Newsletter

Influencer-Marketing: Mehr als zwei von fünf Followern in Deutschland vertrauen Markenempfehlungen

Foto: © AdobeStock/Anton

YouGov veröffentlicht den dritten Report seiner dreiteiligen Serie „Game Changers: The power of Gaming Influencers“.

Ein Viertel der Deutschen (25 %) folgt Influencern aller Bereiche, wie Gaming-, Mode- oder Fitness-Influencern. Dieser Wert liegt unter dem weltweiten Durchschnitt von 43 Prozent. 5 Prozent der Deutschen folgen Gaming-Influencern, weltweit sind es 9 Prozent. Bei der Frage danach, inwieweit Influencer das Konsumverhalten der Follower beeinflussen, geben 44 Prozent jener Deutschen, die Influencern generell folgen, an, den Markenempfehlungen und Markennennungen von Influencern zu vertrauen. Hierbei liegt der weltweite Wert bei 59 Prozent. Am häufigsten vertrauen Influencer-Follower aus Indien (80 %), Indonesien (77 %) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (76 %) den Markenempfehlungen der Influencer.

Unter den Followern von Gaming-Influencern in Deutschland vertrauen 43 Prozent auf deren Markenempfehlungen, weltweit sagen dies 66 Prozent der Gaming-Influencer-Follower.

Dies sind Daten des dritten Teils „The value of gaming influencers to marketers“ der aktuellen dreiteiligen E-Sports-Studien-Serie „Game Changers: The power of gaming influencers“ der internationalen Data & Analytics Group YouGov. Der Report untersucht in 17 internationalen Märkten, warum Menschen weltweit Gaming-Influencern folgen, was sie für Marketers attraktiv macht und inwiefern sie für die Verbraucher vertrauenswürdig sind.


Methode:
Die Studie verknüpft Daten des YouGov GameIndex, YouGov Teen Profiles, YouGov Global Fan Profiles, YouGov BrandIndex sowie YouGov Profiles aus 17 Märkten weltweit, die im Anschluss von unseren YouGov Custom Research ForschungsexpertInnen analysiert wurden.

Der vollständige Report „The value of gaming influencers to marketers“ (in englischer Sprache) kann kostenfrei unter der Angabe von Kontaktdaten hier heruntergeladen werden.


Quelle: PM YouGov