Newsletter

Thriller-Autor Veit Etzold über die schwachen Vorträge deutscher CEOs, Verleger Dirk Ippen für sein Lebenswerk ausgezeichnet, K3 expandiert nach Berlin

Veit Etzold (Pressefoto)

1. Im Podcast Handelsblatt Disrupt spricht Autor Veit Etzold (Foto) mit Redakteur Sebastian Matthes über seinen neuesten Polit-Thriller, die schwachen Vorträge deutscher ManagerInnen – und wie sich Geschichten generell spannender erzählen lassen.
podcasts.apple.com >>

2. Der Branchendienst kress vergibt den „Sonderpreis für das Lebenswerk“ in diesem Jahr an Dirk Ippen. Der Verleger habe in seinem mehr als 50-jährigen Wirken den lokalen Journalismus in Deutschland geprägt und gefördert, so die Begründung von kress.
presseportal.de >>

3. K3 holt sich mit Matthias Kluckert einen Content-Experten ins Team. Der ehemalige Bild-Journalist soll als Partner den zum neuen Jahr eröffnenden Berliner Standort der Kommunikationsagentur leiten.
wuv.de >>