Newsletter

„Grow up“-Kampagne von Mercedes, Snapchat-Discover, VR als Chance für die PR

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Katja Ohly-Nauber, Leiterin Marketing-Kommunikation, gibt Einblicke in die „Grow up“-Kampagne von Mercedes Benz. Ein Großteil der Kampagne läuft über die digitalen Kanäle. „Der hohe Traffic auf unseren Mercedes-Benz Seiten zeigt, dass sich Interessenten und Kunden digital informieren wollen. Wir nutzen die digitalen Kanäle daher bewusst in Kombination mit klassischen Medien, um unsere Botschaften erfolgreich zu platzieren. Das hat Erfolg: Mercedes-Benz war im ersten Halbjahr die zulassungsstärkste Premiummarke auf dem Heimatmarkt“, erklärt Katja Ohly-Nauber.
horizont.net >>

2. Als seriöse Nachrichtenquelle präsentiert sich Snapchat-Discover nicht wirklich, findet der Hamburger Medienwissenschaftler Stephan Weichert. taz-Redakteurin Kathrin Müller-Lancé resümiert: Egal, wie sich die Zahlen bei Snapchat entwickeln, die neuen Ansätze werden bleiben – schon längst haben Gifs, Memes und Bilderstrecken Einzug in den Onlinejournalismus gehalten.
taz.de >>

3. Sind VR und 360-Grad-Darstellungen eine Chance für die PR? Dieser Frage geht Thomas Trappe nach. Grundvoraussetzung ist wie immer: Botschaft und Medium müssen zueinander passen. „In der Öffentlichkeitsarbeit sei VR vor allem dann ein Gewinn, wenn virtuell etwas gezeigt werde, was real nicht umsetzbar wäre“, heißt es im Artikel.
pressesprecher.com >>