Newsletter

Format der TitanInnen, das Ehepaar Lobo erfühlt Nachrichten im Podcast

Das Duo Jule Lobo und Sascha Lobo will die ZuhörerInnen in einem neuen Podcast an seinen auditiven Küchentisch holen. Mit präziser Recherche, unterhaltsamen Anekdoten sowie mit Wärme und Offenheit schaut man auf die vieldiskutierten Themenfelder des Landes.

Das verspricht zumindest die Presseinfo des produzierenden Studio Bummens. Als digitale ExpertInnen verschiedener Generationen – Frau Lobo ist 1993 geboren, Herr Lobo 1975 – will das Ehepaar in „Feel the News – Was Deutschland bewegt“ ab dem 17. Februar 2022 aktuelle und wichtige Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Medien, Popkultur, Wissenschaft und Digitalisierung diskutieren.

Dabei soll es um das Besprechen von Fakten, Zusammenhängen und Hintergründen drehen, aber auch um die emotionale Seite, die in sozialen Medien oft größeren Raum bekommt als eine Nachricht selbst.

Im Format sollen ergänzend Statements prominenter Personen eingeholt werden. Das Ziel des neuen Podcasts formuliert man im Hause Bummens so: Gemeinsam finden sie mit Empathie und Optimismus eine emotional schlüssige Antwort auf die Frage, die viele Nachrichten auslösen: Was sollen wir davon jetzt halten?

Jule Lobo ist auch bekannt unter dem Namen Jule Wasabi. Neben verschiedenen Formaten spricht sie im Podcast „Schacht & Wasabi“ seit 2017 wöchentlich mit dem Journalisten Falk Schacht über Deutschrap. Dieser Podcast gilt als einer der meistgehörten in Deutschland. Sascha Lobo ist u.a. Kolmunist bei Spiegel Online. In der Digitalszene gilt er auch als eine Art „Klassensprecher“. Fast schon traditionell und nahezu jährlich richtet er sein Wort an die Gemeinde mit einem ausfühlichen Vortrag auf der Digitalkonferenz re:publica.