Newsletter

Vertrauenskrise, Influencer Marketing und Recruiting, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. „Unternehmen müssen diese Vertrauenskrise dringend überwinden, Haltung zeigen und Verantwortung in den sozialen Medien übernehmen“, fordert Richard Edelman im Interview mit dem PR-Journal. Er betont: „Reinhängen, statt raushalten! Unternehmen können es sich nicht mehr leisten, länger zuzuschauen, sondern müssen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.“
pr-journal.de >>

2. Lesetipp: Influencer Marketing und was das mit Recruiting zu tun hat, fasst Benita Ebersbach zusammen. Sie stellt heraus: „Sicherlich können Influencer den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens erhöhen, sodass aus einem größeren Bewerberpool geschöpft werden kann. Influencer-Marketing erreicht aber nur die, die auch die jeweiligen Social-Media-Kanäle nutzen.“
blog.recrutainment.de >>

3. +++ Etats +++
Anomaly wird die globale Leadagentur des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei.
horizont.net >>

Die Hamburger Hirschen Group setzt sich im Pitch um den Kommunikationsetat der Bundesregierung gegen fünf Mitbewerber durch. Bisher hatten Scholz & Friends den Etat inne.
new-business.de >>

adidas hat sein globales, mit rund 300 Millionen Euro dotiertes Media-Budget nach einem Review-Prozess an das Network MediaCom vergeben.
wuv.de >>