Newsletter

Soheil Dastyari verlässt Gruner + Jahr, News aus der Verlagswelt, wie KommunikatorInnen Krisen vorbeugen können

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Territory-CEO Soheil Dastyari verlässt Gruner + Jahr – auf eigenen Wunsch. Er wird Gruner + Jahr noch einige Wochen als Berater zur Seite stehen und sich danach neuen Aufgaben widmen. Als Sprecherin der Geschäftsführung übernimmt Sandra Harzer-Kux. Stefan Postler, dritter Gründungs-Chef von Territory, bleibt „zentraler Teil des Führungsteams“.
guj.de >>

2. +++ Verlagswelt +++
Die Mitteldeutsche Zeitung mit Sitz in Halle wird an die Bauer Media Group verkauft. Darüber wurden die MitarbeiterInnen am Mittwoch informiert. Der Bauer Media Group gehört auch die Volksstimme.
mdr.de >>

Das Magazin Journalist wird nicht mehr vom New Business Verlag verlegt. Verleger Peter Strahlendorf kündigte den Vertrag zum Jahresende 2019 „mangels Anzeigenaufkommen“. Nun möchte Chefredakteur Matthias Daniel die Zeitschrift in Eigenregie fortführen.
horizont.net >>

Gut 15 Monate nach ihrem Aus feiert die Zeitschrift Maxi ein überraschendes Comeback. Lizenziert hat die Bauer Media Group die Marke an den Kieler Verlag Ocean.Global, der das Magazin zurück an den Kiosk bringen will.
dwdl.de >>

3. „Krisen sind Sternstunden für Kommunikationsabteilungen: Sie können zeigen, was sie draufhaben. Manche Krise ließe sich allerdings vermeiden, wenn Kommunikatoren mehr Einfluss auf die Unternehmensstrategie hätten“, schreibt Volker Thoms. Er plädiert dafür, PRlerInnen vorab in strategische Entscheidungen einzubeziehen, um Konsequenzen abzuwägen. pressesprecher.com >>