Newsletter

Mindeststandards für PR-Trainees, Journalistenplattform Piqd, Pinterests Potenzial für die PR.

Three little black kittens sitting in the garden
1. Die GPRA hat Mindeststandards für PR-Trainees verabschiedet. Diese bilden künftig die Basis für die Traineeausbildung in den Agenturen des Verbands. U.a. wurde eine Mindestvergütung von 1.600,00 Euro festgelegt.
gpra.de >>

2. Seit etwa drei Wochen ist Piqd online. Medien-Investor Konrad Schwingenstein will mit diesem Projekt Ordnung in die tägliche Informationsflut bringen. So füllen 60 ExpertInnen, darunter JournalistInnen, AutorInnen, PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen, die Webseite mit relevanten News. Um sämtliche Kommunikationsmaßnahmen für das Projekt kümmert sich Münchner Agentur Bloom.
wuv.de >>

3. Marketing-Autorin Jennifer Cario nimmt Pinterests Potenzial für die PR unter die Lupe und kommt zu dem Schluss: „Pinterest ist ein tolles Mittel, um gefunden zu werden, aber es funktioniert auch gut, um die Leute mehr an eine Marke zu binden.“
cision.com >>