Newsletter

Olympischer Sport und Social Media – was ist das für 1 heißes Pflaster?

medienrot-Podcast

Jens Behler verantwortet als Ressortleiter die Digitale Kommunikation beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Auf der re:publica 2018 hatte Jens Stoewhase die Gelegenheit mit Behler darüber zu plaudern, wie der olympische Sport in den digitalen Medien – jenseits des Fernsehens – positioniert und transportiert wird bzw. werden kann.

Immerhin sind die digitalen Kanäle inzwischen besonders gute Freunde, wenn es um das bewegte Bild geht. Das ist immerhin genau die Ware, die in Form von Verwertungsrechten einen wichtigen Betrag für die Arbeit des DOSB einbringt. Stoewhase wollte von Behler unter anderem wissen, wie man es schafft, sowohl den Sportlerinnen und Sportlern als auch den Rechteverwertern dabei gerecht zu werden.

Jens Behler hat darauf eine ganz passende Antwort, wie Sie gleich hören werden. Darüber hinaus sieht der Kommunikationsprofi auch einen ganz praktischen Ansatz: Gerade Sportlerinnen und Sportler, die in Randsportenarten – wie zum Beispiel Tennis – aktiv sind und große Reichweiten erzielen, werden somit zu Playern im Bewegtbildmarkt.

Es sei hier ebenfalls noch erwähnt, dass Jens Behler im Rahmen der re:publica auch einen Vortrag hielt. Gemeinsam mit Thilo Specht sprach er darüber, wie mit ergänzenden digitalen Angeboten, die sich Konzepten des eSports bedienen, der Vereinssport wieder attraktiver gemacht werden könnte.

 

Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>
Den Podcast bei Spotify abonnieren >>
Download der Folge (ca. 15 MB) als mp3 >>
Die 24. Folge bei Soundcloud anhören >>

Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der dritten Staffel angekommen.

Redaktion & Produktion: Jens Stoewhase