Newsletter

Studie „Nachrichten mit Perspektive“, warum die Medienbranche jetzt schon fit für dezentrales Arbeiten ist, Personalien

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Redaktionen und JournalistInnen in Deutschland versuchen, auch in Krisenzeiten eine problemfixierte Berichterstattung mit konstruktiven Ansätzen zu ergänzen. Sie sehen darin eine Chance, „den Journalismus“ nachhaltig zu verändern, so das Fazit von der Befragung der Otto Brenner Stiftung „Nachrichten mit Perspektive“.
otto-brenner-stiftung.de >>

2. Warum die Medienbranche jetzt schon fit für dezentrales Arbeiten ist, erklärt Whereby.us-Mitgründerin Rebekah Monson im Interview mit kress. Außerdem hat sie Tipps für Medienunternehmen, die ihre Workflows dezentralisieren.
kress.de >>

3. +++ Personalien +++
Matthias Stock, zuletzt Head of Social Media bei Sixt, heuert bei dem E-Learning-Startup SimpleClub als Head of Marketing an.
horizont.net >>

Hyundai-Presseabteilung organisiert Produktkommunikation neu: Saskia Krüger und Michael Krämer sind Ansprechpartner für die Produktkommunikation und teilen sich die Zuständigkeit nach Modellen auf.
hyundai.news >>

Wie ProSiebenSat.1 mitteilt, wechselt Andreas Kösling Anfang 2021 in die Geschäftsführung der SevenOne Entertainment Group – und leitet dann gemeinsam mit Thomas Wagner die Vermarktung des Contentgeschäfts der Gruppe.
meedia.de >>

Der frühere Bild-Mann Ingo Becker, erst seit November Vermarktungschef der Hamburger Morgenpost (Mopo), hat den Verlag schon wieder verlassen.
horizont.net >>