Newsletter

Rassistischer VW-Clip ohne personelle Konsequenzen, „Klassische PR-Agenturen sterben aus“ (Oliver Klein), Personalien

Foto: © Fotolia/vladans

1. Der Volkswagen-Konzern will Konsequenzen aus dem Skandal um ein Werbevideo für den Golf 8 ziehen. Dazu gehört der Aufbau eines unabhängigen Gremiums mit Diversity-Experten. CMO Jochen Sengpiehl bleibt auf seinem Posten.
boerse.ard.de >>; prreport.de >>

2. Oliver Klein, Inhaber der Pitchberatung Cherrypicker, sieht in der Coronakrise eine „Chance auf intelligente und zeitgemäße PR-Arbeit. Informationen, verpackt in spannende und relevante Geschichten, bekommen eine neue Aufmerksamkeit und einen neuen Stellenwert“.
prreport.de >>

3. +++ Personalien +++
Ingo Schnaitmann, seit Anfang 2016 Leiter Group Communications bei der Phoenix Group, ist nicht mehr für den Pharmagroßhändler mit Sitz in Mannheim tätig.
prreport.de >>

Die Hamburger Kommunikationsberatung Montua Partner Communications (MPC) hat eine Niederlassung in Köln eröffnet, die von Ursula Fröhlingsdorf geleitet wird.
montua-partner.de >>

Nach vielen Jahren im Sport verantwortet Joachim Klaehn seit Anfang des Monats das Aufgabengebiet „Kommunikation, Medien & PR“ bei der von SAP-Mitgründer Dietmar Hopp gestifteten Klima Arena in Sinsheim.
sportjournalist.de >>