Newsletter

Aktuelles bei medienrot

Zum goldenen Hirschen: Zwischenbilanz bei neuer Business Unit mit digitalem Fokus fällt positiv aus

Philipp Keller (l.) und Jonathan Goutkin (Foto: © Zum Goldenen Hirschen)

Vor gut einem Jahr gründete Zum goldenen Hirschen gemeinsam mit der Start-up-Digitalagentur Aviatoo Zum goldenen Hirschen Valley. Seit der Unternehmensgründung wuchs die neue Business Unit mit Fokus auf Digital von 11 auf 50 MitarbeiterInnen an. Zeit für eine Zwischenbilanz – auch im Hinblick auf den Digitalisierungsschub durch Covid19.

Martin Schulz soll Chef der FES werden, Grüne gründen eigene Kampagnenagenture für den Bundestagswahlkampf, Etats

1. Der ehemalige SPD-Vorsitzende Martin Schulz soll nach Presseinformationen die Führung der parteinahen Friedrich-Ebert-Stiftung übernehmen. Schulz werde Nachfolger des zum Jahresende abtretenden Vorsitzenden und früheren rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Beck, berichtet ThePioneer unter Berufung auf Parteiquellen.
thepioneer.de >> (paid); deutschlandfunk.de >>

2. Die Grünen gründen für den Bundestagswahlkampf unter dem Namen „neues tor 1“ eine eigene Kampagnen-Agentur. Als strategischer Berater für den Bundesvorstand und dramaturgischer Leiter für die Kampagne wird Matthias Riegel von der Berliner PR-Agentur Wigwam agieren. Die Kreation verantwortet Kurt Georg Dieckert, Chef der Berliner Agentur Dieckertschmidt.
sueddeutsche.de >>

3. +++ Etats +++
Die Stiftung Deutsche Krebshilfe mit Sitz in Bonn hat sich nach einem Pitch für eine neue Lead-Agentur entschieden. Den wichtigen Kampagnen-Etat sicherte sich Philipp und Keuntje (PUK) aus Hamburg.
new-business.de >>

In einem mehrstufigen, öffentlichen Auswahlverfahren hat sich Scholz & Friends als neue Leitagentur der Bundesagentur für Arbeit durchgesetzt. Die Zusammenarbeit beginnt sofort und ist auf die nächsten vier Jahre ausgelegt. Dabei umfasst der Vertrag sowohl die Dachkommunikation für die Bundesagentur für Arbeit selbst als auch die Kommunikation für die regionalen Agenturen.
wuv.de >>

Britischen Medienberichten zufolge ist der weltweit aktive Kaffee-Konzern Jacobs Douwe Egberts (JDE) dabei, die Betreuung seines globalen Media-Budgets zu überprüfen. Derzeit sind die Havas Media und die Dentsu-Aegis-Tochter Carat für JDE tätig.
new-business.de >>

fischerAppelt stellt Geschäfstführung neu auf

Eugenia Lademann, Matthias Wesselmann, Eileen Piskorz, Marc Recker und Eva Pauli. (v.l.n.r.) (Foto: © fischerAppelt)

fischerAppelt stellt die Geschäftsführung neu auf und hat zum 1. September mit Eva Pauli (36) und Eileen Piskorz (37) zwei langjährige Mitarbeiterinnen in das Leitungsteam der Bereiche Healthcare und Social Media berufen.

„In diesem herausfordernden Jahr gewinnen Führungsstärke und Management stark an Bedeutung. Mit Eva und Eileen holen wir zwei Kolleginnen in die Geschäftsführung, die bereits in den letzten Jahren einen großen Beitrag zum Erfolg und Wachstum unserer Agenturgruppe in den Feldern Kommunikation und Social Media geleistet haben.” Matthias Wesselmann, Vorstand

Eva Pauli verantwortet in ihrer neuen Rolle die Spezialeinheit Healthcare & Chemicals. Der Bereich ist eine Fokusbranche, die Eva bereits als Business Director maßgeblich geprägt und weiterentwickelt hat. Auch 2020 konnten wichtige Neukunden akquiriert und langjährige Mandate erfolgreich ausgebaut werden. „In Zukunft wollen wir unser Portfolio und Angebot noch weiter auffächern. Dabei spielen unter anderem neue digitale Formate für Ärzte und Patienten, datengetriebene Ansätze und der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Kommunikation eine entscheidende Rolle,” so Eva Pauli.

Eileen Piskorz übernahm im Jahr 2018 als Business Director die übergreifende Leitung des Social-Media- und Content-Teams der Agentur. Social Media ist eine der wachstumstreibenden Disziplinen innerhalb der Kommunikation. Zuletzt konnten große Etats gewonnen und herausragende kreative Projekte umgesetzt werden. „Für uns geht es zukünftig vor allem darum, die Social-Media-Expertise in Breite wie Tiefe weiter auszubauen. Die Nachfrage steigt und unsere Spezialisten für Insights, Social- Media-Kanäle, Distribution und Content-Kreation sind gefragter denn je,” sagt Eileen Piskorz.

Eva Pauli und Eileen Piskorz ergänzen die bisherige Geschäftsführung aus Eugenia Lagemann, Marc Recker und Matthias Wesselmann. Andreas Haas, bisher als Geschäftsführer verantwortlich für die Competence Unit Internal Communications und den Münchner Standort, widmet sich nach 20 Jahren einer neuen Herausforderung außerhalb der Agenturgruppe und verlässt das Unternehmen.

Berlin, digital & dezentral: Was uns beim diesjährigen K-Kongress erwartet

Am 17. und 18. September findet der Kommunikationskongress 2020 statt. Unter dem Motto „Berlin, digital & dezentral“ wollen BdKom und Quadriga, die MacherInnen des Kommunikationskongresses, in diesem Jahr mit einem neuen Konzept noch mehr KommunikatorInnen den Zugang ermöglichen. Durch digitale Tickets und Satelliten-Events sollen sie die Diskussionen, Keynotes, Vorträge, Specials und Workshops interaktiv mitverfolgen, auch wenn sie nicht zur Hauptveranstaltung nach Berlin reisen möchten oder können.

Tagesschau setzt auf Livestreams, Niel Golightly, Personalien

1. Die Tagesschau will die Livestreams in den sozialen Netzwerken bis „spätestens Ende des Jahres“ ausbauen und live von Pressekonferenzen oder Demos berichten, kündigt Marcus Bornheim, Chefredakteur von ARD-aktuell, an.
wwwagner.tv >> via turi2.de >>

2. Niel Golightly trat im Juli als Senior VP Communications bei Boeing zurück. Der Grund: ein etwa 33 Jahre alter Artikel, in dem er die Meinung vertrat, dass Frauen nicht an militärischen Operationen teilnehmen sollten. Diese Auffassung wurde ihm als Sexismus ausgelegt. Patrick Kammerer, heute bei Coca-Cola, arbeitete mit Golightly vor etwa zehn Jahren bei Shell zusammen und fragt sich. Dürfen PolitikerInnen, ManagerInnen und jene, die öffentlich für Unternehmen sprechen, ihre Meinungen ändern?
pressesprecher.com >>

3. +++ Personalien +++
Bild engagiert „Bunte“-Reporterin Nena Schink. Die 28-Jährige wird ab 1. Oktober neue Wirtschaftsreporterin bei der Boulevardzeitung.
kress.de >>

Julia Encke ist die Nachfolgerin des langjährigen Feuilleton-Chefs der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS), Claudius Seidl. In der aktuellen FAS-Ausgabe wird die promovierte Literaturwissenschaftlerin im Impressum als Verantwortliche des Ressorts geführt.
sueddeutsche.de >>

Ocean Global übernimmt das Magazin Joy als Lizenztitel von der Bauer Media Group und macht Sarah Samanta Berke, bereits stellv. Chefredakteurin von Maxi, zur Chefredakteurin. Katharina Pfannkuch wird Berkes Stellvertreterin – sie ist Chefredakteurin von Maxi.
clap-club.de >>

Süddeutsche Zeitung, Sabine Bendiek, Populismusbarometer

Foto: © AdobeStock/sebra

1. Die Süddeutsche Zeitung meldet 150.000 Digital-Abos. Damit hat das Blatt sein Jahresziel für 2020 schon im August erreicht, so der Verlag. Im November war eine neue Angebotstruktur mit günstigeren Einstiegsabos eingeführt worden, um die digitalen Verkäufe anzukurbeln.
swmh.de >>

2. Sabine Bendiek, bisher Chefin von Microsoft Deutschland, wird neue Vorstandsfrau bei SAP und damit Nachfolgerin von Stefan Ries, der das Unternehmen Ende Mai überraschend verlassen hat.
wiwo.de >>

3. Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung nimmt die Zustimmung zu populistischen Aussagen in Deutschland ab. Ende 2018 sei noch ein Drittel der Wahlberechtigten „populistisch eingestellt“ gewesen, heute nur noch ein Fünftel. Zugleich warnte die Stiftung vor „Gefahren einer weiteren Radikalisierung am rechten Rand“.
bertelsmann-stiftung.de >>

MR Benchmark 2020: Wer hat die beste Presse-Website?

Wie steht es um die Pressearbeit auf den Websites großer deutscher Konzerne? Sind Media-Relations-Abteilungen auf dem aktuellen Stand der digitalen Möglichkeiten? Diesen Fragen ist die Beratungsagentur NetFederation GmbH aus Köln nachgegangen und hat die besten Presse-Websites gekürt. Wie bereits im letzten Jahr ergatterte die Audi AG den Spitzenplatz, gefolgt von der ZF Friedrichshafen AG und der Bayer AG.

Mediengruppe RTL stellt Kommunikation neu auf

Von oben links nach unten rechts: Niklas Fauteck, Bettina Klauser, Claus Richter, Magnus Enzmann, Yvonne Wagner, Konstantin von Stechow, Mandy Berghoff, Finja Junker, Jasmin Menzer (© TVNow / Stefan Gregorowius /Marina Rosa Weigl / Rosa Pelzer)

Christian Körner, Bereichsleiter Kommunikation und Unternehmenssprecher der Mediengruppe RTL Deutschland, verteilt die Aufgaben neu und gibt unter anderem Information und Sport in eine Hand. Zudem forciere man das Newsroom-Konzept, um die wachsende Anzahl an eigenen, lokal produzierten Inhalten und Live-Events der Sender und Plattformen der Mediengruppe RTL Deutschland auf allen relevanten Kanälen konsistent und aufmerksamkeitsstark zu kommunizieren.

PwC Global Entertainment & Media Outlook 2020-2024, Prinz Harry und Herzogin Meghan schließen Deal mit Netflix, Blick in den neuen WELT-Newsroom in Berlin

Foto: © AdobeStock/Chris Titze Imaging

1. Global Entertainment & Media Outlook 2020-2024: Die globale Medien- und Unterhaltungsindustrie kann nach dem heftigen Absturz in diesem Jahr mit einer schnellen Erholung rechnen. So die Prognose der ExpertInnen von PwC. Die Werbebranche müsse sich allerdings wohl auf eine längere Durststrecke einstellen.
pwc.com >> via horizont.net >>

2.
Prinz Harry und Herzogin Meghan produzieren in Zukunft Filme und Serien für den Streaming-Dienst Netflix. Dazu gehören auch Dokumentationen, Spielfilme und Angebote für Kinder.
boerse.ard.de >>

3. Oliver Michalsky, Chefredakteur von WELT Digital, zeigt im Video den neuen WELT-Newsroom in Berlin. Auch wenn die Coronapandemie gezeigt habe, dass eine Zeitung „komplett von draußen“ produziert werden kann, „wird das nie ein Dauerzustand sein können.“
youtube.com >>