Newsletter

Was KommunikationsmanagerInnen von Lufthansa-Chef Spohr lernen können, was MedienmacherInnen über Instant Articles wissen müssen, warum Bilder im Social Web geteilt werden.

1. Knapp zwei Monate sind seit dem Absturz des Germanwings-Fluges 4U9525 vergangen. Bei der Krisenkommunikation spielte Lufthansa-Chef Carsten Spohr eine entscheidende Rolle. Dr. Harald Maaß, Geschäftsführer der Münchener Agentur Keynote Kommunikation, fasst zusammen, welche fünf Dinge SprecherInnen aus der Katastrophe lernen können.
pressesprecher.com >>; medienrot.de (Debatte: Krisenkommunikation und mediale Berichterstattung zum Germanwings-Absturz) >>

2. In diesem Monat startete Facebook seinen Dienst „Instant Articles“, bei dem komplette Artikel im News-Stream erscheinen. „Manche Medienvertreter sehen [darin] so etwas, wie die kurz bevorstehende Übernahme der Medien-Weltherrschaft durch Facebook“, kommentiert Stefan Winterbauer die Aufregung um den Dienst seitens einiger Verlage und listet fünf Dinge, die MedienvertreterInnen über Instant Articles wissen sollten.
meedia.de >>

3. Farben, Schrift und Layout – es gibt Faktoren, die darauf Einfluss haben, ob Bilder im Social Web geteilt werden oder eben nicht. James Johnson erklärt anhand von fünf Merkmalen, wie ein Bild aussehen muss, damit es geteilt wird.
blog.bufferapp.com (englisch) >>