Newsletter

„Macht‘s gleich“: ProQuote Medien startet Podcast zum Thema Sexismus

Podcast-Hosts Liske Jaax und Sarah Stendel, (Foto: Charlotte Schreiber) – Logo „Macht’s gleich“.

Unter dem Motto „Weg mit Sexismus in den Medien!“ startet der Verein ProQuote Medien den wöchentlichen Podcast „Macht‘s gleich“. Die Journalistinnen Liske Jaax und Sarah Stendel aus dem Vorstand von ProQuote wollen wissen: Wie können wir die Arbeitswelt für Medienschaffende gerechter machen? Ob Equal Pay, sexuelle Belästigung oder Mansplaining in Konferenzen – Baustellen gibt es viele. Bei „Macht’s gleich“ sprechen Jaax und Stendel darüber mit Expertinnen und Kolleginnen. Und die liefern jede Menge Ideen, wie es besser laufen könnte. In jeder Folge veranschaulichen außerdem persönliche Anekdoten und Erfahrungsberichte aus dem redaktionellen Alltag von ProQuote-Mitgliedern das jeweilige Thema.

„Wir wollen mit ‘Macht’s gleich’ darüber aufklären, dass Frauen in der Medienbranche noch lange nicht gleichberechtigt sind. Journalistinnen sollen hören, dass sie mit ihren Erlebnissen nicht alleine sind, dass sie sich wehren können, aber auch, dass die Branche sich ändern muss“, sagen die Podcast-Moderatorinnen.

Los geht es am Donnerstag, 18. Februar, mit einer Folge zum Phänomen der gläsernen Decke. Warum schafft es der weibliche Journalismus-Nachwuchs – der nachweislich in der Überzahl ist – nicht ganz nach oben in die Chefetagen? Und wie können wir das ändern? Zu Gast dazu im Podcast ist die ehemalige Stern– und NZZ-Chefin Anita Zielina, zugeschaltet aus New York City, wo sie als Director of News Innovation and Leadership an der City University NY lehrt. Sie selbst hat jung Karriere gemacht und ist eine der wenigen Frauen, die ganz oben mitentscheiden. Die erste Folge widmet sich einem Kernthema von ProQuote Medien, der Verein wertet halbjährlich den sogenannten Frauenmachtanteil in deutschen Medienhäusern aus.

In fünf weiteren Folgen beleuchtet „Macht‘s gleich“ weitere Ausprägungen von Sexismus in der Medienwelt.
Am 25. Februar sprechen wir mit Maren Beneke, Ressortleiterin beim Weser Kurier, über die Situation von Frauen in den Regionalmedien, zeitgleich zum Erscheinen der neuen Studie von ProQuote Medien, die dieses Mal den Fokus auf Regionalmedien legt. In der Woche darauf, am 4. März, geht es mit „Equal Pay Day“-Chefin Uta Zech um ungleiche Bezahlung. Am 11. März ist Barbara Rohm zu Gast, eine Mitgründerin von Themis, der Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt. Mit ihr sprechen wir zu Übergriffen am Arbeitsplatz und wie wir die Kultur des Schweigens durchbrechen. Führungskräftetrainerin Annette Hillebrand erklärt am 18. März, wie wir mit männlich geprägten Arbeitsplatzkulturen umgehen können. Und in der Folge am 25. März schildert die taz-Kolumnistin Sibel Schick ihre Erfahrungen mit Hass im Netz.

Quelle: PM ProQuote