Newsletter

Matching – Entscheider im Dialog

Matching_HeikoBurrakWie findet man die richtige (Kommunikations-) Agentur? Wie organisiert man Pitches und braucht man diese überhaupt? Diese Fragen stellen sich Unternehmen auf der Suche nach Dienstleistern. Denn: Je unübersichtlicher die Märkte und je austauschbarer die Produkte werden, desto wichtiger wird die Kommunikation – sie muss den Unterschied machen. Eine reine Produktkommunikation reicht oft nicht (mehr); hinzu kommen weitere, immer speziellere Kommunikationsfelder, wie z.B. Employer Branding oder Corporate Social Responsibility (CSR).

Das Wendebuch „Matching – Entscheider im Dialog“ gibt Antworten auf diese vielfältigen Fragen und bietet u.a. praxisnahe Tipps zur Auswahl von Agenturen. Der Autor Heiko Burrack, Gründer und Chef der Firma Burrack NB-Advice, die Agenturen und Unternehmen bei der strategischen und operativen Neukundengewinnung berät, hat dafür Agenturchefs und AuftrageberInnen befragt und verschiedene Aspekte der Geschäftsbeziehung beider Seiten beleuchtet und analysiert. Dabei nähert er sich dem Thema von zwei Seiten: „Matching – Marketing-Entscheider im Dialog“ zeigt die Sicht der Auftraggeberseite. Im zweiten Teil „Matching – Agentur-Chefs im Dialog“ geben WerberInnen und BeraterInnen Tipps zur Agenturauswahl.

Will man mit Agenturen längerfristig zusammenarbeiten, sollte man bei der Auswahl gewissenhaft vorgehen und sich Zeit nehmen, rät Burrack. Dieser Prozess will gut geplant sein; es müssen Zeit und Geld investiert werden. Doch das lohnt sich!

Im Buch finden die LeserInnen Praxistipps zur erfolgreichen Agenturauswahl: Es wird die Frage erörtert, warum und wie man pitcht – und ob ein Pitch immer zwingend der richtige Weg ist. Spannend ist auch der Exkurs zum Berufsbild des „Pitchberaters“. Was bieten diese BeraterInnen an? Was spricht dafür, eine/n PitchberaterIn zu engagieren, was dagegen? Auch eine weitere Frage, die sicherlich vielen Unternehmen auf Agentursuche unter den Nägeln brennt, wird beantwortet: die Frage nach dem Pitchhonorar. Bei der Vielzahl von Agenturen auf dem Markt ist grundsätzlich bei vielen die Bereitschaft gestiegen, auch ohne Honorar an einer Ausschreibung teilzunehmen. An dieser Stelle betont der Autor jedoch: „Was nichts kostet, kann kaum etwas wert sein. Daher ist ein Pitchgeld ein Baustein, der die Seriosität des Wettbewerbs unterstreicht.“ Und auch auf das Thema Briefing schreiben wird eingegangen. Hier sehen, nach Aussage des Autors, die Agenturchefs das größte Optimierungspotenzial. Abgerundet werden die Ausführungen mit hilfreichen Checklisten, die Unternehmen auf der Suche nach einer Agentur zu Rate ziehen können.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass „Matching – Entscheider im Dialog“ sowohl Agenturen als auch Marketingverantwortliche in ihrer Arbeit unterstützen kann.

Das Buch (broschiert) ist für 29,80 Euro erhältlich. Eine Leseprobe gibt’s hier >>

Außerdem verlost medienrot drei Exemplare von „Matching – Entscheider im Dialog“. Eine Mail mit dem Betreff „Matching” an redaktion@medienrot.de
Einsendeschluss ist der 08. August 2014. Der Rechtsweg und das medienrot-Team sind ausgeschlossen, die GewinnerInnen werden unter allen Einsendungen per Zufall ausgewählt.

Über die Autorin:

Nicole Storch ist freiberufliche Autorin für Print und Online. Zuvor betreute sie als Redakteurin beim Egmont Ehapa Verlag zahlreiche Kinder- und Jugendzeitschriften. Während ihres Studiums der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UdK Berlin arbeitete sie bereits als freie Texterin für verschiedene Agenturen.