Newsletter

Radio lebt, TV lebt wohl auch noch, das hässliche Internet

Auf ein Neues!

Das Radio lebt: Die Ergebnisse der „ma 2019 Audio II“ wurden in der ersten Hälfte des Monats veröffentlicht. Nun gibt es eine erste Analyse. Diese zeigt auf, dass Radio auch in Zeiten der Digitalisierung relevant bleibt – insbesondere bei den jüngeren Menschen. Ein Beitrag von der Radiozentrale, Gattungsplattform der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und des privaten Hörfunks, unterfüttert das mit weiteren Zahlen.
radioszene.de >>

Das TV lebt wohl auch noch: Dafür plädiert ProSiebenSat.1-Vorstandschef Max Conze in einem ausführlichen Interview mit der WirtschaftsWoche. Im Gespräch erklärt Conze auch, wie er mit linearem Fernsehen und digitalem Streaming den Fortbestand seines Hauses sichern will. Jetzt fehlt nur noch ein Mensch, der für „Print lebt“ in die Bresche springt. Freiwillige vor?
wiwo.de >>

Und das Internet ist hässlich: Louisa Dellert betreibt einen Instagram-Account mit mehr 384.000 VerfolgerInnen. Den Großteil ihrer Reichweite hat sie aufgebaut als Frau für Fitnessthemen. Dann entschied sie sich, den Account konsequent in Richtung Politik und Nachhaltigkeit zu transformieren. Ihre Einkünfte durch bezahlte „Kooperationen“ gingen deutlich zurück. Nachhaltigkeitsstartups und gestandene Unternehmen wollen wohl mit ihr arbeiten, aber kaum etwas zahlen. Sie fragte ihre Gefolgschaft nach Unterstützung und erntete einen massiven Shitstorm. Im NEON-Interview erklärt sie die Hintergründe – ein spannender Einblick.
stern.de >>