Newsletter

Twitter sperrt Trump für 12 Stunden, Rossmann steigt bei Bastei Lübbe ein, Lern- und Wissensangebote während der Schulschließungen

Foto: © AdobeStock/Aleksei

1. Twitter hat den Account von US-Präsident Donald Trump für mindestens zwölf Stunden gesperrt. Trump wiederholte auf Twitter ohne Beweise seine Betrugsvorwürfe und nahm Unterstützer in Schutz, die ins US-Kapitol eindrangen. Später teilte auch Facebook mit, Trumps Account auf seiner Plattform zu sperren.
tagesschau.de >>; spiegel.de >>

2. Bastei Lübbe hat einen neuen Aktionär: Das Drogerieunternehmen Rossmann ist über seine Beteiligungs-GmbH bei dem Publikumsverlag eingestiegen. Einer Stimmrechtsmitteilung von Montag zufolge hält Rossmann nun 3,05 Prozent am Kölner Verlag. Die Beteiligung an der Bastei Lübbe AG dürfte mit dem Bestseller-Erfolg von Unternehmenschef Dirk Roßmann (als Autor auch: Dirk Rossmann) zusammenhängen. Der 74-Jährige hatte Mitte November den Thriller „Der neunte Arm des Oktopus“ zum Thema Klimawandel veröffentlicht.
buchreport.de >>

3. Wegen der aktuellen Schulschließungen vergrößern ARD und ZDF ihr Angebot an Lerninhalten. Auch der KiKA reagiert auf die Fortführung der Corona-Maßnahmen und geht mit seinem Service #ZeitFür ab dem 11. Januar in die Verlängerung. Auch in Großbritannien beinhaltet der erneute Lockdown Schulschließungen. Ab dem 11. Januar sendet die BBC ein auf die Lernpläne abgestimmtes Fernsehprogramm.
rnd.de >> (ARD und ZDF); presseportal.de >> (KiKA); heise.de >> (BBC)