Newsletter

Personalien, Wirtschafts­magazin „Triple A“, Bitkom-Umfrage zu Podcasts

Lynette Jackson verantwortet Siemens-Kommunikation (Foto: © Siemens)


1. +++ Personalien +++
Lynette Jackson (Foto) ist mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 zur neuen Leiterin der globalen Kommunikation von Siemens ernannt worden. In dieser Funktion wird sie direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Siemens AG, Roland Busch, berichten.
press.siemens.com >>; meedia.de >>

Kommunikationschef Thomas Möller wird das Technologie- und Pharmaunternehmen Merck Anfang kommenden Jahres verlassen. Zusätzlich strukturiert Merck seine Unternehmenskommunikation um und fasst Corporate Affairs und Group Communications künftig zu einem Bereich zusammen. Petra Wicklandt, bisher Leiterin Corporate Affairs, wird bei Merck die Verantwortung für die neue Konzernfunktion „Corporate Sustainability, Quality and Trade Compliance“ übernehmen. Wer die Leitung des Bereichs Global Communications & Corporate Affairs übernehmen wird, soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.
kom.de >>; merckgroup.com >>

Jonas Numrich ist neuer Director Public Affairs, Communications & Sustainability bei Coca-Cola Deutschland. In dieser Rolle ist er verantwortlich für die Gesamtkommunikation für den deutschen Markt und tritt die Nachfolge von Patrick Kammerer an, der bereits seit April dieses Jahres als Director Strategic Communications Coca-Cola Europe für die Kommunikation für Gesamt-Europa mit über 40 Ländern zuständig ist.
pr-journal.de >>

Thembi Wolf wechselt von Vice zu Krautreporter und unterstützt das Team seit 1. September als neue Textchefin.
kress.de >>

Clubhouse holt Nina Gregory, leitende Redakteurin des Arts Desk beim öffentlichen US-Rundfunk NPR, als Head of News and Media Publishers. Gregory soll als Bindeglied zwischen News-Publishern und der Audio-App fungieren.
edition.cnn.com >>

Schwartz Public Relations gewinnt mit Deniz Sahin und Anja Gretschmann zwei neue Beraterinnen. Deniz Sahin wird das Consumer-Tech- und Digital-Lifestyle-Team unterstützen, Anja Gretschmann Kunden aus Telekommunikation, Working 4.0 und Digitalisierung betreuen. (per Mail)

Die Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen am Bodensee hat Professor Dr. Armen Avanessian auf den Lehrstuhl für Medientheorie berufen. Der gebürtige Wiener armenischer Herkunft verstärkt den Fachbereich Kulturwissenschaften und Kommunikationswissenschaften an der ZU.
idw-online.de >>

2. Am Samstag erscheint erstmals das Wirtschafts­magazin „Triple A“ als Beilage in mehreren SWMH-Zeitungen, darunter der Süddeutschen Zeitung und der Stuttgarter Zeitung. Das Magazin erscheint vierteljährlich mit einer Auflage von 622.000 Exemplaren und „wird es aus dem Stand das auflagen- und reichweitenstärkste Wirtschaftsmagazin im deutschsprachigen Raum“, heißt es bei der SWMH.
kress.de >>

3. Der Podcast-Boom in Deutschland steigt auf ein neues Rekordniveau: Fast 4 von 10 Menschen in Deutschland (38 %) hören Podcasts zumindest selten. Im Vorjahr waren es noch 33 Prozent, im Jahr 2019 nur 26 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Bitkom-Umfrage. Die Wunschlänge für eine Folge steigt von 18 auf 28 Minuten.
bitkom.org >>