Newsletter

„Reputationsmonitor Deutschland“, Influencer Relations, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Laut „Reputationsmonitor Deutschland“ des Wirtschaftsforschungsinstituts Dr. Doeblin haben BMW und Adidas bei den Deutschen das höchste Ansehen. Beide Marken teilen sich den ersten Platz. Gefolgt wird das Spitzenduo von VW – trotz des Diesel-Skandals konnte der Autobauer den dritten Platz aus dem Vorjahr behaupten. Schaut man sich die Reputationsindikatoren genauer an, fällt auf, dass Adidas BMW und Volkswagen in Sachen „Sympathie“ deutlich hinter sich lässt.
wp-online.de >>; pr-journal.de >>

2. Marken brauchen Influencer Relations, attestiert Johst Klems, Chef der Düsseldorfer Social Media- und PR-Agentur Earnesto. „Influencer schaffen Inhalte, die Millionen von Menschen interessieren. Insbesondere die jüngere beziehungsweise lifestyleaffine Zielgruppe nutzt die sozialen Netzwerke besonders intensiv und lässt sich durch die Meinung von Influencern inspirieren“, so Klems.
horizont.net >>

3. +++ Etats +++
Im Pitch sichert sich Serviceplan den Werbeetat für die Marke Beck’s.
horizont.net >>

Die Kommunikationsagentur achtung! sichert sich den PR- und Social Media-Etat der BodyChange – Social Media Interactive GmbH.
achtung.de >>

Die Territory webguerillas übernehmen Onlinekommunikation und Influencer-Marketing für DrSlym.
territory.de >>