Newsletter

Game of Content, die guten Seiten eines Shitstorms, MitarbeiterInnen als „Social Ambassadors“.

1. Der Erfolg von Game of Thrones liegt auch in den umfangreichen Aktivitäten rund um die Serie in sämtlichen sozialen Netzwerken begründet, attestiert Tina Bauer. Sie nimmt das meisterhafte Social-Media-Marketing der populärsten Serie der Welt unter die Lupe.
onlinemarketing.de >>

2. Gerät ein Unternehmen in einen Shitstorm, verbessern sich danach häufig Kundenkommunikation und Krisenmanagement. Der Shitstorm entfaltet erst eine durchschlagende negative Wirkung, wenn er klassische Medien wie Tageszeitungen oder Fernsehen erreicht, so eine Studie der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik. Die Studienautoren formulieren außerdem wichtige Regeln für den Umgang mit Shitstorms.
springerprofessional.de >>

3. MitarbeiterInnen sind die besten MarkenbotschafterInnen, attestiert Meike Leopold, denn sie sind näher an den Zielgruppen dran. Das Social Web macht das Weiterverbreiten von Unternehmensnews unkompliziert. Die Autorin führt aus, wie jeder Mitarbeiter ohne großen Aufwand „Social Ambassador“ werden kann.
lead-digital.de >>

Sind Sie schon dabei?

9.000 Profis lesen bereits unseren medienrot-Newsletter. Wenn auch Sie unseren 14-tägigen, kostenlosen Branchenüberblick nicht verpassen wollen, dann senden Sie uns gern eine E-Mail an abo@medienrot.de und wir nehmen Ihre Adresse in unseren Verteiler auf.