Newsletter

Hamburger PR-Agentur a+o schließt, MDR-Schulprojekt „Eure Geschichte“ wird fortgesetzt, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. a+o vermeldet nach 23 Jahren das eigene Ende. Die wirtschaftliche Prognose für 2020 habe sich kurzfristig und überraschend geändert: Der Geschäftsbetrieb wird bereits zum Ende des Jahres eingestellt. Die Hamburger PR-Agentur arbeitet unter anderem für Google Deutschland.
twitter.com >>; wuv.de >>

2. Das MDR-Schulprojekt „Eure Geschichte“ wird fortgesetzt. Der Sender entwickelt zusammen mit dem Verband der Geschichtslehrer ein multimediales Online-Lehrbuch zur Deutschen Einheit. Es soll zum Schuljahr 2020/21 online gehen – pünktlich zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung.
presseportal.de >>; mdr.de >>

3. +++ Etats +++
Kolle Rebbe erhält vom DOSB den Auftrag für die Markenkommunikation des Olympiateams für die Spiele 2020 in Tokio. kolle-rebbe.de >>

Thjnk ist nach einem Pitch neue Leadagentur von Generali und verantwortet künftig den kompletten Markenauftritt des Versicherers. Der Hamburger Standort der Agentur löst BBDO ab, das seinerseits 2016 den Etat gewonnen hatte. horizont.net >>

Die Berliner Kommunikationsagentur We Do communication GmbH gewinnt den Pitch des Spitzenverbandes der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften – DGUV und übernimmt zum 1. Januar die zwei ausgeschriebenen Etats zur strategischen Beratung und kreativen Umsetzung sowie zur Social-Media-Kommunikation der Präventionskampagne „kommmitmensch“.
pr-journal.de >>