Newsletter

Verzichtbare Marken, Newsroom aufbauen, Coprorate Blogs

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Verzichtbare Marken: Erst kürzlich hatte die Havas-Studie „Meaningful Brands“ mit dem Ergebnis, dass 74 Prozent aller Marken weltweit überflüssig und 60 Prozent des produzierten Contents nicht relevant seien, für Aufsehen gesorgt (wir berichteten). Sebastian Strubel, Head of Strategy bei Leo Burnett, sieht die Krise als Chance für Marken auf echte Relevanz. „Sie (Marken, Anm. d. Red.) können Werte vermitteln, kontroverse Themen ansprechen, zu Diskussionen anregen und zu konkreten Handlungen im Alltag inspirieren“, so Strubel.
horizont.net >>

2. Wie man einen Newsroom aufbaut, erklärt Christian Buggisch, Leiter Corporate Publishing bei DATEV. Dabei empfiehlt er die Trennung in Themen und Medien. „Selbst wenn die Zahl der Mitarbeiter nicht für die Aufteilung in verschiedene Desks reicht, ist es sehr hilfreich, zuerst in Themen zu denken und sich erst im zweiten Schritt zu fragen, welche Medien für die Umsetzung am besten geeignet sind“, erklärt Buggisch.
prreport.de >>

3. Unternehmensblogs: Tipps für mehr Website-Traffic und Brand-Awareness gibt’s vom Team von tobesocial in Form einer Infografik.
tobesocial.de >>