Newsletter

3 vor 6: 33 Tipps fürs Employer Branding, 15 Tipps für gutes Community-Management, SoMe-Aktivitäten von Unternehmen.

1. Im „War for Talents“ müssen sich Unternehmen neue Wege und Ansätze überlegen, um Talente auf sich aufmerksam zu machen und für (zukünftige) MitarbeiterInnen attraktiv zu sein. Das attestiert Christian Müller und listet 33 Tipps fürs Employer Branding. Dabei geht er auf die Unternehmenskommunikation allgemein, sowie auf einzelne Teile, wie z.B. Corporate Blogs und Corporate Videos, ein.
karrierebibel.de >>
medienrot.de (Teil 1 der Serie zum Employer Branding) >>

2. Für Zeit Online kümmert sich David Schmidt um die LeserInnen, die online Texte diskutieren, kommentieren und kritisieren. So eine Community will gut gepflegt sein. Deshalb präsentiert David Schmidt 15 Praxis-Tipps fürs Community-Management.
journalist.de >>

3. Egal ob Brauerei, Fluggesellschaft, Reiseveranstalter oder Elektronikhersteller – Unternehmen weiten ihre Aktivitäten im Social Web aus. Hier gibt’s vier aktuelle Beispiele:

_Oettinger
Mit „Menschen bei Oettinger“ stellt das Unternehmen ausgewählte MitarbeiterInnen vor und gibt so nach Aussage von Dirk Kollmar, Inhaber und Geschäftsführer der Oettinger Brauereigruppe, „dem Erfolg ein Gesicht“.
wir-sind-oettinger.de >>
onetoone.de >>

_Lufthansa
Lufthansa will KundInnen den Heimatstandort des Unternehmens Frankfurt schmackhaft machen und schickt dazu zwei Berliner Travel-Bloggerinnen in die Main-Metropole. Vom 21. bis 23. August erkunden Angelika Schwaff und Yvonne Zagermann die Stadt und dokumentieren den Ausflug auf dem Instagram-Kanal unter dem Hashtag #FRAspots.
instagram.com/lufthansa >>
wuv.de >>

_TUI
Reiseveranstalter TUI baut seinen Kundendialog im Social Web weiter aus. Das Team „TUI Social Media Service“ besteht derzeit aus fünf MitarbeiterInnen, die sich zunächst mit Anfragen über Facebook beschäftigen werden. Perspektivisch soll der Dialog auf andere soziale Medien wie Twitter, Google+ und YouTube ausgeweitet werden.
new-business.de >>

_Samsung
Der koreanische Elektronik-Hersteller Samsung startet ab September über Facebook und YouTube ein eigenes gebrandetes Unterhaltungsformat. Dabei kämpfen 16 KandidatInnen um den Hauptpreis von 100.000 US-Dollar. Die eigentlichen Hauptrollen spielen natürlich zwei Samsung-Geräte.
horizont.net >>