Newsletter

Corporate Influencer, Studierendeninitiativen, PR-Beratung vong A bis Z

Interview: Corporate Influencer und die Chancen für Unternehmen
Klaus Eck, Geschäftsführer der Agentur d. Tales, glaubt fest an den Erfolg, wenn Unternehmen einen Teil ihrer MitarbeiterInnen als Sprachrohre gewinnen können. Die Corporate Influencer schließen, seiner Meinug nach, die Lücke zwischen dem abstrakten Corporate Content und dem Marketing der Personaler. Die Firmenbotschafter sind im Netz bestenfalls persönlicher und nahbarer unterwegs.
pressesprecher.com >>

Erfahren, was der Nachwuchs erwartet
Die KollegInnen vom PR Journal ziehen gemeinsam mit der GPRA durch die Lande und hören verschiedenen studentischen Initiativen der PR-Studiengänge zu, um mehr über die Wünsche und Vorstellungen der Studierenden zu erfahren, wenn es um die Berufseinstieg bei Agenturen geht. Im Juli traf man sich in Mainz mit den studentischen PR-Initiativen kommoguntia (Mainz) und KOMMON (Darmstadt). Ein ausführlicher Bericht zeigt, was „diesen jungen Leuten“ wichtig ist: Wertschätzung in Form eines fairen Gehalts, Flexibilität, Weiterentwicklung und Überblick.
pr-journal.de >>

Die Arbeit von PR-Profis von A bis Z
Stefan Schütz war viele Jahre in PR-Agenturen beschäftigt und wechselte zu Juli dieses Jahres in eine Unternehmenskommunikation. Kurz vor seinem Wechsel schrieb er für Newcomer in alphabetischer Reihenfolge auf, wie man seinen Job als PR-Mensch sinnvoll über Stichworte meistern kann. Das ist natürlich alles nur halbernst gemeint, vong Inhalt her.
pr-stunt.de >>