Newsletter

Freizeit-Monitor 2015, Mirrativ, Start-up-Kommunikation.

Three little black kittens sitting in the garden1. Fernsehen bleibt die häufigste Freizeitaktivität. Außerdem hält der Siegeszug des Internets in der Freizeit an: 99 Prozent der bis 24-Jährigen und auch ein ein Drittel der Ruheständler über 65 Jahren sind regelmäßig online. Das zeigt der aktuelle Freizeit-Monitor 2015, den die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen gestern vorstellte. Dafür wurden über 2.000 Personen ab 14 Jahren repräsentativ in persönlichen Interviews zu ihrem Freizeitverhalten befragt.
stiftungfuerzukunftsfragen.de >>

2. Livestreaming verändert die Kommunikation – inwiefern, erklärt Gunnar Sohn hier. „Videos überall und jederzeit live zu streamen ist einer der Hypes des Jahres.“ Die japanischen Firma Dena hat nun ein App entwickelt, mit der NutzerInnen alles live streamen können, was gerade auf dem Bildschirm von Smartphone oder Tablet zu sehen ist. Mirrativ heißt die App und soll Periscope und Meerkat Konkurrenz machen.
digitalfernsehen.de >>

3. Die Start-up-Szene boomt. Doch außerhalb dieser Szene kennt kaum einer die innovativen Dienstleistungen und Produkte der kreativen JungunternehmerInnen. Ein Grund dafür ist fehlende Kommunikation. Nadine Meya hat Tipps für erfolgreiche Start-up-Kommunikation parat.
deutsche-startups.de >>