Newsletter

Aktuelles bei medienrot

European Communication Monitor 2021

Die Ergebnisse des European Communication Monitor 2021 wurden heute in einem Online-Event der European Association of Communication Directors (EACD) präsentiert. Die diesjährige Auflage der weltweit größten Studie der Kommunikationsbranche stützt sich auf die Befragung von 2.664 Kommunikationsverantwortlichen in 46 europäischen Ländern und liefert wertvolle Einblicke in PR, Unternehmens- und Organisationskommunikation.

GEO und die Otto Group veröffentlichen Nachhaltigkeitsmagazin, Twitter relauncht Verifizierungsprozess, Stern baut Hauptstadtbüro personell weiter aus

1. In Kooperation mit dem Magazin GEO gibt die Otto Group das Nachhaltigkeitsmagazin „NOW“ heraus. Der Titel, den es kostenlos in einer Print- und Digitalversion gibt, soll das Nachhaltigkeitsengagement der Otto Group journalistisch darstellen. Auf 108 Seiten beleuchtet das in einer Auflage von 100.000 Exemplaren in deutscher und englischer Sprache erscheinende Magazin, das laut Ankündigung „[k]ein klassisches Corporate Publishing, aber auch kein rein journalistisches Produkt“ sein soll, die Nachhaltigkeitsaktivitäten der Otto Group und ihrer Stiftungen. Die Publikation richtet sich an EntscheiderInnen und Multiplikatoren aus Medien, Politik und Gesellschaft sowie die Mitarbeitenden der Otto Group weltweit.
ottogroup.com >>

2. Twitter rollt den neuen Verifizierungsprozess für Accounts aus und überprüft in diesem Zuge auch die offenen Anträge auf Verifizierung. Der Kurznachrichtendienst hatte intensiv daran gearbeitet, mehr Klarheit in die Verifizierungskriterien zu bringen und unter Berücksichtigung des öffentlichen Feedbacks eine neue Richtlinie eingeführt. Was es bedeutet, auf Twitter verifiziert zu werden? Das blaue Badge ist eine der Möglichkeiten, wie Twitter den NutzerInnen dabei hilft, die Authentizität von Accounts zu erkennen, die von besonderem öffentlichen Interesse sind. Zertifizieren lassen können sich u.a. Regierungen, Unternehmen, Marken und Organisationen und JournalistInnen. (per Mail)

3. Das Wochenmagazin Stern baut sein Hauptstadtbüro personell weiter aus, zu dem auch Capital und Business Punk gehören. Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar holt mehrere neue JournalistInnen an Bord. Anfang Juni starten Benedikt Becker und Hannah Schwär im Berliner Büro der G+J-Marken. Im August stößt Julia Prosinger dazu, die künftig als Leitende Redakteurin die Themenplanung und großen Geschichten koordinieren soll. Eine weitere Stelle mit Schwerpunkt Politik soll noch im Sommer besetzt werden, außerdem sollen zum Herbst in Berlin weitere Stellen für den Ausbau von digitalen Produkten geschaffen werden.
guj.de >>

Die Zukunft der regionalen Zeitung: Individualisierte lokale News für eine mobile Leserschaft

Foto: © AdobeStock/pizuttipics

Welche Bedeutung haben lokale Nachrichten und Informationen für die Menschen? Was ist ihnen an lokalen Zeitungsmarken besonders wichtig? Welche Inhalte sind relevant? Und welche Erwartungen werden an Darreichungsformen und Produktformate gestellt? Diese Fragestellungen standen im Fokus der qualitativen Forschung, die im Studiengang Mediapublishing an der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) unter der Leitung von Prof. Christof Seeger in Zusammenarbeit mit der Score Media Group umgesetzt wurde.

SPIEGEL-Gruppe und UFA vereinbaren Kooperation

© UFA

Der SPIEGEL-Verlag, SPIEGEL TV und das Filmproduktionsunternehmen UFA werden künftig inhaltlich zusammenarbeiten. Gemeinsam sollen einzelne journalistische Geschichten aus den Publikationen der SPIEGEL-Gruppe verfilmt werden. Die JournalistInnen des SPIEGEL und des manager magazins sollen dabei wichtige Hintergrundinformationen liefern und an der Entwicklung von fiktionalen und dokumentarischen Filmen und Serien mitwirken.

Trusted Brand Studie 2021: Gesundheit ist den Menschen in Deutschland am wichtigsten

Das zurückliegende Jahr hat vielen vor Augen geführt, dass so Einiges im Leben eben nicht selbstverständlich ist. Die aktuelle Reader‘s Digest Studie „Trusted Brand 2021“ zeigt, was den Menschen am Herzen liegt, welche Werte für sie an oberster Stelle stehen und welchen Medien sie ihr Vertrauen schenken. Ganz klar steht an erster Stelle die Gesundheit. Mehr als 90 Prozent (92 %) stellen sie an die Spitze der 19 vorgegebenen persönlich wichtigen Aspekte im Leben, vor fünf Jahren waren es 89 Prozent. Das unmittelbare Umfeld, die eigene Umgebung und die Familie und soziale Kontakte bleiben mit jeweils mehr als 70 Prozent ebenso weiter an der Spitze dieser Liste. Deutlich abgenommen hat hingegen der Wille, Karriere zu machen: Im Pandemie-Jahr ist der berufliche Erfolg nur noch für 39 Prozent der Erwachsenen ab 18 Jahre wichtig, vor fünf Jahren war es noch knapp die Hälfte der Bevölkerung (46 %).

Handelsblatt-Herausgeberbeirat, Personalien, Etats

1. Das Handelsblatt stellt einen Herausgeberbeirat auf. Fünf prominente ExpertInnen beraten künftig die Chefredaktion bei neuen technologischen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Unter dem Vorsitz des früheren Wirtschaftsweise Bert Rürup, seines Zeichens bereits Präsident des Handelsblatt Research Institutes, und Vize Hans-Jürgen Jakobs, Herausgeber des Podcasts Handelsblatt Morning Briefing, ziehen als Externe Journalistin Katharina Borchert, die Bio-Informatikerin Katharina Anna Zweig sowie der Publizist Josef Joffe in das Gremium ein.
handelsblatt.com >>

2. +++ Personalien +++
Knapp zwei Jahre leitete Daniel Schäfer das Deutschlandgeschäft des Finanznachrichtenunternehmens Bloomberg, jetzt wechselt er in die PR-Branche. Der 45-Jährige heuert bei der Kommunikationsberatung Finsbury Glover Hering (FGH) als Partner an.
pr-journal.de >>

Tamara Schwarz-Speckbacher übernimmt bei der französischen Hotelgruppe Accor den Bereich Media Relations & PR für die Märkte Deutschland, Österreich und die Schweiz.
prreport.de >>

Christoph Schwennicke, bis Januar Chefredakteur und Herausgeber des Debattenmagazins Cicero, wird Geschäftsführer der Verwertungsgesellschaft Corint Media.
horizont.net >> (paid)

3. +++ Etats +++
Union Investment entscheidet sich nach einem mehrstufigen Pitch für Grabarz & Partner als neue Lead-Agentur. Sie übernimmt die strategische Markenführung und gesamte Markenkommunikation in klassischen und digitalen Medien.
meedia.de >>

Nach bereits erster erfolgreicher Zusammenarbeit auf Kampagnen-Ebene arbeiten Antenne Deutschland und Upljft nun längerfristig zusammen. Upljft setzte sich im Auswahlprozess gegen mehrere Agenturen durch und ist künftig Social-Media-Leadagentur.
pressebox.de >>

Rheinland-Pfalz Tourismus vergibt den Etat für die touristische Jahreskampagne 2021. Die Umsetzung übernimmt die Koblenzer Agentur Concept X.
new-business.de >>

Axel Springer und Facebook vereinbaren globale Kooperation

© Axel Springer

Axel Springer und Facebook haben sich auf eine globale, vor allem auf Distribution ausgerichtete Kooperation verständigt. Inhalte von Axel Springer sollen vermehrt in verschiedenen Angeboten der Plattform verbreitet werden, darunter auch im Produkt „Facebook News“. Zudem planen die beteiligten Medienmarken, ihre Videoinhalte auf Facebook verstärkt zu teilen. Axel Springer und Facebook haben eine entsprechende Absichtserklärung („Letter of Intent“) unterzeichnet. Ausdrücklich ausgenommen hiervon ist das zukünftige Presseleistungsschutzrecht.

Pinterest führt Videoformat ein, globales PR-Agentur-Ranking, Personalien

Foto: © AdobeStock/Denys Prykhodov

1. Pinterest führt die Idea Pins ein. Das Videoformat bietet den Creators eine Vielzahl neuer Möglichkeiten – etwa Video-First-Funktionen sowie neue Bearbeitungs- und Analyse-Tools. Und: Die Kreativen werden zugleich persönlich sichtbarer.
wuv.de >>

2. Im weltweiten PR-Agentur-Ranking 2021 von „Provoke“ (ehemals: „The Holmes Report“) sind die Top Five im Vergleich zum Vorjahr unverändert: Rang eins belegt Edelman, gefolgt von Weber Shandwick, Burson Cohn & Wolfe, FleishmanHillard und Ketchum. Die MC Group ist erneut bestplatzierte deutsche Agentur – trotz eines deutlichen Umsatzrückgangs. Sie rangiert mit 217 Mio. US-Dollar im Jahr 2020 auf Platz 17, sechs Ränge schlechter als im Vorjahr.
Der globale PR-Umsatz ist nach diesen Zahlen um rund vier Prozent zurückgegangen. Im Vergleich zum Pfeffer-Ranking für die PR-Agenturumsatz- und -mitarbeiter-Entwicklung in Deutschland ein um rund 3,5 Prozent geringerer Rückgang.
prreport.de >>; pr-journal.de >>

3. +++ Personalien +++
Das größte Ressort des Handelsblatts bekommt eine neue Führung: Ab dem 1. Juni werden Markus Fasse und Jürgen Flauger das Ressort Unternehmen und Märkte gemeinsam als Doppelspitze leiten. Sie folgen auf Kirsten Ludowig (wir berichteten), die im März in die Chefredaktion des Handelsblatts aufgestiegen ist.
handelsblattgroup.com >>

PIABO PR erweitert mit Oliver Chudy als neuem Unit Director seine B2B-Technology-Expertise. Der erfahrene Kommunikationsexperte leitet ab sofort eine Unit für B2B Technologie für nationale und internationale digitale Champions.
piabo.net >>

Welt-Führungskraft Sebastian Lange wird zum 1. August Head of Digital und Mitglied der Chefredaktion bei der WirtschaftsWoche.
kress.de >>

DACH-Studie: Hohe Relevanz der E-Mail in den Generationen Z und Y

© United Internet Media

Die jungen Onliner erleben als Digital Natives eine immer stärker vernetzte Welt. Als zentrale Anwendung und tägliches Werkzeug kommt dabei die E-Mail zum Einsatz. Die eigene E-Mail-Adresse ist für die junge Generation unverzichtbar und wird bei über 90 Prozent der Befragten sowohl für die private als auch für die formelle Kommunikation verwendet. Das ist ein Kernergebnis der DACH-Studie „E-Mail-Nutzung in der Young Generation“ von United Internet Media.