Newsletter

ZEIT Verlagsgruppe gründet neuen Kommunikationsdienstleister Studio ZX mit Fokus auf Themen- und Diskurskompetenz

Die Geschäftsführung übernehmen Mark Schiffhauer (rechts, Foto: © Jörg Steinmetz), Chief Creative Officer der ZEIT Verlagsgruppe, und Uta Schwaner (links, Foto: © Ulrich Schaarschmidt), die zum 1. Januar zu Studio ZX wechselt.

Die ZEIT Verlagsgruppe gründet zum 1. Januar 2022 den Kommunikationsdienstleister für Branded Content & Communitys, das Studio ZX.

Inhalte für Marken, Unternehmen und Institutionen zu gestalten und in die wichtigsten gesellschaftspolitischen Diskussionen sinnstiftend einzubringen, ist die Kernleistung des Studio ZX. KundInnen der neuen Tochtergesellschaft sollen dabei von den bereits erfolgreich aufgebauten B2B-Communities und Themeninitiativen der ZEIT Verlagsgruppe wie ZEIT für Klima, ZEIT für Forschung, ZEIT für Bildung oder ZEIT für Demokratie profitieren. Das Studio ZX entwickelt digitale und analoge Inhalte in allen Formen wie Podcasts, Videos, on- und offline Events, Social Media und Markenpublikationen mit dem Qualitätsversprechen der Marke ZEIT künftig aus einer Hand.

Die Geschäftsführung übernehmen Mark Schiffhauer, Chief Creative Officer der ZEIT Verlagsgruppe, und Uta Schwaner, die zum 1. Januar zu Studio ZX wechselt. Die Kommunikationsexpertin kommt von Golin, wo sie als Managing Director den deutschen Standort der internationalen PR-Agentur aufgebaut hat. Davor arbeitete sie 16 Jahre bei der Netzwerkagentur Edelman und verantwortete dort als Managing Director und Mitglied der deutschen Geschäftsleitung den Bereich Brand Marketing und Consumer PR am Standort Hamburg. Uta Schwaner ist seit weit über 20 Jahren in der PR-Branche tätig und hat zahlreiche Award-gekrönte Kampagnen für Kunden aus unterschiedlichen Industrien wie FMCG, Food & Beverages, Lifestyle und Health verantwortet.

Die beiden bisherigen Tochtergesellschaften TEMPUS CORPORATE und Convent Kongresse sowie der Bereich „Client Solutions“ gehen im Studio ZX auf. Standorte der neuen Einheit sind Hamburg, Frankfurt und Berlin.

>small>Quelle: PM ZEIT Verlagsgruppe