Newsletter

Siemens, Messenger, Snapchat

Foto: © Fotolia/Astarot

Foto: © Fotolia/Astarot

1. Mit seinem Storytelling-Tool Moments bietet Twitter Unternehmen und Marken die Möglichkeit, Tweets zu einer zusammenhängenden Geschichte zusammenzufassen, ohne dabei auf das 140-Zeichen-Limit achten zu müssen. In Europa ist nun Siemens Erstkunde für den Twitter Moment Maker. Die Story des Technologiekonzerns dreht sich um Sport. Für horizont.net hat Ingo Rentz diesen Case unter die Lupe genommen und erklärt, wie sich Twitter Moments erstellen lassen.
horizont.net >>

2. Messenger verändern die Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren KundInnen grundlegend, findet Anett Gläsel-Maslov. Sie rät: „Unternehmen sollten ihren Fokus auf die neusten Trends und Entwicklungen im Bereich der Echtzeitkommunikation legen.“ So lässt sich das Potenzial des direkten Dialogs zwischen Unternehmen und KundInnen erfolgreich nutzen.
adzine.de >> via osk.de >>

3. Wie Snapchat die PR-Arbeit verändert, hat sich Michaela Paefgen-Laß angeschaut. „Interaktionen bekommen aufgrund [der Kurzlebigkeit von Snapchat-Inahlten] und ihrer spontanen Aura für den Moment die geballte Aufmerksamkeit des Nutzers. Dann sind sie für immer gelöscht. Damit eignet sich Snapchat bestens zur Zielgruppenansprache.“ Tom Burkhard zeigt, welche Unternehmen Snapchat bereits erfolgreich für sich nutzen – mit dabei sind Burberry, Taco Bell und Levi’s.
springerprofessional.de >> (Artikel von Michaela Paefgen-Laß); osk.de >> (Artikel von Tom Burkhard)