Newsletter

Personalien: Kelle Rebbe holt, SWR ernennt

Kolle Rebbe holt zwei Frauen in die Unitleitung für Creative Strategy. Der SWR macht Marcel Wagner zum Studioleiter.

Anna Maierski ist Neuzugang bei der Agentur Kolle Rebbe. Sie steigt zusammen mit Ann-Katrin Rahe in die Unit Leitung ein. Die Agentur will den Ausbau der Creative Strategy Unit damit weiter stärken. Ziel ist es, das klassische Planning mit dem Geschick für Daten und dem Gespür für kulturelle Treiber weiter zu einer agilen Creative Strategy Disziplin zu entwickeln, heißt es in einer Presseinfo der Agentur. Damit will Kolle Rebbe den komplexen Anforderungen moderner Marketingkommunikation gerecht werden.

Anna Maierski, die als Executive Creative Strategy Director anheuert, war zuletzt als Global Brand Lead für die Markenentwicklung von N26 und MOIA verantwortlich. Zuvor arbeitete sie als Strategy Director bei Jung von Matt und Digital Strategist bei Serviceplan auf zahlreichen globalen Accounts wie MINI, Nikon, BMW oder Google. Darüber hinaus ist sie in der Berliner Start-up Szene, unter anderem beim Berlin Founders Fund als Coach für Brand Strategy und Brand Design aktiv. Der Fokus von Anna liegt darauf, neue agile Arbeitsweisen und Tools in den Strategieprozess und Know-how in Sachen moderner Markenführung einzubringen.

Ann-Katrin Rahe hat ihre Karriere in einer Londoner Markenberatung begonnen, ist aber inzwischen langjährige Kolle Rebbe Mitarbeiterin. Sie hat sich durch ihre einschlägige Arbeit auf Marken wie tesa, Aktion Mensch und Audible eine breite strategische und internationale Expertise erarbeitet. Die mehrfach ausgezeichnete Effie Gewinnerin engagiert sich bei Kolle Rebbe darüber hinaus für Start-ups, Diversität und New Work.

Marcel Wagner übernimmt im April die Leitung des SWR Studios Tübingen. Er wird für ein Berichtsgebiet zuständig, das vom Neckar bis zur Donau, von der Schwäbischen Alb bis zum Nordschwarzwald reicht. Das Team im multimedial aufgestellten Studio umfasst rund 60 Mitarbeitende. Wagner folgt damit auf Andreas Narr, der in den Ruhestand geht.

Marcel Wagner wuchs in Oberhausen auf, studierte in Bonn und Paris Germanistik und Geschichte. Ab 2008 absolvierte er ein journalistisches Volontariat beim SWR und wechselte danach als Reporter ins Studio Tübingen. Anschließend arbeitete er als Reporter und Redakteur für Radio, Fernsehen und Online, später als Referent der Landessenderdirektion Baden-Württemberg in Stuttgart. 2015 übernahm er dort die Leitung der Redaktion SWR International. Im Sommer 2016 wechselte er vom Neckar an die Seine und leitete das ARD Hörfunkstudio in Paris. Dort begleitete er journalistisch u.a. die Wahl Emmanuel Macrons zum Präsidenten, die Bewegung der Gelbwesten, den G7 Gipfel von Biarritz sowie das erste Jahr der Coronapandemie. 2021 kehrte er nach Tübingen zurück und leitet dort bis zur Übergabe die multimediale Redaktion des SWR Studios.