Newsletter

Studie: Corona fördert Zahlungsbereitschaft im Netz, Personalien, Etats

Foto: © AdobeStock/Coloures-Pic

1. Die Corona-Pandemie hat in Deutschland die Zahlungsbereitschaft für kostenpflichtige Inhalte im Internet wachsen lassen. Besonders junge Menschen haben seit Anfang 2020 mehr Geld für Musik, Filme und Online-Journalismus ausgegeben. Das zeigt eine aktuelle Studie des Umfrageinstituts YouGov, die vom Zahlungsdienstleister Stripe in Auftrag gegeben wurde.
faz.net >>

2. +++ Personalien +++
Der Walldorfer Softwarekonzern SAP hat Oliver Roll Anfang des Monats als Chief Communications Officer an Bord geholt.
prreport.de >>

Stephan Seiler wechselt von DB Mobil zum stern und wird dort das Gesellschafts- und Sportressort leiten. Seiler kommt von Territory, wo er mehr als sieben Jahre als Chefredakteur die Medienkanäle von DB Mobil verantwortete. Indes bekommt DB Mobil eine neue Chefredaktion: Nina Grygoriew und Adrian Pickshaus bilden eine Doppelspitze. Mit den beiden JournalistInnen besetzt die Gruner+Jahr-Tochter Territory, die das DB Mobil-Magazin herausgibt, die Chefredaktion aus den eigenen Reihen.
kress.de >> (Seiler); kress.de >> (Grygoriew & Pickshaus)

Sebastian Ackermann übernimmt ab 1. Juli 2021 die Leitung der Abteilung Kommunikation und Marke des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie AG.
mvv.de >>

Simone Panitz ist neue Managerin im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit für die SachsenArena in Riesa. Zum 1. Juni trat sie die Nachfolge von Tobias Czäczine an.
pr-journal.de >>

Die Berliner Agentur Piabo PR hat Tanja von Frowein als Practice Director angestellt. Sie kommt von Edelman Deutschland, wo sie seit Herbst 2019 als Account Director Financial Services Kunden aus der Finanzbranche bei der Planung und Umsetzung effektiver Kommunikationsansätze beriet.
prreport.de >>

3. +++ Etats +++
Die Enttäuschung ist groß – der Impfstoff des Tübinger Pharmaunternehmens Curevac erfüllt nicht die Erwartungen. Bei einer Zwischenanalyse wurden die statistischen Ziele verfehlt. Gleichwohl schaltet das Unternehmen in den Krisenmodus und verpflichtet die PR-Agentur Brunswick für PR- und Medienarbeit.
pr-journal.de >>

WMF erweitert Zusammenarbeit mit TLGG und legt auch die Betreuung der DACH-Kanäle sowie die des Backexperten Kaiser in die Hände der Omnicom-Tochter. TLGG soll die Social-Media-Präsenz der beiden WMF-Group-Marken ausbauen und damit nicht nur Kanalwachstum, sondern auch Marktaktivierung durch inspirierenden Content erzielen.
new-business.de >>

Otto hat sich für Oddity als neue Digitalagentur entschieden, die damit Nachfolger von Dept wird. https://www.wuv.de/agenturen/oddity_wird_neue_digitalagentur_von_otto