Newsletter

Verleger Timo Busch übernimmt Harenberg-Verlag, The New York Times launcht Audio App,

Verleger Timo Busch (Collage: © Busch & Glatz)


1. Der Kölner Verleger Timo Busch übernimmt gemeinsam mit Partnern den Fachverlag Harenberg Kommunikation mit Sitz in Dortmund, seit 2007 eine Tochter des Spiegel-Verlags. Harenberg ist vor allem bekannt durch sein für die Buch- und Verlagsbranche meinungsbildendes Fachmagazin „Buchreport“, das unter anderem seit 1971 die „Spiegel“-Bestsellerlisten ermittelt.
meedia.de >>

2. The New York Times macht das Thema Audio zu einem wichtigen Teil ihrer Zukunftsstrategie, schreibt das Podcast Business Journal. Eine neue App, für die gerade Testpersonen gesucht werden, soll die Podcasts der Zeitung bündeln und einfacher digital verwendbar und auffindbar machen.
podcastbusinessjournal.com >> via wuv.de >>

3. +++ Personalien +++
Die Agenturgruppe Dentsu bestätigte am 13.10.21, dass Ulrike Handel, seit Mai 2017 Dentsu-CEO für die DACH-Region, das Unternehmen spätestens Ende Oktober verlassen wird. Zu den Gründen für den überraschenden Abgang macht die Agentur keine Angaben.
wuv.de >>

Marie Todeskino, Chefredakteurin der Reichweitenportale der Funke Mediengruppe, verlässt das Essener Medienhaus. Der Verlag hat die Personalie auf Anfrage von MEEDIA bestätigt. Todeskino wird künftig für die Mediengruppe Ippen arbeiten. meedia.de >>

Korbinian Wagner leitet seit dem 4. Oktober die Abteilung Öffentlicher Diskurs und Kommunikation der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS). Die Position war seit 2020 nicht besetzt und wurde von Sebastian Nieke vertreten.
kom.de >>