Newsletter

Projekt “Freiräume”, 10 Thesen zu SoMe und Digitalisierung, Influencer Marketing.

1. Die deutschen Versicherer sind unzufrieden mit der (negativen) Medienberichterstattung über die Branche: “Empörungsjournalismus und mediale Skandalisierung nehmen zu und treffen unsere Branche ganz massiv”, beschweren sich Jörg Freiherr Frank von Fürstenwerth, Hauptgeschäftsführer des GDV, und Christoph Hardt (verantwortet als Geschäftsführer die Kommunikation) in einem internen Dokument. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ruft deshalb das Projekt “Freiräume” ins Leben und stockt die Kommunikationsabteilung auf 26 MitarbeiterInnen auf, um Lokalredaktionen und BloggerInnen zu beliefern. Ziel des Ganzen: “aktives Themenmanagement und ‘gute’ Geschichten” aus der Branche.
sueddeutsche.de >>

2. “Das digitale Unternehmen der Zukunft wird vernetzter, intelligenter und “sozialer” sein”, fasst Strategieberater Roland Berger die Folgen der Digitalisierung zusammen. Lesenswert: Bergers zehn Thesen, wie Digitalisierung und Social Media unsere Unternehmen verändern.
rolandberger.de (PDF) >>

3. Beim influencer Marketing geht es nicht mehr “um die anonyme Ansprache der Masse, sondern um den Aufbau von Beziehungen zwischen Menschen”, attestiert Falk Hedemann und erläutert, was Influencer eigentlich sind und wie man sie findet.
upload-magazin.de >>