by

VICE Deutschland wird eingestellt

VICE Logo Smartphone
Foto: © AdobeStock / Tada Images
VICE Logo Smartphone
Foto: © AdobeStock / Tada Images

Die Medienmarke Vice Deutschland wird eingestellt.  Das teilte Tim Geyer, der Chefredakteur für die deutschsprachigen Angebote, via X (vormals Twitter) mit. 40 bis 50 Mitarbeiter:innen sollen betroffen sein.

VICE ist ein US-amerikanisches Online- und Print-Magazin mit Fokus auf Themen wie Lifestyle, Kultur, Kunst, Nachrichten und Politik. Die Zeitschrift wurde 1994 im kanadischen Montreal gegründet und hat ihren Sitz mittlerweile in New York. Als werbefinanziertes Unternehmen hat VICE Ableger in über zwanzig Ländern. Das Herausgeberunternehmen ist Vice Media, das 2023 Insolvenz anmeldete. Die deutsche Ausgabe, die seit August 2005 existiert, wird nun zu Ende März eingestellt.

Einem Medienbericht zufolge hatte die Gewerkschaft Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (Dju) in Verdi die Beschäftigten und den Betriebsrat rund um den Schließungsprozess begleitet. Der Dju-Lan­des­ge­schäfts­füh­rer für Berlin und Brandenburg, Jörg Reichel, sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Wir bedauern die unternehmerische Entscheidung, ‚Vice‘ in Deutschland einzustellen. Der Journalismus verliert eine wichtige Stimme und ein wichtiges Format.“

Quelle: twitter.com, rbb24.de, linkedin.com