Newsletter

Aktuelles bei medienrot

Influencer-Marketing: Mehr als zwei von fünf Followern in Deutschland vertrauen Markenempfehlungen

Foto: © AdobeStock/Anton

YouGov veröffentlicht den dritten Report seiner dreiteiligen Serie „Game Changers: The power of Gaming Influencers“.

Ein Viertel der Deutschen (25 %) folgt Influencern aller Bereiche, wie Gaming-, Mode- oder Fitness-Influencern. Dieser Wert liegt unter dem weltweiten Durchschnitt von 43 Prozent. 5 Prozent der Deutschen folgen Gaming-Influencern, weltweit sind es 9 Prozent. Bei der Frage danach, inwieweit Influencer das Konsumverhalten der Follower beeinflussen, geben 44 Prozent jener Deutschen, die Influencern generell folgen, an, den Markenempfehlungen und Markennennungen von Influencern zu vertrauen. Hierbei liegt der weltweite Wert bei 59 Prozent. Am häufigsten vertrauen Influencer-Follower aus Indien (80 %), Indonesien (77 %) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (76 %) den Markenempfehlungen der Influencer.

Wie stark Podcasts in Deutschland boomen, Kai-Hinrich Renner leitet neue schoesslers Dependance, Personalien

Foto: AdobeStock/Christian Horz

1. Die FAZ hat den Podcast-Boom zum Anlass genommen, allerlei Daten aufzubereiten: So lag die Zahl der Podcast-NutzerInnen 2020 in Deutschland bei 26 Mio., die HörerInnen sind meist zwischen 20 und 50 Jahre alt – und AkademikerInnen. Die hierzulande beliebteste Podcast-Plattform ist Spotify.
faz.net >>

2. Die Kommunikationsagentur schoesslers eröffnet zum 1. Januar 2022 eine dritte Niederlassung in Hamburg. Der bekannte Medienjournalist Kai-Hinrich Renner wird die neue schoesslers Dependance als Director Communications aufbauen und leiten.
schoesslers.com >>

3. +++ Personalien +++
Maja Weihgold übernimmt zum 1. März 2022 die Leitung der neu formierten Stabsabteilung Unternehmenskommunikation der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). In der neu geschaffenen Funktion verantwortet sie künftig die interne, externe und politische Kommunikation. Weihgold kommt von der Deutschen Bahn, wo sie seit 2014 tätig ist.
kom.de >>

Julia Rathcke übernimmt zum Jahreswechsel die Leitung der Journalistenschule der Rheinischen Post. Vor gut einem Jahr war sie nach zwei Jahren beim Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) zur Rheinischen Post zurückgekehrt, wo sie seitdem vor allem für Meinungsstücke und Debattenbeiträge verantwortlich zeichnet.
rheinischepostmediengruppe.de >>

Der Sportfachhändler-Verbund Intersport mit Zentrale in Heilbronn hat Katharina Janke Anfang des Monats zur Leiterin Public Relations & Corporate Communications ernannt.
prreport.de >>

MSL ordnet Arbeitsprozesse und Führungsstruktur neu, Etats

Das Management Team von MSL (v.l.n.r.): Franziska Maiwald, Beatrice Seibel, Wigan Salazar, Birgit Söllner, Kirsten Leinert und Sebastian Nikoloff (Foto: © MSL/Gaby Gerster)


1. Die PR-Agentur MSL Germany ordnet zum Jahreswechsel ihre Führungsstruktur und Arbeitsprozesse neu. Damit reagiert die zur Publicis Groupe gehörende Agentur auf das nach eigenen Angaben starke Wachstum der vergangenen Jahre und den Zuwachs an Beschäftigten. Ab dem 1. Januar 2022 soll ein sechsköpfiges Management-Team die Führung übernehmen, in Zusammenarbeit mit einem neu geschaffenen Partner Board. Im Management-Team übernehmen Kirsten Leinert („Client Development“), Birgit Söllner ( „Portfolio Development“) und Sebastian Nikoloff („Operations & Capacity“) als Managing Partner neue Portfolios. Die Aufgaben von Wigan Salazar (CEO), Beatrice Seibel (CFO) und Franziska Maiwald (Senior Talent Manager) im Management bleiben unverändert. Auf der Ebene der Kunden-Teams und Practices sollen standortunabhängige Team Hubs die bisherigen, nach einer Standortlogik organisierten Teams ablösen.
(per Mail); kom.de >>

2. +++ Etats +++
Das Bundespresseamt teilt seinen Etat künftig auf drei Lose auf: Ab dem 1. Januar verantwortet die Agentur Zanatta die Beratung, strategische Mediaplanung sowie Umsetzung von Stellenanzeigen und Maßnahmen der Arbeitgeberkommunikation der Bundesregierung mit dem Schwerpunkten Personalmarketing für „über 70 Bedarfsträger“, die sich aus Ministerien, Bundesämtern, Bundesanstalten und bundesnahe Einrichtungen zusammensetzen. Die zwei anderen Lose sind nach MEEDIA-Informationen auch entschieden. Allerdings sind bei ihnen wohl noch nicht die Einspruchsfristen abgelaufen.
meedia.de >>

Mediaplus konnte sich im Pitch durchsetzen und wird neue Mediaagentur der Bundesregierung. Der Aufgabenbereich umfasst neben der Mediaplanung auch die Umsetzung crossmedialer Kampagnen.
wuv.de >>

Die Hamburger Pahnke Group gewinnt die SPD Niedersachsen als neuen Auftraggeber. Die Markenspezialisten sollen eine Kampagne für den Wahlkampf von Ministerpräsident Stephan Weil zur Landtagswahl entwickeln, die im Oktober 2022 stattfindet.
new-business.de >>

Ressourcenmangel gewinnt den Millionenetat von „Gesund.de“.
meedia.de >>

+++ 3. Personalien +++
Ab Februar 2022 wird der Journalist und Buchautor Lorenz Wagner für die Beteiligungsgesellschaft Skion von BMW-Erbin Susanne Klatten als Kommunikationsberater arbeiten und zugleich als persönlicher Sprecher Klattens.
manager-magazin.de >>

Brewdog Deutschland, eine Tochter der schottischen Bierbrauerei und Gastronomiekette Brewdog mit Sitz in Berlin, hat Anna Sophia Brüning als Marketing- und Kommunikationschefin eingestellt.
prreport.de >>

Johannes Marten, Bereichsleiter Konzernkommunikation, Marketing und Vorstandsstab bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), wird das Kreditinstitut Ende März 2022 verlassen. Über eine Nachfolge ist noch nichts bekannt.
kom.de >>

DIE WELT und WamS bekommen neue Chefredakteurinnen, Studie zur Generation Z in der Schweiz und in Deutschland geplant,die Sprache des Koalitionsvertrags

von links: Jennifer Wilton, ab 1.1.2022 neue Chefredakteurin DIE WELT, Dagmar Rosenfeld, neue Chefredakteurin WELT AM SONNTAG. Foto: © Axel Springer

1. Jennifer Wilton ist ab 1. Januar 2022 neue Chefredakteurin der Tageszeitung DIE WELT. Die derzeitige Chefredakteurin DIE WELT, Dagmar Rosenfeld übernimmt ebenfalls als Chefredakteurin ab dem 1. Januar 2022 die WELT AM SONNTAG.
axelspringer.com >>

2. Die Generation Z Agentur ZEAM und das Marktforschungsunternehmen LINK erstellen gemeinsam die erste repräsentative Studie zur Generation Z in der Schweiz und in Deutschland. Die Studie soll im ersten Quartal von 2022 veröffentlicht werden.
horizont.net >>

3. Lesetipp: Die Sprache des Koalitionsvertrags zeigt laut Linguist Simon Meier-Vieracker „deutlich die Handschrift der Grünen“. Demnach komme kaum eine Passage ohne das Wort Klima aus, auf einer Seite gar 14x, von den Seiten 20 bis 68 fehlt es kein einziges Mal.
welt.de >>

Doppelte Verstärkung auf Managing Director-Level: MediaCom baut sein Führungsteam weiter aus

Iris Althaus (links) übernimmt als Managing Director Strategy & Client Services die strategische Weiterentwicklung von MediaCom // Ken Marx verantwortet als Managing Director Finance & Commercial das Finanzmanagement der Agentur sowie die Compliance ihrer Kunden (Fotos: © MediaCom)


MediaCom verstärkt sein Führungsteam in Deutschland ab sofort mit Iris Althaus und Ken Marx. Als neue Managing Director für den Bereich Strategy & Client Services fällt die strategische Weiterentwicklung der Agentur in den Verantwortungsbereich von Iris Althaus. Der Fokus ihrer Arbeit wird dabei u. a. auf dem weiteren Ausbau der strategischen Beratungskompetenz im Neukunden- und Kundenberatungsgeschäft liegen, um den Agenturkunden mediaseitig stets den größtmöglichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Neu an Bord der MediaCom Geschäftsleitung ist auch Ken Marx. Als neuer Managing Director für den Bereich Finance & Commercial ist er für das Finanzmanagement von MediaCom und die Compliance der Agenturkunden verantwortlich. Zu seinen weiteren Aufgaben zählt u. a. die Beratung der Kunden und Auditoren bei allen kommerziellen Vertragsthemen sowie der MediaCom und GroupM Kolleg:innen bei allen Kunden- und Prozessfragen.

SEO, Owned Media & Medienpräsenz – Studie zum Kommunikationsverhalten von IT-EntscheiderInnen

Foto: © AdobeStock/Framestock

Die Münchner Full-Service-Kommunikationsberatung Akima Media hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov 202 IT-EntscheiderInnen in deutschen Unternehmen zu ihrem Informationsverhalten befragt. Daraus ist eine Studie entstanden, die anhand von fünf großen W-Fragen einen aktuellen Überblick zum Medienkonsum und den Präferenzen der IT-Verantwortlichen gibt. Zentrale Erkenntnis: Die Kombination von SEO-Maßnahmen, guten Owned Media und Präsenz in Fachmedien ist essenziell für die Zielgruppenansprache.

Steffen Seiberts letzte BPK, gendersensible Sprache in deutschen Medien, Etats

Foto: © AdobeStock/Tobias Arhelger

1. Der scheidende Regierungssprecher Steffen Seibert hat die Institution der Bundespressekonferenz als „ein gutes Stück Demokratie“ gewürdigt. In kaum einer anderen Hauptstadt würden die JournalistInnen die SprecherInnen der Regierung zur Pressekonferenz einladen, diese über alle Themen befragen, und das, so lange sie wollten. Und deswegen verstehe er nicht, „warum so viele Mitglieder der Bundespressekonferenz diesem Format so dauerhaft fern bleiben“, so Seibert.
wuv.de >>; @Andreas__Rinke >> (Ausschnitt aus Seiberst letzter BPK)

2. Knapp 70 Prozent der größten Medien hierzulande geben an, bei ihrer Berichterstattung das generische Maskulinum zu vermeiden. Dazu hat der journalist eine Befragung unter 97 Medien durchgeführt und von 90 eine Antwort erhalten: 62 Redaktionen achten laut Eigenaussage darauf, gendersensibel zu formulieren. Das Gendern mit Sonderzeichen oder Sprechpause ist dabei die Ausnahme.
journalist.de >>

3. +++ Etats +++
Dr. Oetker hat im Februar 2021 einen internationalen Agentur-Pitch angeschoben – und ist jetzt zu einem Ergebnis gekommen. Der Nahrungsmittel-Konzern arbeitet zukünftig mit Design Bridge als Lead Design Agency zusammen. Der Lead für die globale Marketing-Kommunikation liegt jetzt bei Adam & Eve DDB mit Sitz in London/Düsseldorf. Die Agentur soll die Dachmarke sowie die internationalen Submarken kommunikativ aufladen.
meedia.de >>

Die Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, hat einen neuen Agentur-Partner für Brand Design. Das Mandat vergab das Modeunternehmen im Rahmen eines Auswahlprozesses an MetaDesign, die Markenexperten der Publicis Groupe Germany.
new-business.de >>

Grayling Austria zeichnet ab sofort für die lokale und internationale Medienarbeit von Luxus-Biermarke Seisenegger verantwortlich.
horizont.at >>

#ZusammenGegenCorona: In einer gemeinsamen Aktion rufen mehr als 150 Unternehmen und Marken zum Impfen auf

„Wir impfen uns den Weg frei“ (Volksbanken), „Come impf and find out“ (Douglas) oder „Impfen. What else?“ (Nespresso) – Über 150 deutsche Unternehmen und Marken rufen angesichts der deutlich ansteigenden Corona-Inzidenzen mit einer markenübergreifenden Kampagne zum Impfen auf. Oliver Schrott hat die Initiative persönlich unterstützt, die Agentur hat zudem die PR-Arbeit übernommen. Die Idee der Aktion stammt von der Berliner Agentur antoni.