Newsletter

Studie „Markenempfehlungen in sozialen Medien“, neue Erlösmodelle für WhatsApp, User-orientierte Videos.

1. Unter Leitung von Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo hat die Hochschule Macromedia zusammen mit der Agentur webguerillas eine vergleichende, repräsentative Studie durchgeführt, für die 2.000 InternetnutzerInnen zwischen 18 und 65 Jahren in Deutschland und den USA zu ihrem Empfehlungsverhalten in sozialen Netzwerken befragt wurden. Ein zentrales Ergebnis: Rund 30 Prozent der Online-NutzerInnen in Deutschland bewerten regelmäßig Produkte im Social Web – etwa ein Drittel davon (4,6 Mio.) gelten dabei als „Influencer“. Mike Schnorr ordnet diese Ergebnisse ein und hält „diese Hochrechnung für zu intensiv.“
webguerillas.com (Studie als PDF zum Download) >>; mikeschnoor.com >>

2. B2C-Kommunikation in Planung? Laut Bloomberg plant Facebook neue Erlösmodelle für seinen Messaging-Dienst WhatsApp. So soll die App um eine Funktion erweitert werden, mit der Unternehmen die NutzerInnen direkt anschreiben können.
bloomberg.com (englisch) >>

3. Bewegtbildinhalte bieten für die Unternehmenskommunikation vielfältige Möglichkeiten. Dabei lautet allerdings das Motto: Weg vom Unternehmen, hin zum Kunden. „Um [die KundInnen] für sich zu gewinnen, muss man [ihnen] echten Mehrwert bieten und – wie so oft – mit Inhalten punkten“, resümiert Jan Reinholz.
pr-agentur-blog.de >>