Newsletter

Aktuelles bei medienrot

Ein neuer Name für Facebook, Arbeitgeber-Ranking: Die 5 besten PR-Agenturen, Spotify startet Megaphone in Deutschland

© AdobeStock/Julien Eichinger


1. Am 28. Oktober will Mark Zuckerberg offenbar eine Namensänderung für Facebook verkünden. Damit wollen man das Bild des reinen Social-Media-Konzerns ablegen und sich mehr mit dem „Metaverse“ identifizieren.
theverge.com >> via focus.de >>

2. Arbeitgeber-Ranking: Welche PR-Agenturen werden von ihren MitarbeiterInnen gut bewertet und welche nicht? Das PR Report-Ranking zeigt’s. Vorn liegt Nadja Amireh mit ihrer Firma Wake up Communications. Mashup Communications und Hansmann PR Brunnthaler & Geisler folgen auf den Plätzen.
prreport.de >>

3. Spotify hat seinen Service Megaphone nun auch in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien gestartet. Megaphone bietet Tools zur Erstellung, Nutzungsmessung und Monetarisierung von Podcasts.
spotify_presse.prowly.com >>

Serviceplan Group und Stagwell formen globale strategische Allianz

© Serviceplan Group


Die Serviceplan Group und Stagwell haben eine strategische Allianz geschlossen. Bei der Betreuung internationaler Kunden arbeitet die Mediaplus Group, die Mediaagentur der Serviceplan Group, nun Hand in Hand mit Stagwell und kann dabei auf die lokale Expertise und Stärken des Partners zurückgreifen – und umgekehrt. Die beiden unabhängigen Holdings wollen gemeinsam die Märkte in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum weiter erschließen und ihre Aktivitäten ausbauen. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt auf der gegenseitigen Unterstützung bei der Konzeption, Planung und Umsetzung von Mediastrategien für globale Etats.

Personalien, Etats, neue Podcasts

Judith Gilbert (Foto: © privat)

1. +++ Personalien +++
Judith Gilbert (Foto) ist neue Chefredakteurin des Englisch-Sprachmagazins „Business Spotlight“ aus dem Münchener Spotlight Verlag, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der ZEIT Verlagsgruppe. Zudem verstärkt Jörn Möller als Head of Online Content seit dem 1. Oktober 2021 den Spotlight Verlag. (per Mail)

Birgit Carolina Dengel ist zur weltweiten Leiterin des Bereichs „Externe Kommunikation und Positionierung“ bei der Boston Consulting Group aufgestiegen. Als Senior Director verantwortet sie die Pressearbeit, die Social-Media-Aktivitäten, die Steuerung des Corporate Newsrooms, das Reputationsmanagement sowie Positionierungskampagnen weltweit.
bcg.com >>

Harald Ehren übergibt zum Ende des Jahres die Kommunikation der Hamburger fischerAppelt AG in neue Hände. In den vergangenen knapp zwei Jahren hat er während der Corona-Pandemie zunächst als Senior Advisor für den Vorstand und dann als Interimsleiter der Unternehmenskommunikation die Eigen-PR der Agentur-Gruppe strategisch neu aufgestellt. https://pr-journal.de/nachrichten/personalien/27759-harald-ehren-verlaesst-fischerappelt.html

Claudia Limmer, Gesamtleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei Penguin Random House, hat die Verlagsgruppe zum 15. Oktober verlassen – „auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen“. Eine Nachfolge steht noch nicht fest.
kom.de >>

Nach Mark Hassan wechselt nun auch Sven Koesling, Strategiechef von BBDO Berlin, zu David+Martin. Die Münchener Agentur denkt zudem über den Aufbau eines Berliner Standorts nach.
wuv.de >>

Der Ex-Sprecher von Warner Media Sales & International, Oliver Herrgesell, berät Alexander Elbertzhagen bei der Entwicklung von dessen Unternehmen Kick-Media AG. Ziel sei es, Projekte operativ voranzutreiben und neue Geschäftsfelder zu definieren.
kress.de >>

2. +++ Etats +++
Die französische Modemarke Chanel hat sich nach einem von MediaSense durchgeführten Pitch für die Omnicom Media Group als neue Mediaagentur entschieden.
wuv.de >>

Wilde & Partner kommuniziert für die Dinner-Show „Schuhbecks teatro“. Die Agentur begleitet das Team von „Schuhbecks teatro“ durch die kommenden Show-Saisons. Das Kommunikationsteam unterstützt bei der medialen Spitzenpositionierung in München und im süddeutschen Raum. Darüber hinaus werden die strategischen Fäden gesponnen und mediale und redaktionelle Aktionen geplant.
wilde.de >>

Die Hamburger Agenturgruppe pilot hat den Media-Etat des Anbieters für pflanzenbasierte Lebensmittel Livekindly Collective Germany erhalten.
new-business.de >>

3. +++ Neue Podcasts +++
Im neuen Podcast „Inside Austria“ durchleuchten der SPIEGEL und der STANDARD das Netzwerk, das Sebastian Kurz groß gemacht hat: wie der Österreicher zuerst seine Partei und dann das ganze Land übernommen hat.
spiegel.de >>

Die F.A.Z. startet die Podcast-Serie „Junge Köpfe“. Das Format will „Perspektiven aus Politik und Feuilleton“ vereinen. Jede Folge widmet sich einer Frage, auf die die F.A.Z.-RedakteurInnen Helene Bubrowski und Simon Strauß im Gespräch mit einem prominenten Gast Antworten suchen.
presseportal.de >>

Programmreform bei ARD, Richy Ugwu und Hannah Oldorf gründen unea, Clubhouse kündigt Music Mode an

v.l.n.r.: Oliver Köhr (ARD-Chefredakteur) / Christine Strobl (ARD-Programmdirektorin) / Tom Buhrow (ARD-Vorsitzender) / Florian Hager (Channel Manager ARD Mediathek) (Fotos: © ARD/WDR/Laurence Chaperon/Herby Sachs)


1. Programmreform: ARD baut die Mediathek aus – die Angebote „sollen zielgruppenspezifisch und divers sein“. Neben monatlichen Premieren von relevanten Doku-Serien sind jährlich mind. 25 fiktionale Eigenproduktionen geplant. Zudem produzieren die Polit-Magazine Dokus für das Online-Angebot.
presseportal.de >>

2. Richy Ugwu und Hannah Oldorf gründen unea. Das Berliner Start-up launcht eine neue Software, um die Werbeflächenvermarktung im stationären Einzelhandel und im E-Commerce, aber auch in Sportstudios oder in der Gastronomie zu digitalisieren.
schoesslers.com >>

3. Clubhouse kündigt in neues Feature speziell für MusikerInnen an: Mit dem Music Mode kann die Streaming-Qualität angepasst werden. Das soll unter anderem NutzerInnen zugute kommen, die ihre Musik live über Clubhouse spielen.
pcwelt.de >>; techcrunch.com >>

Bitkom-Umfrage: Lesen wird beliebter, auch E-Books können in Corona-Krise zulegen

Foto: © AdobeStock/Tierney

Krimis, Romane, Kindergeschichten: Lesen hat in der Corona-Pandemie an Beliebtheit gewonnen. Aktuell lesen 84 Prozent aller Menschen im Land zumindest hin und wieder gedruckte Bücher, 34 Prozent nutzen E-Books. Im Vergleich zum Vor-Krisen-Jahr 2019 ist Lesen damit beliebter geworden: Vor zwei Jahren lasen 79 Prozent aller Deutschen regelmäßig gedruckte Bücher, 26 Prozent nutzten E-Books.

Oliver Wurm bringt „Die Kanzlerin“ an den Kiosk, Personalien

 

1. Herausgeber und Chefredakteur Oliver Wurm, der schon die Bibel und das Grundgesetz in Magazinform brachte, bringt heute das Magazin „Die Kanzlerin“ mit einer Startauflage von 20.000 Exemplaren an den Kiosk. In der Zeitschrift gibt’s Cartoons, Infografiken, Auszüge aus Angela Merkels Neujahrsansprachen, sowie ExpertInnen-Beiträge. Das 124 Seiten starke Magazin beinhaltet auch einen Stickerbogen mit 16 Aufklebern „Wir schaffen das“ – dem bekannten Merkel-Satz. Zudem gibt es in einer Beilage alle Eilmeldungen, welche die Deutsche Presse-Agentur in der Regierungszeit Merkels verschickte und in denen der Name der Kanzlerin in der Überschrift stand.
kanzlerin-magazin.de >>; newsroom.de >>; deutschlandfunk.de >>

 

2. Der MDR und die sächsische Polizei wollen enger zusammenarbeiten. Ziel der Vereinbarung soll sein, dass JournalistInnen und PolizistInnen mehr Verständnis für die Arbeit der jeweiligen Seite entwickeln. Zudem sollen MedienvertreterInnen bei Polizeieinsätzen besser geschützt werden – etwa vor Übergriffen von Demonstrierenden.
mdr.de >>

3. +++ Personalien ++
Alina Bähr wird neue Chefredakteurin von Bunte.de. Bähr verantwortet ab dem 15. Oktober 2021 die Weiterentwicklung des unter dem Dach des digitalen Publishers BurdaForward beheimateten People-Portals. Zudem gibt es zwei weitere Neuzugänge im Leitungsteam der Bunten: Die Chefin des Unterhaltungsressorts, Stephanie Göttmann-Fuchs, ist seit 1. Oktober Teil der Chefredaktion, Ex-Bild-Frau Christiane Hoffmann startet am 1. November als Editor at Large.
burda.com >> (Alina Bähr);
https://www.burda.com/de/news/bunte-neuaufstellung-im-leitungsteam/ (Stephanie Göttmann-Fuchs, Christiane Hoffmann)

Murat Ham ist neuer Leiter der Unternehmenskommunikation und Pressesprecher bei alltours. In dieser Funktion verantwortet er die interne und externe Kommunikation für die Reiseveranstalter der alltours Gruppe sowie der alltours Reisecenter und der allsun Hotels.
newsroom.alltours.de >>

Fabian Preuss ist seit dem 1. Oktober Pressesprecher für den Deutschen Verband Tiernahrung (DVT). In dieser Position ist er für die Verbandskommunikation einschließlich der Pressearbeit verantwortlich.
kom.de >>

Verleger Timo Busch übernimmt Harenberg-Verlag, The New York Times launcht Audio App,

Verleger Timo Busch (Collage: © Busch & Glatz)


1. Der Kölner Verleger Timo Busch übernimmt gemeinsam mit Partnern den Fachverlag Harenberg Kommunikation mit Sitz in Dortmund, seit 2007 eine Tochter des Spiegel-Verlags. Harenberg ist vor allem bekannt durch sein für die Buch- und Verlagsbranche meinungsbildendes Fachmagazin „Buchreport“, das unter anderem seit 1971 die „Spiegel“-Bestsellerlisten ermittelt.
meedia.de >>

2. The New York Times macht das Thema Audio zu einem wichtigen Teil ihrer Zukunftsstrategie, schreibt das Podcast Business Journal. Eine neue App, für die gerade Testpersonen gesucht werden, soll die Podcasts der Zeitung bündeln und einfacher digital verwendbar und auffindbar machen.
podcastbusinessjournal.com >> via wuv.de >>

3. +++ Personalien +++
Die Agenturgruppe Dentsu bestätigte am 13.10.21, dass Ulrike Handel, seit Mai 2017 Dentsu-CEO für die DACH-Region, das Unternehmen spätestens Ende Oktober verlassen wird. Zu den Gründen für den überraschenden Abgang macht die Agentur keine Angaben.
wuv.de >>

Marie Todeskino, Chefredakteurin der Reichweitenportale der Funke Mediengruppe, verlässt das Essener Medienhaus. Der Verlag hat die Personalie auf Anfrage von MEEDIA bestätigt. Todeskino wird künftig für die Mediengruppe Ippen arbeiten. meedia.de >>

Korbinian Wagner leitet seit dem 4. Oktober die Abteilung Öffentlicher Diskurs und Kommunikation der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS). Die Position war seit 2020 nicht besetzt und wurde von Sebastian Nieke vertreten.
kom.de >>