Newsletter

Tesla löst PR-Team auf, Corporate Podcasts der Dax-Konzerne, „Die Bibel to go“

Foto: © AdobeStock/ Boggy

1. Tesla hat seine PR-Abteilung aufgelöst, berichtet Electrek. Damit ist Tesla der erste Autohersteller, der nicht mit der Presse spricht. Die zuletzt für Presse und Kommunikation zuständige Keely Sulprizio habe Autokonzern im Dezember 2019 verlassen und sei zu Impossible Foods gewechselt. Auch Alan Cooper, der nächst höhere Vertreter in der Presseabteilung, habe Tesla inzwischen den Rücken gekehrt. In Europa und Asien gebe es noch ein paar PR-Leute, aber das globale Team in den USA sei aufgelöst worden. JournalistInnen beklagen sich schon länger darüber, dass Anfragen von Telsa kaum mehr beantwortet werden. Konzernchef Elon Musk ist dagegen auf Twitter sehr aktiv.
reuters.com >> via electrek.co >>

2. Jeder zweite DAX-Konzern betreibt einen Corporate Podcast, zählt Medienexperte Prof. Lutz Frühbrodt. Federführend sei die Deutsche Telekom mit elf Podcasts, gefolgt von Siemens (9) und Volkswagen (8).
zweite-aufklaerung.de >>

3. Unter dem Titel „Die Bibel to go“ will der Autor Michael Sommer in Zusammenarbeit mit evangelisch.de innerhalb eines Jahres die Bibel mit Playmobil-Figuren nachspielen und so das „Buch der Bücher“ vollständig „verplaymobilisieren“.
youtube.com >>; evangelisch.de >>; yeet.evangelisch.de >>