Newsletter

Tipps & Tools für PR- und Medienprofis

Twitter-Präsenz deutscher CEOs, Personalien, Etats

Foto: © AdobeStock/Aleksei

Die Münchner Strategieberatung Keynote hat die Twitter-Präsenz deutscher Konzernchefs analysiert: Kaeser, Siemens, und Diess, Volkswagen, sind demnach die erfolgreichsten deutschen CEOs auf dem Kurznachrichtendienst.
pr-journal.de >>

2. +++ Personalien +++
Julia Oppelt, bisher Corporate Development Manager der Vogel Communications Group GmbH & Co. KG (VCG) am Standort Würzburg, übernimmt ab dem 01. April 2021 mit der Abteilung „Corporate Marketing“ der VCG neue Aufgaben. Sie folgt auf Fabian Benkert, der das Unternehmen „auf eigenen Wunsch verlässt“. Vogel bündelt Marketing und PR in einem gemeinsamen Bereich.
vogel.de >>

Moritz Krause verstärkt ab April als Pressesprecher die Kommunikationsabteilung im Verband der Automobilindustrie (VDA).
pressesprecher.com >>

Anna Sprockhoff wird mit Wirkung zum 1. April stellvertretende Chefredakteurin der Märkischen Allgemeinen (MAZ). Maike Schultz, die bereits seit 2019 stellvertretende Chefredakteurin ist, geht in eine zweijährige Elternzeit. Anna Sprockhoff leitet seit 2019 die Potsdamer Lokalredaktion der MAZ.
madsack.de >>

3. +++ Etats +++
Die Spirituosenmarke Absolut Vodka aus dem Hause Pernod Ricard hat eine neue Leadagentur für die weltweite Kreation. Ogilvy übernimmt den weltweiten Werbeetat von Altbetreuer BBH.
wuv.de >>

Der Bayerische Heilbäder-Verband vergibt Kommunikationsetat an die Münchner Full-Service-Agentur Wilde & Partner.
wilde >>

Das Kölner Haus der Kommunikation der Serviceplan Gruppe hat den ebenfalls in Köln ansässigen Treppenlift-Hersteller Liftstar als Neukunden gewonnen. Ziel ist die Neupositionierung der Marke Lifta über alle Kanäle hinweg – mit Fokus auf digitale Kommunikation.
new-business.de >>

GWA nimmt fünf neue Mitglieder auf, AUDIO NOW startet neues Tool für Podcast-Publisher, was Medienprofis über Podcast wissen müssen

1. Neue Mitglieder: Der GWA Vorstand hat die Agenturen Fluent, Uniplan, Upljft, eqolot sowie Dept in den Branchenverband aufgenommen.
gwa.de >>

2. AUDIO NOW startet neues Tool für Podcast-Publisher: Das so genannte „Publisher Backend“ ist offen für alle Publisher und ermöglicht es ihnen, eigenständig ihre Feeds bei AUDIO NOW einzureichen und sich so für eine Listung auf der Podcast-Plattform der Audio Alliance zu bewerben. Wurde ein RSS-Feed erfolgreich eingereicht, dient AUDIO NOW als weiterer Distributor und bietet Publishern und ihren Podcasts somit den Zugang zum Publikum von AUDIO NOW. Die eingereichten Formate werden vor Freischaltung redaktionell geprüft.
presseportal.de >>

3. Was Medienprofis über Podcast wissen müssen und wie sie selbst erfolgreich einen Podcast starten können, zeigt Brigitte Hagedorn in der aktuellen Journalisten-Werkstatt „Erfolgreich podcasten“. Hier gibt’s 10 Tipps:
newsroom.de >>

Zeit-Wirtschaftsressort bekommt eine Doppelspitze, die populärsten ArbeitgeberInnen der Medienbranche, Influencer Marketing ohne Instagram?

Charlotte Parnack (Foto: Vera Tammen) und Roman Pletter (Foto: Maximilian Probst) führen ab 1. Juli 2021 gemeinsam das Wirtschaftsressort der ZEIT


1. Charlotte Parnack und Roman Pletter führen vom 1. Juli 2021 an gemeinsam das Wirtschaftsressort der ZEIT. Sie folgen auf Uwe Jean Heuser, der bald ein neues Ressort bei der ZEIT übernehmen wird. Im Streit-Ressort übernimmt Martin Machowecz die Ressortleitung. Machowecz leitet bislang das Leipziger Büro der ZEIT und verantwortet die Seiten „ZEIT im Osten“. Seine Nachfolgerin in Leipzig wird Anne Hähnig, die seit 2012 für DIE ZEIT arbeitet, seit Januar 2021 als stellvertretende Ressortleiterin ZEIT im Osten.
zeit-verlagsgruppe.de >>

2. Bertelsmann führt das kress pro-Ranking der populärsten ArbeitgeberInnen der Medienbranche an. Sky Deutschland und Hubert Burda Media folgen auf den Plätzen. Die Rangliste basiert auf den Daten der Bewertungsplattform kununu.com.
kress.de >>

3. Aus einer aktuellen Analyse des Werbemarktforschers WARC geht hervor, dass TikTok Instagram den Status als wichtigste Plattform für Influencer Marketing bald streitig machen könnte.
horizont.net >> (paid)

Frankreichs Datenschutzbehörde untersucht Clubhouse, Andreas Brüser gründet KommB, Personalien

Collage: © AdobeStock/mahod84, Screenshot AppStore

Die französische Datenschutzbehörde CNIL hat Untersuchungen zur Social-Media-App Clubhouse eingeleitet. Es solle geprüft werden, ob die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) anwendbar ist und wenn ja, ob sie verkannt werde, teilte die Behörde am Mittwoch mit. horizont.net >>

2. Andreas Brüser gründet die Kommunikationsberatung KommB. Brüser war von 2013 an für die Düsseldorfer Agentur Kommpassion tätig. Mitte 2019 wechselte er zu Viewsonic, wo er Marketing und PR in DACH verantwortete.
prreport.de >>

3. +++ Personalien +++
Das Münchener Medienhaus Condé Nast verliert eine wichtige Führungskraft. Vertriebschefin Alima Longatti kehrt dem Magazinverlag den Rücken. Sie verlässt das Unternehmen aus privaten Gründen zum Monatsende.
meedia.de >> (paid)

Der ehemaliger Digital-Geschäftsführer bei Axel Springer, Stefan Betzold, ist ab sofort Mitglied der Geschäftsführung bei Evernest.
kress.de >>

Roland Panter ist seit dem 22. Februar Pressesprecher beim Bundesverband des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu). In dieser Funktion leitet er die neu strukturierte Pressestelle und berichtet an die stellvertretende Bundesgeschäftsführerin Angelika Bludau.
pressesprecher.com >>

Tijen Onaran startet „Diversity Notes“, Videocall statt Bewerbungsgespräch, warum sich DatenjournalistInnen über das RKI und die Politik ärgern

Foto: © Urban Zintel

1. Tijen Onaran startet den Newsletter „Diversity Notes“, der monatlich auf LinkedIn erscheinen soll. Mit dem Newsletter will sie die LeserInnen mit „spannenden Insights und Netz-Fundstücken“ zu den Themen Diversity, Equity und Inclusion versorgen.
linkedin.com >>

2. Videocall statt Bewerbungsgespräch: PersonalentscheiderInnen setzen verstärkt auf Digital Recruitment. Die Corona-Pandemie verändert die Recruiting-Prozesse in deutschen Unternehmen damit offenbar nachhaltig.
onetoone.de >>

3. Interview-Tipp: Warum sich DatenjournalistInnen über das RKI und die Politik ärgern, erklären Christina Elmer (Spiegel) und Johannes Schmidt-Johannsen (SWR). „Der aktuelle Zustand ist sehr bitter, weil der Datenjournalismus viel mehr leisten könnte, wenn die Daten und Zugänge besser wären“, attestiert Christina Elmer. Johannes Schmidt-Johannsen ergänzt: „Die Politik hat die Kraft der Zahlen und ihrer Aufbereitung nicht erkannt und ist in weiten Teilen uninformiert.“
kress.de >>

thjnk 24/7, Steady startet eigenes Newsletter-Angebot, Etats

1. Die Agenturgruppe Thjnk gründet einen weiteren Ableger für das Thema Programmatic Creative. Mit Thjnk 24/7 will die Agentur ein Angebot für datengetriebene und individualisierte Content-Erstellung, Automatisierung und Distribution etablieren. Offizieller Start ist der 1. April. Als Geschäftsführer stehen Vincent Hartig, Head of Digital bei Thjnk, und Neuzugang Marc Seibert an der Spitze.
new-business.de >>

2. Steady, Publishing-Dienst­leister für Medien, bietet einen eigenen Newsletter-Service an. Zum Start konnte man 39 bekannte MedienmacherInnen gewinnen, darunter Teresa Bücker, Hajo Schumacher, Hans-Martin Tillack, Mario Sixtus oder Nils Minkmer.
steadyhq.com >> via meedia.de >>

3. +++ Etats +++
Metadesign setzte sich in einem internationalen Pitch um die Weiterentwicklung der Dachmarke von Henkel durch. Die Agentur soll die gesamte Markenstrategie neu ausrichten sowie das Brand Design des Konsumgüter-Riesen überarbeiten.
wuv.de >>

KPRN network übernimmt die Pressearbeit für die Baleareninsel Formentera im deutschsprachigen DACH-Markt. Ziel ist, die Destination in der Erholungsphase nach der Corona-Pandemie als attraktives Ganzjahresziel in der DACH-Region bekannter zu machen.
kprn.de >>

Flokk vergibt Digital-Etat an die Suchhelden. Die Agentur aus Osnabrück unterstützt das norwegische Unternehmen künftig bei seiner Online-Performance, der Lead-Generierung sowie der Ausrichtung seiner Online-Kommunikationskanäle. (per Mail)

Personalien, warum wir Podcasts lieben – und uns das Medium trotzdem kaputt machen, 6 Tipps für die Arbeit mit Wikipedia

Foto: © privat


1. +++ Personalien +++
Die Geschäftsführung der Autostadt in Wolfsburg stellt sich neu auf. Das teilt Volkswagen am Donnerstag mit. Armin Maus (Foto), langjähriger Chefredakteur der zur Funke Mediengruppe gehörenden Braunschweiger Zeitung, folgt zum 1. April 2021 als neuer Sprecher der Geschäftsführung auf Roland Clement. Maus soll „die Strategie der Autostadt aktiv weiterentwickeln und maßgeblich die Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns zu den Themen Elektromobilität und Digitalisierung stärken“.
presse.autostadt.de >>; kress.de >>

NewMark Finanzkommunikation verstärkt den Geschäftsbereich Content Creation: Ab 1. April 2021 wird Marc Savani als Head of Content Creation die cross-mediale Erstellung von Inhalten für Asset Manager verantworten und Kunden aus dem Bereich Asset Management in Fragen der strategischen Positionierung und täglichen PR-Arbeit beraten. (per Mail)

Anika Striffler ist zum 1. März bei der Stuttgarter TBWA-Tochter RTS Rieger Team zur Geschäftsführerin aufgestiegen.
meedia.de >> (paid)

2. Lesetipp: Warum wir Podcasts lieben – und uns das Medium trotzdem kaputt machen, führt Alex Jacobi in seiner Kolumne aus. Der Erfolg großer Plattformen bedrohe die „ursprüngliche Idee der Podcasts als demokratisches und dezentrales Kommunikationsmedium“.
netzpiloten.de >>

3. Recherche – 6 Tipps für die Arbeit mit Wikipedia: Wie Wikipedia selbst sagt – Wikipedia ist kein guter Beleg. Wie JournalistInnen dennoch mit Wiki arbeiten können, zeigt Thomas Schuler.
newsroom.de >>

Medienstudie 2020/2021 der IR.on AG, Looping Group baut PR-Unit auf, Personalien

Tabelle zur Nutzung von Finanz- und Wirtschaftsmedien bzw. -plattformen (Medienstudie 2020/2021 © IR.on AG)

1. Das Handelsblatt ist das meistgenutzte Medium unter InvestorInnen und AnalystInnen im Small- und Mid-Cap-Segment in Deutschland. Das zeigt die kürzlich veröffentlichte Medienstudie 2020/2021 der Kölner Investor-Relations-Beratungsgesellschaft IR.on. Demnach nennen 55 Prozent der UmfrageteilnehmerInnen das Handelsblatt am häufigsten spontan als beruflich regelmäßig genutztes Medium – das Blatt verfügt also über die höchste sogenannte Top-of-Mind-Awareness aller Medien. Außerdem bescheinigen sie der Tageszeitung den größten Einfluss auf ihre Arbeit. Die Börsen-Zeitung, Sieger der letzten Befragung 2016, rangiert in beiden Kategorien dieses Mal an zweiter Stelle. Hinsichtlich Qualität bleibt die Börsen-Zeitung jedoch die Nummer 1 unter den Finanz- und Wirtschaftsprintmedien.
ir-on.com >>

2. Einstieg ins PR-Geschäft: Die Agentur Looping Group baut eine PR-Unit auf. An der Spitze stehen Stefan Mauerer, Mitgründer von Haeberlein & Mauerer, und Kathrin Steinbichler.
looping-group.sichtweise.online >>; prreport.de >>

3. +++ Personalien +++
Vom kommenden Montag an führt Anja Stenger als Head of Media Relations das Sprecherteam der Fluggesellschaft Lufthansa. prreport.de >>

Michelin hat Maira Zöller Anfang März zur Head of Public Relations für die Region Nordeuropa befördert.
reifenpresse.de >>

Neben Bettina Steinke, die von Funke kommt, gibt es mit Lydia Rosenfelder eine weitere neue weibliche Führungskraft bei Bild. Sie wechselt vom Spiegel zu der Axel-Springer-Zeitung und wird Leitende Redakteurin Ressort Politik/Wirtschaft.
kress.de >>

BAUERSERVICEPLAN – The Content Company, Facebook und WHO – gemeinsam gegen Corona-Fake-News, Was kann eigentlich die App Stereo?

BAUERSERVICEPLAN: Verantwortlich als Chief Content Officers zeichnen Bauer Media Multi-Chefredakteur Uwe Bokelmann und Benedikt Göttert, Standortchef des Berliner HdK der Serviceplan Gruppe. Die kaufmännische Geschäftsführung der Agentur übernehmen Stephan Hiller (Bauer Media Group) und Frank Meinke (Serviceplan Berlin). (v.l.n.r. – Foto: © Bauerserviceplan)

1. Die Bauer Media Group und die Serviceplan Gruppe starten ein gemeinsames Angebot für Content Marketing und Corporate Publishing. Das unter dem Namen BAUERSERVICEPLAN und dem Zusatz „The Content Company“ firmierende Joint Venture mit Sitz im Haus der Kommunikation Berlin (HdK) bündelt breites journalistisches Know-how, kreative Exzellenz und digitale Kompetenz in einem integrierten Agenturkonzept. Startkunde ist der AOK Bundesverband. serviceplan.com >>

2. Facebook kooperiert mit der WHO im Kampf gegen Corona-Fake-News. Die neue Kampagne umfasst mehrere grafisch aufbereitete Tipps, die künftig als Beiträge auf Facebook angezeigt werden und Menschen dabei helfen sollen, Falschnachrichten zu erkennen.
about.fb.com >>; facebook.com >>

3. Was kann eigentlich die App Stereo? Bereits seit Sommer 2020 gibt es die App, die wie Clubhouse auch ganz auf das Thema Audio setzt und sich selbst versteht als „Social-Media-Plattform für Live-Broadcasts, mit der User echte Gespräche in Echtzeit entdecken und selber führen können.“
wuv.de >>

Spiegel ab sofort bei Audible verfügbar, Cisco startet Podcast mit Sascha Lobo, Ressourcenmangel beruft drei Geschäftsführerinnen

Foto: © AdobeStock/carloscastilla

1. Der Spiegel bringt mit Audible einen täglichen, kostenpflichtigen Nachrichten-Podcast an den Start – die beiden Spiegel Daily-Moderatoren Yasemin Yüksel (Ressortleiterin Audio) und der Spiegel-Autor Juan Moreno moderieren.
kress.de >>

2. Cisco startet mit Sascha Lobo am 11. März den Podcast „2022 – Zukunft verstehen“, der sich mit Innovationen befasst, die die kommenden Jahre prägen werden.
channelobserver.de >>

3. Nachgereicht: Die Agenturgruppe Ressourcenmangel hat Stefanie Reisdorf, Eva Benndorf und Susanne Krings zu Geschäftsführerinnen befördert.
prreport.de >>