Newsletter

WhatsApp-Newsletter, Brand Storytelling, Fehler beim Corporate Blogging.

Three little black kittens sitting in the garden
1. Lohnen sich WhatsApp-Newsletter als Marketing-Kanal? Dieser Frage widmet sich René Kulka, E-Mail-Marketing-Experte von Optivo, einem Unternehmen der Deutsche Post DHL Group, und gelangt bei seinen Überlegungen zu einigen Pros und mehreren Kontras. Sein Fazit: „Es ergibt […] durchaus Sinn, sich in Richtung mobiler Zielgruppe zu bewegen. Strategie und Themen müssten dann aber auch in Einklang mit dieser Zielgruppe gebracht werden.“
lead-digital.de >>

2. Egal ob auf der „Über uns“-Seite, in der Twitter-Biografie oder auf Veranstaltungen – das Buzzword Storytelling ist allgegenwärtig. Doch was ist eigentlich bei der Entwicklung der eigenen Markengeschichte zu beachten? Die Antworten und Tipps hat Maren Martschenko.
zehnbar.de >>

3. „Die Unternehmen bloggen einfach aus ihrer internen Sicht drauf los“, kritisiert Mirko Lange und meint damit die häufig fehlende strategische Ausrichtung von Corporate Blogs. Er rät, die Bedürfnisse der Zielgruppen anzuschauen und das Content Marketing der Wettbewerber zu analysieren. Außerdem verrät er im Interview, welche Unternehmensblogs er gelungen findet.
t3n.de >>