Newsletter

Heute mal eine Comic-Empfehlung

Mit seinen eindringlichen Worten „Wenn der Ozean stirbt, sterben auch wir“ setzt sich Paul Watson, Gründer der Sea Shepherd Conservation Society, seit Jahrzehnten für den Schutz der Meere und den Kampf illegaler Fischerei einsetzt. Nun erscheint bei der Egmont Comic Collection der beeindruckende Comic „Sea Shepherd – Mirage“ des französischen Künstlers Guillaume Mazurage, der die LeserInnen mit an Bord von Captain Watsons Schiffen und in einen erbitterten Kampf gegen die Wilderei nimmt.

Für die Mission Milagro sind die Sea Shepherds im Kalifornischen Golf unterwegs. Dort wird illegal Jagd auf den von Aussterben bedrohten Totoaba gemacht; einen Fisch, der so selten ist, dass sein Preis sogar den von Kokain auf dem Schwarzmarkt übersteigt. Außerdem gefährdet die Wilderei in dessen Gewässern das Überleben des Kalifornischen Schweinswals, dem am stärksten bedrohten Säugetier der Welt. Die Crew versucht durch ihr Eingreifen, beide Spezies zu retten. Eine Mission, die nicht nur für die Tiere gefährlich wird …

Die mitreißende Geschichte wurde von den eigenen Erfahrungen des Künstlers inspiriert, der sich 2018 an Bord der Sea Shepherd-Flotte aufhielt und an der Milagro-V-Kampagne im Cortés-See in Baja California teilnahm. Mit seinem Comic überschreitet Mazurage auf beeindruckende Weise die Grenzen zwischen Dokumentarfilm und Abenteuergeschichte und schafft ein intensives Leseerlebnis, das mit seinem ökologischen Engagement einen Nerv unserer Zeit trifft. Für diese herausragende Arbeit wurde der Comic 2021 mit dem Maya Literaturpreis für Tierschutz ausgezeichnet.

„Sea Shepherd“ erscheint am 10. Mai im Handel (Egmont Comic Collection, 54 Seiten, € 16,00, ISBN 978-3-7704-0309-7).