei der Looping Group ein. Der langjährige Spiegel-Manager heuert zum 1. Oktober bei Dominik Wichmann & Co. als „Senior Business Ambassador“ an.
wuv.de >>

dpa holt Anna Ringle als Medienkorrespondentin, Pinterest mit neuen Shopping-Funktionen für Unternehmen, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) will künftig stärker über Medienthemen berichten und holt Anna Ringle zum 1.Oktober für die neugeschaffene Stelle einer Medienkorrespondentin. Die 38-Jährige ist derzeit Landespolitik- und Wirtschaftsreporterin in Berlin.
presseportal.de >>

2. Social Commerce: Nach Instagram führt nun auch Pinterest eine neue Shopping-Funktionen für Unternehmen ein. Darüber sollen sie ihr gesamtes Sortiment hochladen und daraus Shopping-Anzeigen erstellen können. horizont.net >>

3. +++ Etats +++
GROHE vergibt seinen EMENA Kommunikationsetat an einen Agentur-Pool bestehend aus MSL und markenzeichen.
mslgroup.de >>

Die Münchner Brand Experience Agentur Blackspace sichert sich jeweils nach Pitches gleich vier Etats – die Neuzugänge auf der Kundenliste heißen Infineon, Goldhofer, Siemens Real Estate und Bardehle Pagenberg.
new-business.de >>

Adel & Link gewinnt drei Etats aus der Technologie-Branche und übernimmt künftig für den Industriesoftware-Hersteller Aveva Group plc, die Business-Transformations-Plattform Xynteo und das Unternehmensnetzwerk Wi-Fi Alliance die Medienarbeit Richtung Wirtschafts-, Tages- und Fachmedien, Event-Aktivitäten und Storytelling für in der Region DACH.
pr-journal.de >>

Bayer-Konzern führt „Worldcom Digital Health Monitor“ an, Europas Mobile-Marketer setzen weiterhin auf SoMe, was macht eigentlich eine Storytelling-Beraterin?

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. In ihrem ersten „Worldcom Digital Health Monitor“ hat die Worldcom PR Group hat die Online- und Social Media-Auftritte von 25 weltweit agierenden Pharmafirmen verglichen. Danach belegt der Bayer-Konzern in Deutschland und weltweit Rang eins. Für das Ranking wurden die Unternehmen nach deren Präsenz und Nutzung von Apps, Blogs, Facebook, Flickr, Instagram, Linkedin, Pinterest, Tumblr, Twitter und YouTube beurteilt. Die Studie betrachtete zudem die jeweilige Nutzung und Präsenz global und in 20 verschiedenen Ländern.
bloomberg.com >>; prreport.de >>

2. Laut aktueller Studie des Werbeforschers WARC ist Social Media für Europas Mobile-Marketer nach wie vor der wichtigste Werbekanal. Dabei habe die Relevanz von Facebook zuletzt spürbar abgenommen, während Instagram immer beliebter wird.
horizont.net >>

3. Lesetipp: Was macht eigentlich … eine Storytelling-Beraterin? Für lead digital erklärt’s Stefanie Möser von Mashup Communications im Jobprofil: „Für unsere Kunden sind wir stets auf der Suche nach spannenden Geschichten, die wir mit ihnen erzählen können. Dafür schauen wir uns genau die Entwicklung der Unternehmen an und bilden ihre ganz eigene Heldenreise ab. Vor allem die Werte der Firmen sind uns hierbei besonders wichtig, da diese das Warum zeigen, weshalb sie ihrer Idee nachgehen.“
lead-digital.de >>

Apple verliert Kommunikationschef, Philipp Amthor, Zahlen zur Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen

Foto: © Fotolia/vladans

1. Nach mehr als 16 Jahren im Unternehmen wird Kommunikationschef Steve Dowling Apple zu Ende Oktober verlassen. Er wolle sich eine längere Auszeit nehmen, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen.
vox.com >>

2. Philipp Amthor zeigt bei „Markus Lanz“ einen kurzen Ausschnitt aus seinem Antwortvideo an YouTuber Rezo. Journalistin Eva Schulz bezeichnet das als „gelungene Reichweitenstrategie“ für Amthors neuen Instagram-Kanal. Wer dort das ganze Antwort-Video erwartet, wird enttäuscht.
zdf.de >>

3. Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 17 Jahren sind durchschnittlich 2,4 Stunden am Tag online. Die 15- bis 17-Jährigen surfen wochentags gar 3,4 und am Wochenende 4 Stunden. Das zeigen Zahlen des Hamburger Leibniz-Instituts für Medienforschung.
zeit.de >>