Newsletter

Influencer Score, Unternehmensblogs, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Mithilfe des neu entwickelten Influencer Score will Weber Shandwick, Berlin, den Einfluss von Influencern nach bestimmten Attributen bestimmen. Der Score, dessen Grundlage Status, Vorbildfunktion, Expertise, Glaubwürdigkeit, Kommunikation, Interaktion, Anziehungskraft und Gemeinsamkeit des Influencers bilden, soll zum Ausdruck bringen, in welchem Maß dieser ein gewünschtes Ziel für ein Unternehmen oder eine Marke effektiv erreichen kann.
pr-journal.de >>

2. Sind die Tage des klassischen Corporate Blog gezählt? Dieser Frage widmet sich Krystal Overmyer vor dem Hintergrund, dass immer mehr Unternehmen auf Social Media und Drittanbieter-Plattformen setzen, um Inhalte zu veröffentlichen. Die Vorteile: Das spart Arbeit und Geld und generiert gratis zusätzliche Reichweite. Nachteile dieser Entwicklung: Verlust der Leserdaten und theoretisch möglicher Verlust der Inhalte selbst, sollte eine Drittanbieter-Plattformen geschlossen werden. „Das (diese Entwicklung, Anm. d. Red.) schließt aber nicht aus, das Corporate Blog bestehen zu lassen. Vielmehr ist es als Content-Hub und zentrale Anlaufstelle für Leser notwendig“, heißt es dazu im Newsletter OSK Weekly.
skyword.com >>

3. +++ Etats +++
BBDO Germany hat sich im Pitch der Parfümerie- und Kosmetikprodukt-Kette Douglas durchgesetzt.
horizont.net >>

Publicis Pixelpark ist ab sofort internationale Leadagentur des Immobilien-Investmenthauses Patrizia in Augsburg.
onetoone.de >>

Bereits seit Anfang des Jahres unterstützt die Düsseldorfer Kommunikationsberatung komm.passion L’Oréal Paris im operativen Tagesgeschäft.
pr-journal.de >>