Newsletter

Personalien: Stefanie Schoeneborn, Gregor Peter Schmitz, Dr. Josef Girshovich

Das ZDF holt Stefanie Schoeneborn von Peking nach Mainz, RTL Deutschland lotst Gregor Peter Schmitz von Augsburg nach Köln und MSL holt Dr. Josef Girshovich an Bord.

ZDF macht Stefanie Schoeneborn neuen Leiterin der Redaktion des Auslandsjournals

Stefanie Schoeneborn ist seit mehr als vier Jahren Korrespondentin im ZDF-Studio Ostasien in Peking, ab April 2022 wird sie die die Redaktion des Auslandsjournals leiten. Für Schoeneborn geht es somit nach den Olympischen Winterspielen von Peking nach Mainz. Die Journalistin ist seit 2001 für das ZDF tätig, zunächst als Producerin und Autorin im ZDF-Studio Südwesteuropa in Paris, von 2006 bis 2017 als Reporterin und Videojournalistin im ZDF-Landesstudio Niedersachsen.

Mit Ulf Röller, Leiter des ZDF-Studios in Peking, hatte sie zuletzt die vielbeachteten Dokumentationen „Chinas großer Plan – Der Griff nach der Weltmacht“ realisiert. Anlässlich der Olympischen Winterspiele arbeitet sie derzeit mit KollegInne an der Dokumentation „Die Rivalen – China versus USA“ für das Auslandsjournal.

Stefanie Schoeneborn folgt als Leiterin des Auslandsjournals auf Katrin Helwich, die die Redaktion von Dezember 2017 bis Oktober 2021 leitete. Helwich war am 9. Oktober 2021 gestorben. Sie hatte die ZDF-Traditionsmarke „auslandsjournal“ in die digitale Zukunft geführt.

Gregor Peter Schmitz wechselt von der Augsburger Allgemeinen zu RTL Deutschland

Ebenfalls zum 1. April tritt Gregor Peter Schmitz seinen neuen Job an. Welche Position er bei RTL Deutschland bekleiden soll, ist bisher nicht vermeldet worden. Allerdings ist das komplette Medienportfolio von Gruner und Jahr gerade erst in RTL Deutschland aufgegangen. Die KollegInnen von Meedia vermuten den Jobwechsel von Schmitz im Zusammenhang mit dem nun zu RTL gehörenden Stern.

Schmitz wurde 2020 zum Chefredakteur des Jahres gewählt. Seit vier Jahren arbeitet Schmitz erfolgreich als Chefredakteur der „Augsburger Allgemeinen“, berufliche Stationen davor lagen bei der „Wirtschaftswoche“ und beim „Spiegel“.

Dr. Josef Girshovich ist seit Jahresbeginn Partner bei MSL

Der Autor und Experte für Immobilien, Infrastruktur und Energie verstärkt die Agentur als Partner. Sein Fokus soll auf der strategischen Kommunikationsberatung sowie der Akquise neuer KundInnen mit einem Schwerpunkt auf Immobilien, Infrastruktur und Energie liegen. Seine Expertise umfasst laut MSL-Pressemitteilung die strategische Kommunikations- und Positionierungsberatung sowie die Entwicklung von Content-Strategien, Medienarbeit, Thought Leadership und politischer Beratung. Girshovich berichtet direkt an Dr. Wigan Salazar, CEO von MSL in Deutschland.

Seit über zwölf Jahren berät und positioniert Girshovich politische und wirtschaftliche Entscheider, Verbände und NGOs. Vor seinem Einstieg bei MSL war er Managing Partner von PB3C, einer führenden strategischen Kommunikationsberatung für die Immobilienwirtschaft. Zuvor hat er als Referent im Deutschen Bundestag gearbeitet. Er hat bislang vier Bücher veröffentlicht, als Journalist für Cicero, die FAZ und die NZZ geschrieben und ist Lehrbeauftragter an der HfWU Nürtingen-Geislingen.